Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Literaturnobelpreis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Literaturnobelpreis

    Bob Dylan erhält den diesjährigen Literaturnobelpreis! Bravo!

    Wenn damit durch das schwedische Komitee eine bisher kaum für möglich gehaltene Öffnung für jedwede poetische Ausdrucksform erfolgt sein sollte, schlage ich für nächstes Jahr den Feuilleton-Chef der FAZ Jakob Strobel Y Serra vor, der seit geraumer Zeit die freitägliche „Geschmackssache“ betreut, die vorher Jürgen Dollases Sache war.

    Just heute schreibt er über die Küche von Nelson Müller in der Essener „Schote“:

    „Die Milchskalbsbäckchen werden mit Engelsgeduld wolkenreich geschmort, baden in einem Kalbs-Jus, der fast schon ein Sirup ist, und werden von einem Morchelschaum mit reichlich Sahne umschmeichelt, ein Gericht wie ein Seelentröster, mit dem man noch den Schwermütigsten zurück ins Leben holen kann.“

    „Die ausgestochenen Ringe von der Cantaloupe-Melone geistern als aromatische Irrläufer durch diesen Gang, schließen keine Freundschaft mit den restlichen Komponenten und wirken wie einsame Rettungsringe in den Weiten des Tellerozeans.“


    Tja, liebe Mitschreiber hier im Forum: So schreibt man Berichte!

    Schönen Gruß, Merlan

  • #2
    Zitat von merlan Beitrag anzeigen

    Tja, liebe Mitschreiber hier im Forum: So schreibt man Berichte!
    Was sich für den einen wie Götterspeise liest, erscheint dem anderen möglicherweise als Sülze.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von malbouffe Beitrag anzeigen
      Was sich für den einen wie Götterspeise liest, erscheint dem anderen möglicherweise als Sülze.
      Was haben sie gegen Sülze?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von schnecke Beitrag anzeigen
        Was haben sie gegen Sülze?
        Für mich klingt der Herr Strobel etc eher wie Miracoli. In keiner Weise preisverdächtig.

        Kommentar

        Lädt...
        X