Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Menü des Jahres

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Menü des Jahres

    Liebe Club-Menü-Teilnehmer des Jahrs 2013,
    Hannes Buchner und ich haben eine neue Aktion vorbereit, die in den nächsten Tagen starten wird: die Wahl des Club-Menüs des Jahres. Alle Teilnehmer an einem Club-Menü bekommen dazu in den kommenden Tagen eine Einladungsmail, mit der Möglichkeit, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Dabei geht es dann um die Bewertung der einzelnen Gänge der jeweiligen Menüs, an denen Ihr/Sie teilgenommen habt/haben.
    Aus den Gängen mit den besten Bewertungen stellen wir dann das Menü des Jahres zusammen.
    Um die kulinarische Erinnerung aufzufrischen, haben wir bereits zwei PDF-Dokumente mit allen Fotos aller Menüs bereit gestellt.

    Ich hoffe auf möglichst viele Teilnehmer und bin auf das Ergebnis gespannt.

  • #2
    Zunächst mal Gratulation zur Idee und - auch unabhängig vom Wettbewerb - danke für die tollen Slides! Diese lassen schöne Erinnerungen wieder aufleben oder (als viel zu selten dabei gewesener) das Wasser im Mund zusammenlaufen und beim einen oder anderen Restaurant die Berichte genauer nachlesen. Gerne werde ich bei der Umfrage 'meinen Senf dazu geben' bzw abstimmen...

    Und ich denke, die Dokumente werden auch potentielle neue Clubmitglieder mehr als neugierig machen!

    Kommentar


    • #3
      Vor gut einer halben Stunde sind nochmal an jeden Teilnehmer der Gourmet-Club-Menüs eMails mit einem zweiten Zugangs-Link heraus gegangen. Diese sind dafür gedacht, dass auch diejenigen, die über einen Namen für zwei Personen gebucht haben, die Möglichkeit haben, zwei Mal abzustimmen. Es sind auch schon heute reichlich Stimmen eingegangen. Ich kann schon so viel verraten - es wird SEHR knapp, da kann jede Stimme den Ausschlag geben...

      Kommentar


      • #4
        Ein wichtiger Hinweis für alle Abstimmungsteilnehmer, die noch auf einen Abstimmungszugang für einen zweiten Essens-Teilnehmer warten. Mir war bei der Konfigurierung der Umfrage entgangen, dass ich Teilnehmern zwar mehrere eMails schicken kann, aber wer die Umfrage schon beantwortet hat, bekommt dann keine weiteren Mails mehr. D.h. wer noch einen zweiten Zugang wünscht, schreibt mir am besten ein PN.

        Kommentar


        • #5
          Es haben schon etwa Zwei Drittel aller Gourmet-Club-Menü Teilnehmer ihre Stimmen abgegeben. Klare Favoriten schälen sich heraus. Aber das Rennen ist noch sehr knapp und die noch ausstehenden Stimmen können noch den Ausschlag geben...

          Kommentar


          • #6
            Ich habe es nur überschlasgsmäßig ausgerechnet, aber rund 75 Prozent der Club-Menü-Teilnehmer haben schon an der Abstimmung teilgenommen. Dafür ersteinmal von mir einen ganz herzlichen Dank.
            Die Meinungen zu einzelnen Gängen gehen recht weit auseinander, bei anderen sind siche Club-Mitglieder ziemlich einige. Das hat zur Folge, dass nur wirklich von allen Teilnehmern geschätzte Gänge es in das Menü schaffen. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass einige Gänge nicht mehr aus dem "Menü des Jahres" zu verdrängen sind, aber auf den Plätzen dahinter ist es so knapp, dass noch jede Stimme den Ausschlag geben kann. Gerade bei den Vor- und Zwischengängen liegen zwar einige sehr weit vorn, aber es kommt dann ein enorm dichtes Mittelfeld aus dem noch das ein oder andere Gericht nach vorn "stürmen" kann. Die wenigen, die noch abstimmen dürfen, haben also durchaus noch Einfluss.

            Wer seinen Zugang verbummelt hat: ich schicke heute noch eine Erinnerungsmail über das Umfrageportal raus, so dass es eigentlich keine Probleme geben dürfte. Wer als Gedankenstütze die Bilder der Gänge sich erneut anschauen möchte, findet hier zwei PDF-Dokumente mit allen Bildern. Die Abstimmung schließt am 27.12. um Mitternacht und dann veröffentlichen wir zeitnah das Ergebins.

