Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kochende Forumianer ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Menue für Besuch im Winter ist fertig:


    BEGRÜßUNG: BAUERNFRÜHSTÜCK IN DER KAVIARDOSE
    Grumbeere / BioEi / Trüffel / Speck

    WEIHNACHTLICHE EINSTIMMUNG
    Entenbrust / Kumquat / Ingwer
    Entenlebereis / Bratapfel / Sauerkraut / Zimtstern


    MARRAKESCH
    Tuna / Ras el-Hanout / Radieschen / Taboulé / rosa Grapefruit

    WINTERFLUCHT
    Hummer / Maisvariation / Auszug von tom ka gai

    PFÄLZER WALD
    Donnersberger Reh / Blumenkohl / Topinambur / Macadamia / Brombeere

    SCHWARZWALD "schon wieder"
    Guanaja Grand Cru / Kirschvariation / Madagaskarpfeffer / Pistazie



    Habe mich diesmal entschieden, eine rein Pfälzer Weinbegleitung zu probieren:


    ᴫ no Sekt brut 2007
    Ökonomierat Rebholz (ein guter Pfälzer eben)

    Sauvignon Blanc 2011
    Bassermann Jordan (noch ein paar Flaschen da, kam gut an und paßt zum frischen Tatar)

    Chardonnay R trocken 2012
    Ökonomierat Rebholz (vielleicht noch recht jung, der Schmelz sollte dem Hummergericht mit der Polenta und Buttermais gerecht werden)

    Holy Moly Shiraz 2011
    Markus Schneider (bin mal neugirig, wollte auf Spätburgunder und die Standardcuvées verzichten)


    MkG, S.

    Kommentar


    • Was wollen Sie uns mit der bloßen Auflistung eines nicht näher beschriebenen Menüs eigentlich sagen, lieber Sphérico?

      - Dass Sie die zeitgeistige Speisekartenpoesie auch drauf haben?
      - Dass Sie ein toller Koch sind?
      - Dass Sie uns eigentlich fragen wollen, was wir von Ihrem Menü halten?
      - Dass wir Sie doch bitte bitten sollen, nachzufragen, wie man so etwas Tolles hinbekommt?
      - Dass Sie das, was ein Sternekoch kann, schon lange können?
      - Dass Sie uns eigentlich alle einladen wollen?

      Ach, mir würden noch viel mehr Fragen einfallen, aber wahrscheinlich haben Sie es nur irgendwie nett gemeint, und der Liebreiz Ihrer Botschaft hat sich mir nur nicht erschlossen.

      Nichts für ungut und schönen Gruß, Merlan

      Kommentar


      • Zitat von merlan Beitrag anzeigen
        Was wollen Sie uns mit der bloßen Auflistung eines nicht näher beschriebenen Menüs eigentlich sagen, lieber Sphérico?

        - Dass Sie die zeitgeistige Speisekartenpoesie auch drauf haben?
        - Dass Sie ein toller Koch sind?
        - Dass Sie uns eigentlich fragen wollen, was wir von Ihrem Menü halten?
        - Dass wir Sie doch bitte bitten sollen, nachzufragen, wie man so etwas Tolles hinbekommt?
        - Dass Sie das, was ein Sternekoch kann, schon lange können?
        - Dass Sie uns eigentlich alle einladen wollen?

        Ach, mir würden noch viel mehr Fragen einfallen, aber wahrscheinlich haben Sie es nur irgendwie nett gemeint, und der Liebreiz Ihrer Botschaft hat sich mir nur nicht erschlossen.

        Nichts für ungut und schönen Gruß, Merlan
        Ich glaube es war ein Hilferuf.
        Wir sollen die Weinauswahl retten.

        Kommentar


        • Werter Spherico,
          Ich bedanke mich ganz einfach, dass Sie uns an Ihrem Wintermenü teilhaben lassen. Auch wünsche ich Ihnen und Ihren Gästen dabei maximalen Genuss. Was man so hört, sind Ihre Menüs ja schon fast auf Sterneniveau!
          KG Chess

          Kommentar


          • Also, wie ich den guten Sphérico so kenne, glaube ich kaum, dass er - nahezu madonnenhaft - unter einen Schutzmantel genommen werden müßte.

            Zurück zum Menü: ist die Kaviardose nur Zierrat, oder zu wieviel Prozent ist sie noch gefüllt?
            Zu Ihren Marrakesch - Assoziationen: an welchen der genannten Weine hatten Sie da gedacht?
            Und welchen Wein, bitte nicht das Syrahnoagerl, gibt's zu Ihrem Schwarzwaldexzess?

            Gruß
            s.

            Kommentar


            • Zitat von merlan Beitrag anzeigen
              Was wollen Sie uns mit der bloßen Auflistung eines nicht näher beschriebenen Menüs eigentlich sagen, lieber Sphérico?
              Die Antwort auf diese Frage sehe ich in den postings http://www.forum.restaurant-ranglist...8528#post18528 ff.

              Shiraz zum Reh? Da würde doch ein PN tatsächlich gut passen. Oder gibt's davon nichts Brauchbares in der Pfalz?

