Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spitzenköche auf Fast-Food(ab)wegen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sphérico
    antwortet
    Hallo ihr Fastfood-Fans,

    Zitat von andypall Beitrag anzeigen
    vielleicht ist oder besser wäre fast food gar nicht so verrufen.
    Eine fast food kette hat jetzt immerhin salate im angebot mit verschieden dressings,.. meine idee wäre für dieses Angebot mehr geschmack durch verschiedene, öle reinzubringen. Einfach ein bisschen experimentieren.


    Und bitte Krug-Brause in alle Cola-Automaten !

    Einen Kommentar schreiben:


  • andypall
    antwortet
    Hallo ihr Feinschmecker,

    es ist doch so, jeder hat einen anderen Geschmack, und vielleicht ist oder besser wäre fast food gar nicht so verrufen.
    Eine fast food kette hat jetzt immerhin salate im angebot mit verschieden dressings,.. meine idee wäre für dieses Angebot mehr geschmack durch verschiedene, öle reinzubringen. Einfach ein bisschen experimentieren.
    Zuletzt geändert von Morchel; 18.06.2012, 15:52. Grund: Werbelink entfernt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mohnkalb
    antwortet
    Zitat von Daurade Beitrag anzeigen
    P.S. Kürzlich hatte ich ein schönes Gespräch mit F. Reininghaus :-).
    ...dem Mann mit dem breitesten Schwäbisch im ÖRR! Und, nein, wir sind nicht OT, denn OT ist hier inzwischen ja das Thema.:cheers:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Daurade
    antwortet
    P.S. Kürzlich hatte ich ein schönes Gespräch mit F. Reininghaus :-). Ging aber nicht um Gastronomie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Daurade
    antwortet
    Nun gut, das ist natürlich schon mal das Gegenteil einer Praline. Aber, lieber Schlaraffenland: Mir ist die Sache deshalb so präsent, weil mich (und meine immer noch Eheliebste :-)) ein Kollege vor 30 Jahren mal zu einem "frugalen Mahl" eingeladen hat. Wir wussten nicht so recht, was auf uns zukommen würde. Glücklicherweise kam eine Partnerkrise des Einladenden dazwischen und die Sache verlief sich im Sand. In irgendeinem Brecht-Gedicht aus den dänischen Exiljahren (Morchel als Fachfrau hat das sicher prompt auf dem Schirm) kommt der Begriff auch vor. Wie hat er es gemeint?
    Beste Grüße
    Daurade

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaraffenland
    antwortet
    Also, daß Sie mir anscheinend nicht zutrauen, einen Fehler einzugestehen - costrièresnochmal - liebe Morchel, sollte mich ja beinahe kränken.
    Darf ich aus meinem geliebten Kluge, Etymologisches Wörterbuch, zitieren: frugal ... einfach, gesund und nahrhaft... Entlehnt aus frz. frugal, dieses aus l. frugalis Nutzen bringend, zu den Früchten gehörig, ... in der Fügung frugales Mahl wird meist reichhaltig darunter verstanden.
    Mit den besten Grüßen in's Frankenland
    Ihr Schlaraffe

    Einen Kommentar schreiben:


  • Morchel
    antwortet
    Ach kommen Sie, lieber Schlaraffe,
    frugal klingt doch nach überbordend, wollüstig, aus dem Vollen schöpfend. Ich hab auch eine Weile gebraucht, bis ich gemerkt hab, dass ich einer Täuschung aufgesessen bin. Und ich bin auch noch vom Fach. :heulen: Ich stehe dazu: Ich hab lange Zeit die Bedeutung des Wortes geradezu ins Gegenteil verkehrt, bis ich eines besseren belehrt worden bin. Aber ich hab's überlebt.
    Angetane Grüße
    Morchella

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaraffenland
    antwortet
    Natürlich, verehrte Daurade, haben Sie recht, bzw. fast recht; denn auf eine merkwürdige Weise ist es bei "frugal" zu einer Begriffsumkehr gekommen, womöglich bedingt durch den immer häufiger werdenden Einsatz, der so etwas wie understatement demonstrieren soll: während die Ein-Kilo-Malossol-Dose geknackt wird, hat man, als charmanter Gastgeber, halblaut "bescheidenes, frugales Mahl" zu murmeln.
    Immerhin ist es mit Hilfe dieser kleinen Unschärfe gelungen, Sie mal wieder zum Schreiben zu animieren. Bleiben Sie doch bitte dabei, es gibt viele hier, die gerne von Ihnen hören.
    Und das werte Mohnkalb hat mich natürlich voll durchschaut. Natürlich ging es mir nicht darum, diesen Film, von dem ich ja nicht die geringste Ahnung habe, zu empfehlen; natürlich wollte ich nochmals an den inzwischen gelöschten Text mit seiner treffenden Wortwahl erinnern
    Grüße
    schlaraffenland
    PS: nein, das mit der ...huire war kein Wortspiel, sondern einfach vertippt.
    Hure, Hure, Hure
    na bitte, geht doch