            Kommentar


            • #7
              Wird das dann ein Menü das ein-zwei Vorspeisen, Zwischengerichte u.s.w hat ? oder kann es durch die Abstimmung 10 Vorspeisen und kein Dessert geben?

              Kommentar


              • #8
                Das wird ein richtiges Menü. 4 Vor- und Zwischengänge, ein Hauptgang und entweder zwei Desserts oder ein Dessert und ein Käsegang. Ich dachte mir, das ist spannender, als einfach nur die TopTen.

                Kommentar


                • #9
                  Um Mitternacht endet die Abstimmung. Voraussichtlich morgen veröffentlichen wir dann das Ergebnis.

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Entscheidung ist gefallen. Auf der Restaurant-Ranglisten-Seite steht das Ergebnis der Abstimmung.

                    Hier noch ein paar ergänzende Ergebnisse:
                    Das Menü, das ingesamt die beste Durchschnittsnote erhielt, war das von Andreas Caminada. Bei seinem Menü lagen die Bewertungen der Gänge auch am engsten beeinander, so dass es in den Augen der Esser die geschlossenste Leistung war.
                    Der polarisierenste Gang war die "Gedämpfte Jacobsmuscheln und Taschenkrebs auf Korailemulsion serviert,dazu Krustentiersud mit Sternanis aromatisiert" von Harald Wohlfahrt. Der Gang erreichte genauso viel Höchstnoten, wie auch die niedrigste Bewertung. Vielleicht ist es auch noch interessant zu erwähnen, dass der Thunfischbauch von Harald Wohlfahrt nur um Flossenbreite den Sprung in das Menü verpasst hat und erst im letzten Moment abgefangen wurde.
                    Als einziger Gang erhielt "Wald und Wiese - Wachtel mit Kräutern und Pilzen" von Sebastian Zier von allen Abstimmern die gleiche Punktezahl nämlich vier von fünf möglichen Punkten.
                    Besonders freut es mich, dass die Weinbegleitung von David Eitel das Rennen gemacht hat, denn die mehrere Gänge von Kevin Fehling haben nur um Haaresbreite den Sprung ins Menü verpasst, so Auster&Aal-Unagi, das Lamm und auch das Sonne-Mond-und-Sterne-Dessert lagen in der Bewertung nur knapp hinter den Gerichten, die Sie nun im Menü finden.

                    Mir hat es Spaß gemacht, dieses kleine Spiel zu begleiten, ich hoffe den Teilnehmern hat es etwas Freude gemacht, abzustimmen und sich so an die schönen Menü-Momente des Jahres zu erinnern. Bei den Teams alller teilnehmenden Restaurants möchte ich mich bedanken für ein spannendes Gouremt-Jahr 2013.

                    Kommentar


                    • #11
                      Kaum ist das Menü online schreibt Johannes King via Facebook:
                      "Großartig wir freuen und sehr über die Wahl des Gourmet-Clubs, eine tolle Auszeichnung für mein Team und mich! Spannendes Menü! Herzliche Grüsse Johannes King"

                      Kommentar


                      • #12
                        Andreas Krolik schreibt auf Facebook:
                        "Vielen Dank an alle Gourmet Club Mitglieder für die Abstimmung und die Auswahl unserer Vorspeise. Mein Team und ich fühlen uns sehr geehrt."

                        Und das A-Rosa Sylt schreibt: "
                        Wir gratulieren unserem Patissier Christian Hümbs, denn sein Dessert wurde in das Menü des Jahres 2013 gewählt. Zum Jahresende nochmals eine tolle Auszeichnung!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Da frage ich mich doch, warum sich die Herren auf Facebook freuen und nicht hier im Forum!

                          Gruß, Garnelchen

                          Kommentar


                          • #14
                            Na, es ist vielleicht etwas bequemer kurz ein paar Worte unter eine Meldung im eigenen News-Stream zu tippen, als sich hier erst einen Account zu besorgen und dann zu schreiben. Außerdem bekommen es ja dann auch Leute mit, die das Forum vielleicht noch nicht kennen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Schon klar, lieber Quertz! Sicher ist es gut, wenn das Portal auf diese Weise bekannter wird. Aber mit meinem Einwand wollte ich indirekt noch einmal bedauern, dass kaum ein Koch hier im Forum mitdiskutiert, die meisten jedoch mitlesen. Deshalb wäre ein Feedback im Ursprungsmedium schon schön gewesen, da nicht jeder Portalnutzer auch einen Facebook-Account hat.

                              Gruß, Garnelchen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X