Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TV - Sterneköche in Bayern Heute 15.45

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TV - Sterneköche in Bayern Heute 15.45

    Anscheinend nur auf Bayern 3, Samstag den 16.01.10: Sterneköche in Bayern 15.45 - 16.15 (Oberbayern) mit u.a. C. Jürgens, H. Winkler.

    http://www.br-online.de/bayerisches-...2879673965.xml

    Zumindest eine weitere Folge über die fränkischen Köche scheint laut dem beigefügten Link am 23.01.10 geplant zu sein (gleiche Stelle, gleiche Welle).

  • #2
    danke für den Tipp! War eine nette kurzweilige Sendung. Bayern ist so schön
    KG
    Chess

    Kommentar


    • #3
      Herzlichen Dank!

      Ich weiß jetzt, dass
      1. Christian Jürgens ein besserer Koch als Schauspieler ist
      2. wie die Kartoffelkiste geht. Muss demnächst meinen Mann zum Kartoffelschnitzen verdonnern. :hungry:

      Kommentar


      • #4
        Ebenfalls herzlichen Dank!

        1. Jetzt weiß ich, dass Herr Winkler sicher besser kochen kann, als er sympathisch erscheint. Auch wenn er Biokartoffeln mit Trüffel zu hobelt....

        2. Leider hat der Hechtkoch seine Antigrätenschnitttechnik nicht verraten.

        Herr Sternentor

        Kommentar


        • #5
          Zitat von sternentor Beitrag anzeigen
          1. Jetzt weiß ich, dass Herr Winkler sicher besser kochen kann, als er sympathisch erscheint. Auch wenn er Biokartoffeln mit Trüffel zu hobelt....
          Lieber Herr Sternentor,
          Herr Winkler schien uns recht denkwürdig. Wie kann man sprechen, wenn man die Lippen nicht bewegt? Vielleicht ist er in seiner zweiten Profession Bauchredner.
          Frau Morchel

          Kommentar


          • #6
            Vielleicht war es ein sogenannter Off-O-Ton, der Herrn Winkler zum Bauchredner machte? Bei derartigen Filmen ist das ein gängiges Stilmittel. Hoffentliche erwische ich eine Wiederholung...

            Kommentar


            • #7
              Hallo zusammen,

              "Sterneköche in Bayern" ist 5teilig.

              Teil 2 am kommenden Samstag dreht sich um Franken, Teil 3 um Schwaben/Altbayern, Teil 4 Niederbayern/Oberpfalz, Teil 5 noch einmal Oberbayern wie bereits Teil 1.

              Details (z.B. welche Köche) sind auf der bereits genannten Homepage zu finden.

              Morchel

              Kommentar


              • #8
                Wo wir grad vom Teufel sprachen ... das ist ja dann die richtige Einstimmung

                Kommentar


                • #9
                  Teufl bitte. Werner Teufl.
                  Ich liebe seine Reihen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Wortspiel war schon beabsichtigt

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe heute den Bericht über das Essigbrätlein geshen und war doch etwas irritiert über die Küche. Wenn die im TV zu sehende Küche tatsächlich auch die ist, in der die Gerichte für das Restaurant zubereitet werden, wäre das doch eher ungewöhnlich. Das ganze hatte den Charme einer Studentenküche durch den E-Herd (mit Schmamottsteinen), eine recht einfache Küchenmaschine und auch sonst eher simplen Ausstattung. Da fürften 95 % aller Hobbyköche besser ausgestattet sein.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hab's auch gesehen. Und irgendwie glaube ich, dass das ziemlich authentisch war. Mein Eindruck war immer, dass es im Essigbrätlein, so absurd das klingen mag, nicht ums Kochen und ums Essen geht. Eher um Wissenschaft, Gewürz-motiviert. Toll, es einmal zu erleben, aber unterm Strich nicht mein Ding. Mir steht dann doch der Sinn mehr nach Genuss, wenn ich mir so etwas gönne.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wissenschaft hin oder her, ich fand die Küche absurd für jemanden, der regelmässig kocht. Natürlich kann man auch in der simpelsten Küche gut kochen, aber das Handwerkszeug war für die tägliche Nutzung doch schon etwas abenteuerlich. Ich stelle mir die Küche eines **-Restaurants jedenfalls anders vor:

                          Zuletzt geändert von Kimble; 25.01.2010, 08:40.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe den Film nicht gesehen, kann mir aber absolut nicht vorstellen, dass auf Kimbles Bild wirklich die Küche des Essigbrätlein abgebildet ist; das sieht mir doch sehr nach einem Privatraum aus. Soweit ich weiß, ist die "echte" Essigbrätleinküche zwar klein und nicht sonderlich modern, aber doch immerhin eine Küche.
                            Ein alternatives Bild (auf dem man aber leider auch nicht sonderlich viel sieht) habe ich hier gefunden:

                            http://www.captaincork.com/essibreatlien-nuernberg

                            Aber vielleicht hat schon einmal jemand einen Blick hinter die Kulissen des Essigbrätleins geworfen und kann weiterhelfen?

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich kann Sie beruhigen, werte Forumianer, das da auf dem Bild des Herrn Kimble ist definitiv nicht des Essigbrätleins Kombüse, die zwar klein und auch nicht hochmodern, aber doch professionell ist. Hier scheint es sich doch eher um des Herrn Köthes Eigenheim zu handeln, oder die Wohnküche des Herrn Teufel ohne "e".

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X