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mohnkalb
    antwortet
    Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
    jaja, offtopicer geht's wohl kaum
    Leider doch, werter Schlaraffe, denn der Titel passt ja immerhin allzu hübsch zum Erstposting. Und das frugal=mickrig scheint in Bezug auf das Betitelte eigentlich auch nicht völlig abwegig. Sind wir damit - mit dem Betitelten, nicht dem Titel - nun doch OT?

    Grüße, mk

    Einen Kommentar schreiben:


  • Daurade
    antwortet
    Verehrter Schlaraffenland,

    so haben Sie das aber sicher nicht gemeint:

    Synonyme zu frugal: anspruchslos, ärmlich, armselig, bescheiden, einfach, genügsam, karg, kärglich, kümmerlich, puritanisch, schlicht, spärlich, spartanisch; (abwertend) dürftig; (oft abwertend) primitiv, simpel; (umgangssprachlich abwertend) mickrig, popelig; (landschaftlich) power; (veraltet) modest

    War üppig und fruchtbar gemeint?
    Leider habe ich den Sender nicht auf der veralteten Mattscheibe.

    Beste Grüße
    Daurade

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaraffenland
    antwortet
    Toller Tipp für den heutigen Fernsehabend - jaja, offtopicer geht's wohl kaum, der Bezug zu unserem kulinarischen Forum? ein cineastischesa Praliné, üppig und frugal:
    20 Uhr 15 auf SAT 1: Die Rache der Wanderhuire.
    s.

    Einen Kommentar schreiben:


  • passepartout
    antwortet
    Spon verteilt eine Breitseite...

    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...804696,00.html

    Bisschen polemisch, eine Polemik eben aber sehr wahr!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max.Vanderveer
    antwortet
    Nicht nur Jürgen3D hat sich diesen Selbstversuch angetan, auch ein Sternekoch aus Düsseldorf, der darüber eher nicht amüsiert war:

    http://www.facebook.com/pages/Tafels...03344139679240

    Vielleicht hätte Herr S. ja einmal vorher dieses Buch lesen sollen
    http://www.effilee.de/magazin/bueche...ast-food-68354

    Einen Kommentar schreiben:


  • passepartout
    antwortet
    P.S. Und wer testet die neuen Imbiss-Kreationen eines anderen Spitzenkochs?
    Zum einen ist MK kein Spitzenkoch oder auch nur nicht mehr und zum anderen, ist das was das steht ne andere Wurst.

    Nach monatelangem „Finetuning“ bringen wir eine geheime Wurstrezeptur an den
    Start.
    ???

    tut mir leid, aber wer Monate braucht, um eine Farce abzuschmecken... (@ Herrn BS, ich spar mir die Verwahrnung wegen Wortschatzproblemen für später auf :-) )

    Da lass ich mir lieber gescheite und ungeheime Rindsworscht aus Frankfurt schicken und ess sie gegrillt mit Onkel Heinz und Tante Holland.

    Gute Nacht!´

    PS: Bald eröffnet Herr K vermutlich gemeinsam mit seinem Kumpel Herrn Z auch Sterneküchenabteilungen bei Kaufhof.
    Zuletzt geändert von passepartout; 15.12.2011, 02:14.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jürgen3D
    antwortet
    Zitat von Morchel Beitrag anzeigen
    Ich seh schon, Sie haben einen Hang zu selbstzerstörerischen Selbstversuchen ;-) Aber ich freu mich wirklich über Ihren Test.
    Naja, so schlimm wie Surströmming war es nicht, aber bei beiden Produkten fehlt mir das Verständnis warum Menschen sich das antun.

    Zitat von Mohnkalb Beitrag anzeigen
    Und wer testet die neuen Imbiss-Kreationen eines anderen Spitzenkochs?
    Warum nicht, ich liebe Bratwurst. Da bin ich mit Mario Kotaska einer Meinung, auch Imbissklassiker können Gourmetqualität haben. Leider ist Köln weit weg.
    Deshalb probiere ich hier in Hamburg jede neue Kreation der Curry Pirates und da gibt es jede Woche eine neue Wurst.

    Gruß
    Jürgen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X