Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nils Henkel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nils Henkel

    Was ist eigentlich aus Nils Henkel nach der Schließung des Schlosshotel Lerbach geworden? Hat er ein neues Engagement? Hat er eigene Pläne? Nimmt er sich eine Auszeit?

    Fragen über Fragen! Hat jemand auch Antworten?

    Schönen Gruß, Merlan

  • #2
    nö........

    Kommentar


    • #3
      Es gibt Gerüchte über ein Engagement in HH - ohne Quelle.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von SPIESSBRAETER Beitrag anzeigen
        Es gibt Gerüchte über ein Engagement in HH - ohne Quelle.
        Die Gerüchte höre ich jetzt über fast jeden Koch mit Ambition aber ohne Resto.

        Kommentar


        • #5
          Das sind dann etwa 90%?

          Kommentar


          • #6
            Seit einiger Zeit geistert das Gerücht durch Hamburger Gazetten, dass mein heiß und innig geliebter (vorsicht, Ironie!) HSV-Mäzen Klaus-Michael Kühne in seinem Luxushotelprojekt "The Fontenay", welches nächstes Jahr an der Außenalster eröffnen soll, das beste Restaurant Hamburgs installieren möchte. Nun ist Herr Kühne nicht gerade für seine Demut und seine vornehme Zurückhaltung bekannt, aber wenn er seinen großspurigen Worten Taten folgen lassen möchte, müsste dieses Lokal wohl in der Drei-Sterne-Liga mitspielen, um die Konkurrenz vom "Haerlin" oder dem in Kürze öffnenden "The Table" hinter sich zu lassen. Nils Henkel wäre für diese Herkulesaufgabe sicherlich eine (von natürlich mehreren) Optionen...
            Zuletzt geändert von El Grande Gourmet; 21.07.2015, 12:01.

            Kommentar


            • #7
              Das Restaurant ist doch ein alter Hut und der Koch steht doch auch schon lange fest. Es sei denn, das sich Herr Kühne , aus welchem Grund auch immer, von seinem jahrelangen Leibspeisekoch der MS Europa verabschiedet hat.

              http://www.ahgz.de/personalien/stefa...012214625.html

              Kommentar


              • #8
                Danke für den Link, werter wombard! Asche auf mein (schütteres) Haupt, aber dass der Küchenchef für das "Fontenay" schon festeht (und das sogar schon seit ca. einem Jahr) war mir in der Tat nicht bewusst. Dann können meine Spekulationen ja getrost ins Reich der Fabeln verwiesen werden. Laut dem Link soll anscheinend auch nicht mehr (wie von Herrn Kühne einmal großspurig verkündet wurde) die alleinige gastronomische Spitze der Hansestadt erklommen werden, sondern es reichen wohl zwei Sterne, um den bescheidenen Investor zufrieden zu stellen...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von El Grande Gourmet Beitrag anzeigen
                  . Laut dem Link soll anscheinend auch nicht mehr (wie von Herrn Kühne einmal großspurig verkündet wurde) die alleinige gastronomische Spitze der Hansestadt erklommen werden, sondern es reichen wohl zwei Sterne, um den bescheidenen Investor zufrieden zu stellen...
                  Da es bis dato in Hamburg ja nur ein **Sterne Restaurant gibt, ist er ja in der Tat die Spitze. Die kann ja, punkt und torgleich sein. Dürfte dann als weitere Klassifizierungspunkte die Grösse der Portionen, Gänge pro Menue und zum Schluss Sitzplätze ein Rolle spielen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ähm, es gibt doch in Hamburg mehrere Zweisterner. Ich meine, in einer späteren Veröffentlichung wurde auch von den Zwei-Sterne-Plänen bereits Abstand genommen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
                      Ähm, es gibt doch in Hamburg mehrere Zweisterner. Ich meine, in einer späteren Veröffentlichung wurde auch von den Zwei-Sterne-Plänen bereits Abstand genommen.
                      Stimmt, da habe ich zwei unterschlagen und mein Vergleich hinkt dann doch ein wenig.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X