Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fine Dining und die Corona-Epidemie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Artikel "Rundreise durch die Schweiz" ist für mich äusserst grenzwertig.

    Ich finde es persönlich schon sehr weit hergeholt, das jemand aus dem Ausland mir als Schweizer zu erklären versucht, ob unser Gesundheitssystem am Anschlag ist oder nicht. Bevor er so eine Äusserung von sich gibt, sollte er sich bitte mal damit beschäftigen, das genau das Gegenteil in vielen Landesteilen der Fall war, weil nämlich nicht nur die Covid Patienten versorgt werden mussten, sondern auch Heerscharen von Herrschaften, die in diesen Zeiten nichts besseres zu tun hatten, als die Pisten zu füllen, unterwegs waren. Das Letztere ist schon in jedem normalen Jahr eine ausserordentliche Herausforderung.

    Etwas verwirrt bin ich bei der Schilderung, das die Personen nach ihrer Rückreise nicht in Quarantäne gegangen sind, denn das sie ein Kurhotel aus gesundheitlichen Gründen besucht haben, würde nur dann möglich sein, wenn ein Aufenthalt dieser Art ärztlich verordnet wurde. Und wieso das Dolder bzw. Die Fernsicht diesem Anspruch gerecht werden, entzieht sich ebenfalls meinem Kenntnisstand, das bedeutet, das allein aus diesem Grund eine Quarantäne in D zwingend notwendig gewesen wäre.

    Vielleicht sollten die Protagonisten sich hinterfragen, ob man auch noch darüber berichten muss, wenn man solche grenzwertigen Situationen ausnutzt. Ich denke, wir freuen uns alle wieder auf Reisen und Essen, aber nicht nur für ein paar Personen.


    Zuletzt geändert von wombard; 28.04.2021, 17:16.

    Kommentar


    • Könnte daran liegen dass “der Protagonist” zu der Gruppe schräg denkender Schlaumeier gehört, die messerscharf erkannt haben, dass die SARS-CoV-2 Pandemie nicht schlimmer ist als eine mittelschwere Grippesaison, der “Drosten-Test” nicht relevant ist und dass man anstatt breiter Impfungen lieber “mit dem Virus leben” solle.

      Kommentar


      • Zitat von glauer Beitrag anzeigen
        Könnte daran liegen dass “der Protagonist” zu der Gruppe schräg denkender Schlaumeier gehört, die messerscharf erkannt haben, dass die SARS-CoV-2 Pandemie nicht schlimmer ist als eine mittelschwere Grippesaison, der “Drosten-Test” nicht relevant ist und dass man anstatt breiter Impfungen lieber “mit dem Virus leben” solle.
        Durchaus möglich, frage mich nur, was denn seine Familie,Freunde , Kollegen von jemanden denken, der sie wissentlich in Lebensgefahr gebracht hat? Schließlich ist die Schweiz nicht zu Unrecht Risikoland und die Deutschen können weitgehend nur „Träumen“ von den hier herrschenden Inzidenzen. Da würde in D nämlich gar nichts mehr gehen und der ein oder andere Ministerpräsident hätte wohl auch tagsüber eine Ausgangssperre eingeführt.

        Kommentar


        • Zitat von glauer Beitrag anzeigen
          Könnte daran liegen dass “der Protagonist” zu der Gruppe schräg denkender Schlaumeier gehört, die messerscharf erkannt haben, dass die SARS-CoV-2 Pandemie nicht schlimmer ist als eine mittelschwere Grippesaison, der “Drosten-Test” nicht relevant ist und dass man anstatt breiter Impfungen lieber “mit dem Virus leben” solle.
          Sie sind ja der ganz große Schlaumeier! Könnte es sein, dass Sie sich unter dem Pseudonym "Attila Hildmann" verstecken?

          Kommentar


          • Da ich nicht der Protagonist bin, muss ich die Reise also solche nicht verteidigen oder rechtfertigen. Aber ich will nur darauf hinweisen, dass die erlaubten Möglichkeiten genutzt und eingehalten wurden. Daraus abzuleiten, wie die Position zur den Gefahren von Corona sind, finde ich etwas vermessen.

