Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer hat's gesagt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hat's gesagt?

    "Daß die Erfindung eines neuen Gerichts für das Glück der Menschheit mehr bedeutet als die Entdeckung eines neuen Sterns, hat schon Brillat-Savarin gesagt. Daß die Beseitigung gastronomischer Übel für die Menschheit mehr Fortschritt und Gesundheit bringen würde als der viel propagierte Kampf gegen industrielle Umweltverschmutzung - das bedarf noch der einprägsamen Formulierung."

  • #2
    Kleiner Tipp: Das waghalsige Statement findet sich im Schlusskapitel eines rororo-Büchleins aus dem Jahr 1976! Der Autor ist laut Klappentext ein "leidenschaftlicher Esser und streitbarer Publizist".

    Grüße, Mohnkalb

    P.S. Übrigens verleiht Herr Buchner dem ersten Forumianer, der die Lösung findet, das neue Ranglisten-Trüffelschweinchen am bronzenen Band - für kulinarisches Halbwissen. (Im Ernst: warum nicht mal - hier bzw. im Club - ein kulinarisches Maskottchen einführen? Und dann jedes Jahr einen "Publikumspreis" verleihen: z.B. an einen hier von den Mitgliedern gewählten Koch!)

    Kommentar


    • #3
      Das hat es auch gesagt: "Ich habe jetzt den ungeheuren Vorteil, dass ich keine Restaurants mehr teste. Ich muss also nicht mehr zwangsläufig da und da hin, weil das so geplant war, sondern kann spontan sagen: Och, das Lokal nebenan sieht aber viel netter aus, da gehst du jetzt rein."
      Zuletzt geändert von escoffier; 23.10.2011, 11:34.

      Kommentar


      • #4
        Gert von Paczensky.


        Werd ich jetzt Forumianer des Monats?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Morchel Beitrag anzeigen
          Werd ich jetzt Forumianer des Monats?
          Wegen Ihrer so schönen Zusammenarbeit schlage ich vor, den Preis diesmal zwischen Franken und Ostwestfalen aufzuteilen.

          Kommentar


          • #6
            Politische Ökologie

            Und die OstmecklenburgVorpommerer sollen wohl wieder unterschlagen werden? Zwinker.

            Was den Kampf gegen gastronomische - und gaumenästhetische - Übel betrifft, so ist der längst nicht mehr trennbar von dem gegen die industrielle (auch pharmazeutisch-medizinische) Umweltverschmutzung. In diesem Sinn ist Gastrosophie (etwas unbehoflen für auch nicht viel besser Gaumen- oder Genussweisheit) nicht nur eine Disziplin bzw. Übung der Lebenskunst, sondern auch eine politische Ökologie glücklichen und gesunden Lebens.

            Kommentar


            • #7
              Und wer hat das gesagt?
              "Mein Lieblingsgericht? Eigentlich handgeschabte Spätzle mit Rahmsauce."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
                Und wer hat das gesagt?
                "Mein Lieblingsgericht? Eigentlich handgeschabte Spätzle mit Rahmsauce."
                Gugel Gugel VK

                Kommentar


                • #9
                  und an glauer geht ein
                  Gugelhupf mit Bonuspfeil

                  Kommentar


                  • #10
                    Und ich dachte, lieber Schlaraffe, es sei von Ihnen... ("Kannt i mi neiflagga")
                    Zuletzt geändert von Sphérico; 17.11.2014, 10:41.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X