Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gault Millau Deutschland 2012

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gault Millau Deutschland 2012

    Der neue Gault Millau erscheint übrigens am 14. November 2012.

  • #2
    Moin,

    Frage in die Runde aus gegebenem Anlass, wer hat's gesehen? Vor ein paar Jährchen lief im Fernsehen eine seichte Reportage zum Thema Kulinarik und es ging soweit ich noch entsinnenkann um Restaurants hier in Berlin. Einer der Experten, vielleicht Mitte vierzig, die dabei zu Wort kamen und beim fingierten Testessen in einem neueröffneten Restaurant gefilmt wurden, ließ sich in der Untertiteleinblendung ganz unverblümt mit seinem Namen und dem Prädikat "Gault Millau-Tester" bezeichnen. Weiß zufällig jemand noch den Namen?

    Rouget

    Kommentar


    • #3
      Herzlichen Glückwunsch an den Koch des Jahres 2012: Andree Köthe vom Essigbrätlein!

      "Köthe sagte, er habe die Auszeichnung eigentlich gar nicht allein verdient. Sein Erfolg sei ohne seinen Partner und Küchenchef Yves Ollech gar nicht denkbar."

      Handelsblatt

      edit: Nun wissen wir endlich auch, wer den Essigbrätlein-Klassiker "Rote Beete mit Kümmelkaramell" erfunden hat:

      Nürnberger Zeitung
      Zuletzt geändert von Mohnkalb; 14.11.2011, 20:48.

      Kommentar


      • #4
        Ich lese von 19,5 Punkten für Sven Elverfeld und 19 für Tim Raue.

        Kommentar


        • #5
          19 Punkte gehen nach Berlin.


          Gruß!

          Kommentar


          • #6
            und auch wieder weg, Herr Lohse hat nur noch 18, lese ich.

            Kommentar


            • #7
              Aufsteigerin des Jahres und 17 Punkte: Douce Steiner. Gratulation!
              s

              Kommentar


              • #8
                Hier finden Sie alle Bundesländer:
                http://www.gaultmillau.de/stories/Pr...%E4nder/27252/
                Zuletzt geändert von Hannes Buchner; 14.11.2011, 20:30.

                Kommentar


                • #9
                  Ich melde mich hiermit nach langer berufsbedingter Abwesenheit einmal wieder zurück
                  und kann letztendlich nur einen modernen deutschen Lyriker zitieren:


                  Mir fehlen die Worte ich
                  hab die Worte nicht
                  zu sagen was ich fühl'
                  ich bin ohne Worte ich
                  finde die Worte nicht
                  ich hab keine Worte für das.

                  Ich kann verstehen, dass es nicht leicht fällt
                  denn man kann nicht hinter die Mauer sehen
                  aber ich begreife nicht dass es einen so kalt lässt
                  dass der Himmel auf Erden entgeht

                  Mir fehlen die Worte ich
                  hab die Worte nicht
                  zu sagen was ich fühl'
                  ich bin ohne Worte ich
                  finde die Worte nicht
                  ich hab keine Worte für das.


                  Mehr gibt es dazu im Grunde nicht zu sagen ...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Max.Vanderveer Beitrag anzeigen
                    Mehr gibt es dazu im Grunde nicht zu sagen ...
                    ... und auch wenn die Worte die ich
                    sage etwas kryptisch bleiben...

                    ist es trotzdem schön, mal wieder ein paar Worte von Ihnen hier zu lesen, werter Herr Vanderveer!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mohnkalb Beitrag anzeigen
                      ... und auch wenn die Worte die ich
                      sage etwas kryptisch bleiben...
                      Das sind sie im Grunde nicht, aber gerne nochmals in komprimierter Form, wenn Worte meine Sprache wären:

                      Mir fehlen die Worte angesichts dessen, dass es dem GM immer wieder gelingt, wider besseren Wissens Dinge zu schreiben, die wir alle dann mit Verwunderung lesen müssen.
                      Zuletzt geändert von Max.Vanderveer; 14.11.2011, 21:48.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
                        Aufsteigerin des Jahres und 17 Punkte: Douce Steiner. Gratulation!
                        s
                        Dort war ich erst vor Wochen (siehe mein Bericht) – und hätte dieses Ergebnis nicht für möglich gehalten. Ich freue mich natürlich schon aus reiner Sympathie mit ihr und Udo Weiler, dem Gatten. Die Versöhnung der Steiners mit dem GM dürfte nun endgültig vollbracht sein.

                        Kommentar


                        • #13
                          douce steiner
                          auch von mir herzlichen glüchwunsch dazu,meiner meinung nach völlig zu recht (vor allem die küche betreffend).ober damit allerdings die fehde zwischen steiner und dem GM zu ende sind,ich kann es nur hoffen.
                          kg knurrhahn

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich glaube, die Kontrahenten waren primär Vertreter des GM und Hans-Paul Steiner, der nun ja langsam abtritt und keine Drohgebärden in Richtung böse Kritiker mehr ausstoßen muss. Douce Steiner ist nach meinem Eindruck eine äußerst friedliebende Person, die nicht zurückblickt, schon gar nicht im Zorn, sondern die Weiterentwicklung im Blick hat und sich jetzt einfach nur freuen dürfte!

                            KG

                            Tobler

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich schliesse mich Max an. Für mich wankt die Glaubwürdigkeit dieses Führers gewaltig. Da kaufe ich lieber ne schöne Flasche Wein für das Geld...
                              Zuletzt geändert von Tofu; 15.11.2011, 00:32.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X