            Kommentar


            • Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
              Da ich nicht der Protagonist bin, muss ich die Reise also solche nicht verteidigen oder rechtfertigen. Aber ich will nur darauf hinweisen, dass die erlaubten Möglichkeiten genutzt und eingehalten wurden. Daraus abzuleiten, wie die Position zur den Gefahren von Corona sind, finde ich etwas vermessen.
              werter QWERTZ, genau daran habe ich meine Zweifel. Es geht nicht darum, das er die offenen Hotelrestaurants besucht hat, es geht darum, das er einen Vorwand benutzt hat, den es so in der Definition nach meinem Kenntnisstand nicht gibt, das er die Aufforderungen der Kanzlerin mit Füssen getreten hat ( ok muss jeder selber wissen) und das er nach seiner Rückkehr hätte in Quarantäne gehen müssen.

              Ich finde diese Leute einfach dreist und egoistisch, denn sie sind tragen eine erhebliche Schuld daran, das ein ganzer Berufszweig auch weiterhin keinerlei Chance auf Öffnung hat. Warum muss man zu horrenden Preisen in die Schweiz fahren, wenn man mindestens gleich gutes Take Away im eigenen Land hat und damit auch etwas zur Unterstützung einer gebeutelten Branche tuen würde.

              Und falls sich der ein oder andere die frage stellt, warum mich dies so aufregt, dann sollte er mal sich mit den Ereignissen im Dezember letzten Jahres befassen, als Horden von Briten trotz bzw. gerade weil festegestellter Mutation in Genf einflogen, ihren Virus hier abgeladen haben, sich weitestgehend einen Sch.... um die angeordnete Quarantäne gekümmert haben, teilweise in Nacht und Nebel Aktion gegen die Anweisungen der Behörden abgehauen sind, daraus resultierend u.a. das Lauberhornrennen abgesagt werden musste, weil so ein Heini halb Wengen angesteckt hat und der Bundesrat auch aus der damaligen Erfahrung keinen Finger krumm gemacht hat bzw. macht, um die Innenräume der Restaurants ohne Hotelbesuch zu öffnen.
              Zuletzt geändert von wombard; 29.04.2021, 12:53.

              Kommentar


              • Zitat von escoffier Beitrag anzeigen

                Sie sind ja der ganz große Schlaumeier! Könnte es sein, dass Sie sich unter dem Pseudonym "Attila Hildmann" verstecken?
                Da haben Sie meinen Kommentar grundlegend missverstanden. Ich habe nur aus Petitionen zitiert die vom Verfasser des Schweizartikels an anderer Stelle öffentlich unterstützt werden. Hat mit meinen eigenen Einschätzungen zum Thema genau 0% Überschneidung.

                Kommentar


                • Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
                  Da ich nicht der Protagonist bin, muss ich die Reise also solche nicht verteidigen oder rechtfertigen. Aber ich will nur darauf hinweisen, dass die erlaubten Möglichkeiten genutzt und eingehalten wurden. Daraus abzuleiten, wie die Position zur den Gefahren von Corona sind, finde ich etwas vermessen.
                  Naja, zwischen den Zeilen schimmert ja schon durch wie die Positionen sind. Und wie oben ausgeführt wird das an anderem Ort noch viel deutlicher.

                  Kommentar


                  • Zitat von glauer Beitrag anzeigen

                    Da haben Sie meinen Kommentar grundlegend missverstanden. Ich habe nur aus Petitionen zitiert die vom Verfasser des Schweizartikels an anderer Stelle öffentlich unterstützt werden. Hat mit meinen eigenen Einschätzungen zum Thema genau 0% Überschneidung.
                    da bin ich ja "glücklich", das ich mir um das Leben seiner Angehörigen, Freund etc. keine Gedanken machen muss

                    Kommentar


                    • glauer ja, nur ist es natürlich zweierlei, die Auflagen für falsch zu halten und etwas anderes, sie mutwillig zu ignorieren.

                      In der Tat kann man, wenn es überlegt, was trotz aller Auflagen "noch geht" auch so die ganze Widersprüchlichkeit der Corona-Auflagen vor Augen führen.