              Kommentar


              • Zitat von chess Beitrag anzeigen
                Was man so hört, sind Ihre Menüs ja schon fast auf Sterneniveau!
                KG Chess
                Falls "Entenlebereis / Bratapfel / Sauerkraut / Zimtstern" tatsächlich in ein essbares Gericht mündet (zu dem auch noch ein Wein unfallfrei zu trinken) ist würde ich sogar einen zweiten Stern für völlig angemessen halten.

                Kommentar


                • Zitat von merlan Beitrag anzeigen
                  Was wollen Sie uns mit der bloßen Auflistung eines nicht näher beschriebenen Menüs eigentlich sagen...wahrscheinlich haben Sie es nur irgendwie nett gemein
                  @merlan
                  ad 1: So wie ich es verstanden habe, ist der Sinn dieses Threads, hier einzustellen, was man denn selbst gerne für Gäste auf den Tisch bringt. Habe ich denn Sinn verfehlt, bitte ich mein Menue-Post zu löschen. Ist es doch der Sinn, können Sie wie bei allen Threads zum Äußersten schreiten und ihn ignorieren resp. nicht lesen.

                  ad 2: Ja, es war nett gemeint. Mit Ihrer empathischen Art werden aber die Mitgliederzahlen auch nicht hochschießen...


                  @glauer: drei "Forumianer" werden es Anfang Dezember sehen, ob Entenleber/Sauerkraut/Zimtstern/Bratapfel funktioniert.


                  MkG, S.
                  (der sich auch im Winter um gute Manieren bemüht -ja lieber MV, ich habe auch ab und an ein überschießend Temperament-)

                  Kommentar


                  • Warum denn so dünnhäutig, lieber Sphérico?

                    Wenn Sie schon den Sinn dieses Threads hinterfragen, dann ist er doch wohl eher in einem Austausch von Küchenerfahrungen zu sehen als in der bloßen Demonstration des eigenen plakativen Könnens.

                    Schönen Gruß, Merlan

                    Kommentar


                    • @chess: lieben Dank. Schmecken muß es und Spaß machen.

                      Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
                      Ist die Kaviardose nur Zierrat, oder zu wieviel Prozent ist sie noch gefüllt? Zu Ihren Marrakesch - Assoziationen: an welchen der genannten Weine hatten Sie da gedacht? Und welchen Wein, bitte nicht das Syrahnoagerl, gibt's zu Ihrem Schwarzwaldexzess?
                      Zur Kaviardose kann ich nicht viel sagen, sonst ist der Gag weg.
                      Thunfischtatar, orientalisch mit Zitrusnote: Sauvignon Blanc, ein einfacher, der aber letztmalig allen viel Spaß gemacht hat.
                      Schokolade, Kirsche, Pfeffer: nach der letzten Erfahrung ist ein Dessertwein den Gästen zu vie, da mind. zwei noch fahren müssen. Snst nähme ich eine rosé Cabernet Sauv. Beerenauslese von Frey, um in der Pfalz zu bleiben. Besser vielleicht ein Banyul, aber auch schon etwas abgedroschen. Sonst zum Schluß ein hochwertiges Kirschwasser, ist aber garnicht mein Bereich.

                      Zitat von Mohnkalb Beitrag anzeigen
                      Shiraz zum Reh? Da würde doch ein PN tatsächlich gut passen. Oder gibt's davon nichts Brauchbares in der Pfalz?
                      Auf Shiraz kam ich wegen der Brombeere, Zweifellos hält die Pfalz tolle PNs bereit, an die muß ich mich aber erst ranarbeiten. Und experimentieren würde ich beimWein ungern, meine Gäste müssen ja offenbar schon Bizarres essen...

                      MkG, S.

                      Kommentar


                      • Zitat von merlan Beitrag anzeigen
                        ... dann ist er doch wohl eher in einem Austausch von Küchenerfahrungen zu sehen
                        Dann liegt bei mir doch ein Mißverständnis vor. Ich dachte, es ginge hier nicht um "Nehmen Sie für dunkle Saucen Tomatenmark ?", sondern um "ich würde zuhause für Familie oder Gäste so und so kombinieren".
                        Aber um es mal mit der schönen und direkten Wortmalerei passepartouts zu formulieren: ich hab eh den Längsten, da muß ich nicht mit Kochen angeben

                        Kommentar


                        • Zitat von Sphérico Beitrag anzeigen
                          ich hab eh den Längsten, da muß ich nicht mit Kochen angeben
                          Na also, geht doch!

                          Kommentar


                          • Zitat von merlan Beitrag anzeigen
                            Na also, geht doch!
                            Mal im Ernst, hier stellen wir doch auch ein, was z.B. Weihnachten zuhause gekocht wird. So war auch mein Menue gemeint. Ned mehr, ned weniger.
                            Und meine Gäste sind jetzt auch vorgewarnt...
                            ...und würden möglicherweise einen Pinot noir zum Reh mitbringen

                            Kommentar


                            • Reserve de la Comtesse 2005 wäre zum Reh doch was feines :-)
                              KG Chess

                              Kommentar


                              • Zitat von Sphérico Beitrag anzeigen

                                PFÄLZER WALD
                                Donnersberger Reh / Blumenkohl / Topinambur / Macadamia / Brombeere


                                MkG, S.
                                Vielen dank, für den einblick. Haben Sie das schon mal ausprobiert Brombeere/Blumenkohl?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X