Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gansl

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gansl

    Zum heutigen Festtag ein Fernsehtipp - der aber nur noch einige Tage in der ARD Mediathek zu sehen sein wird.
    ARD Mediathek, verpasste Sendungen, Montag, 9,11, SWR 22:00 Sag die Wahrheit, dort dann die letzten 4 - 5 Minuten. Ein Physiker aus Wien hat die thermische Ganslgleichung gefunden. Es geht um die Zeit, die ein Tier im Ofen bleiben muß, um eine Kerntemperatur von 75 Grad zu erreichen. Das sei auch die Temperatur, wo die Kollagenfasern ihre Faserigkeit verlieren, ohne schon den Saft aus dem Tier zu pressen. Sie müssen die Gans nicht totbraten, die ist ja schon tot.
    Hier nun, für die Eiligen, die Formel
    t (also die Bratdauer) ist gleich die dritte Wurzel der Masse des Tieres (in kg) geteilt durch kappa (ein Wärmekoeffizient; bei Geflügel etwa 0,00085) mal ( Temperatur Backofen minus erwünschte Temperatur der Gans). Und das ganze in Klammern zum Quadrat.
    Also folgendes Beispiel ; Gans oder Ente 4,5 kg, Backofen 210 Grad
    Dritte Wurzel aus 4,5 ist etwa 1,65
    Temperatur Backofen minus Innentemperatur des Tieres ist 210 - 75 = 135
    Kappa, also 0,00085 mal 135 = etwa 0,115
    1,65 : 0,115 = ~ 14,348 und das nun zum Quadrat =
    205, 86
    Das Tier muß also 205 Minuten im Ofen bleiben, um eine Kerntemperatur von 75 Grad zu bekommen.

  • #2
    Ober/Unterhitze oder Umluft?

    Kommentar

    Lädt...
    X