                      Ich persönlich musste mir oft auf die Zunge beißen, wenn ich die mir Positionierungen etwa von Branchengrößen und -Verbänden während der vergangenen Wochen und Monate vor Augen führe. Ich meine, die Entwicklung seit Herbst hat doch gezeigt, dass die als Lockdown-Fanatiker diffamierten Wissenschaftler und ihre politischen Vertreter (Lauterbach vorne dran) in ihren wesentlichen Aussagen recht hatten und alle, die meinten mit Öffnungen könne man "die Welle reiten", leider, leider daneben liegen und lagen. Und es macht mich rasend, dass ich deswegen vermutlich länger im Lockdown ohne gutes Essen ins Bett muss, weil irgendwelche Leute unbedingt Baumärkte oder Buchgeschäfte bei einer Inzidenz von 150 öffnen mussten... Aber man muss auch sehen, das man mit dieser Einschätzung der Lage, trotz aller wissenschaftlicher Unterfütterung bei vielen, vielen Vertretern der Branche bestenfalls inhaltlichen Widerspruch, oft aber pure Ablehnung erfährt (Zum Glück nicht bei allen, wie ich aus einigen Gesprächen weiß, was mich sehr froh macht, aber auch ärgert, dass sich die vielen Branchenvertreter dennoch so positionieren, wie zu beobachten).
                      Zuletzt geändert von QWERTZ; 30.04.2021, 15:51.

                      Kommentar


                      • Leider sind dies aber die Lautsprecher und sie vermitteln das Bild in der Öffentlichkeit. Wir haben in der Schweiz auch so einen, der seit Monaten am wettern ist. Er vergisst dabei, das es doch, wie bekannt, einen Haufen geöffneter Restaurants gibt und auch ich habe von Wirten gehört, das ist nicht ihre Meinung bzw. Haltung.

                        Kommentar


                        • Hallo QWERTZ,
                          haben Sie überhaupt eine Meinung?

                          Kommentar


                          • Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
                            glauer ja, nur ist es natürlich zweierlei, die Auflagen für falsch zu halten und etwas anderes, sie mutwillig zu ignorieren.
                            Im Schweizartikel steht: Wenn Sie geschäftlich reisen können, gibt es gar keine Einschränkungen beim Grenzübertritt und bei der Heimkehr. Dies regelt die Einreise-Quarantäneverordnung – EQV der Länder. Dort sind in §2 klare Ausnahme-Regeln festgeschrieben, die es Ihnen erlauben, auch ohne Quarantäne zu reisen. Auch gesundheitlich notwendige Reisen sind nicht verboten und deshalb haben wir für unsere Tour de Swiss Kurhotels mit angeschlossenen Gourmetrestaurants ausgesucht.

                            Hier einmal der betreffende Absatz in §2 der EQV für Bayern:
                            (3) 1Soweit nicht bereits von Abs. 2 erfasst, sind von § 1 Abs. 1 Satz 1 außerdem Personen nicht erfasst,.......die einreisen aufgrund........b)einer dringenden medizinischen Behandlung


                            "mutwillig ignorieren" passt dazu ganz gut.

                            Kommentar


                            • Also ich bin Tech.Geschäftsführer und kein Jurist demnach bleibe ich besser zu Hause!

                              Kommentar


                              • [QUOTE=Katja;Frank;n68263]Also ich bin Tech.Geschäftsführer und kein Jurist demnach bleibe ich besser zu Hause![/QUOTE

                                sie brauchen kein Jurist sein, sie müssen nur lesen können und ihren Verstand einschalten. Falls der dann überfordert ist, sollte in diesen Zeiten durchaus vorkommen, gibts in jedem Bundesland Hotlines, die man befragen kann.

                                Wir haben im Dreiländereck in den letzten Monaten schon viel erlebt und sind sicherlich auch dafür bekannt, das Pendel zu unseren Gunsten auszulegen und dem Staat eins auszuwischen. Das ist ein menschlicher Zug der hiesigen Bevölkerung und auch den Behörden durchaus bewusst.

                                wir wissen aber auch, das man, falls man dies etwas zu weit beugt, besser seine Klappe hält und sich nicht damit brüstet, damit diese Schlupflöcher nicht geschlossen werden.

                                Ich kann selbstverständlich nach BW einreisen und darf gewisse Dinge machen, ohne das ich in BW in Qurantäne muss. Aber diese Ausnahmen sind explizit aufgeführt, als „Schlauberger“ sagt man dann natürlich, was nicht aufgeführt ist, ist erlaubt. Das ist den Behörden aber auch mittlerweile bekannt, also hat man in der BW Verordnung auch klar ausgeschlossen, was verboten ist, nämlich der wichtige Einkaufstourismus und die Einreise für touristische Zwecke.

                                das kommt dann zu dem noch hinzu, was Glaser oben beschrieben hat.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X