Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sternerestaurants in der Forschung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sternerestaurants in der Forschung

    Im UniReport der Uni Frankfurt habe ich interessante Erkenntnisse über ein soziologisches Forschungsseminar gefunden. Die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die in dem Artikel zusammengefasst sind, dürften für uns hier nicht überraschend sein - vor allem das Gourmets nur mit Leuten, die sie ebenfalls für Gourmets halten über Besuche eines Sternerestaurants sprechen, weil sie sonst fürchten müssen, auf Unverständnis zu decken sich mit vielen hier bzw. bei Gourmet-Club-Treffen geschilderten Erlebnisse.
    Hoffentlich werden die Erkenntnisse des Seminars bald noch mal in ausführlicherer Form veröffentlicht.

  • #2
    Sehr interessanter Artikel, besten Dank für den Link! Ja, wäre interessant, noch mehr von den Resultaten veröffentlicht zu sehen!

    Was mich ja noch interessiert: Welches ist wohl das erwähnte Drei-Sterne-Restaurant, welches noch Leihkrawatten bereithält? Das bisher einzige Erlebnis mit einer Leihkrawatte hatte ich vor tausend Jahren in einem Casino im Zentrum von Wien; diese war kratzig und von nicht ausgeprägter Schönheit. Mittlerweile scheinen dort Touristen in Flip-Flops und sommerlich-sportlicher Kleidung zu verkehren, was dem Ambiente auch nicht zum Vorteil ist... In der Sternegastronomie hat es da meist einen ausgewogeneren Mix!

    Kommentar


    • #3
      Ich habe den Professor wegen ausführlicherer Publikationen der Ergebnisse mal angemailt. Mal sehen, ob wir noch mehr erfahren...

      Kommentar


      • #4
        Zitat: "Man kann sagen, dass die Hochküche in Deutschland durch Anleihen aus der französischen Küche entstanden ist."

        Hallelujah, endlich erfahren wir die Wahrheit. Wenn auch mit leisen Zweifeln dargestellt (Man kann sagen...)

        Kommentar


        • #5
          Ja uns dürfte vieles, was die herausgefunden haben nicht überraschen, aber es ist ja nur gut, wenn die persönliche Empirie durch wissenschaftliche Methoden abgesichert wird...

          Kommentar

          Lädt...
          X