Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Guide Michelin Deutschland 2013

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • QWERTZ
    antwortet
    Zitat von schnecke Beitrag anzeigen
    Leider ist der Michelin am Tage vor seiner Pressemitteilung schon wieder überholt , Hamburg verliert laut Hamburger Abendblatt zum Jahresende mit dem Hotel Abtei schon wieder einen Stern.
    Inzwischen ist das Gourfleets wieder am Start. Karte und Reservierungsmöglichkeiten sind wieder im Netz.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max.Vanderveer
    antwortet
    Der Bib hat sicherlich Potential, in Benelux gibt es ja mittlerweile einen eigenständigen Bib-Guide

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    Das vielleicht nicht, aber der GM wird doch hauptsächlich über die Sterne wahrgenommen, die kennt jeder, auch wenn er nie in ein solches Restaurant geht. Der Bib ist aber vielen unbekannt, obwohl man doch häufig in Restaurants dieserPreisklasse unterwegs ist. Das hätte bestimmt Potential.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max.Vanderveer
    antwortet
    Als Nachtrag noch ein Interview mit dem nun amerikanischen Gesamt-Chef des Michelin.

    http://seattletimes.com/html/travel/...uide13xml.html

    Man beachte seine Ideen:

    Daß mehr Städte in Asien und den USA besprochen werden sollen, ist nicht ungewöhnlich, das Angebot des Führers aber "nach unten" ausbauen zu wollen ist schon überraschend. Ob die Idee "the best places to go for family pizza night" in Europa so einen Anklang findet, wage ich zu bezweifeln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaraffenland
    antwortet
    Und interessant ist auch die Antwort Klaus Erforts auf die Frage: Was schmeckt Ihnen nicht?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaraffenland
    antwortet
    Auf die Frage nach der frühesten kulinarischen Erinnerung antwortet ***-Koch Claus-Peter Lumpp: Spätzle mit Sauce. Da fehlt eigentlich nur noch ... kennt i mi neiflagga!

    Einen Kommentar schreiben:


  • rocco
    antwortet
    Zitat von bsteinmann Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ob Restaurants "sternewürdig" sind, entscheiden wahrlich andere Personen!
    Sorry, aber deshalb schreibe ich ja auch "aus meiner persönlichen Sicht" und entscheide nichts, sondern gebe nur meine persönlichen Eindrücke wieder, die ich als solche kennzeichne.
    Zuletzt geändert von rocco; 11.11.2012, 17:49.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bsteinmann
    antwortet
    Sorry, aber ob Restaurants "sternewürdig" sind, entscheiden wahrlich andere Personen!

    Dass Deutschland bei mit Sternen ausgezeichneten Restaurants deutlich noch vorne schreitet, hat auch etwas mit der wirtschaftlichen, sprich finanziellen Situation in einer für Europa schwierigen Zeit zu tun.
    Nach meinen Erfahrungen mit meinem kürzlich hier publizierten satirischen Beitrag, bin ich auf Unverständnis vorbereitet.

    K.G.
    bst

    bsteinmann-Gourmet-unterwegs.de

    Einen Kommentar schreiben:


  • rocco
    antwortet
    Zitat von merlan Beitrag anzeigen
    Ich kann Ihre Anmerkung gut verstehen, werter rocco, wenngleich ich sie im ***-Bereich nicht teile. Im **-Bereich ist mir das Gefälle deutlich zu groß. Man kann z.B. ein Rosin nicht auf eine Stufe mit dem La Vision, dem Falco oder Heinz Winkler stellen. Ähnliche Beispiele gibt es auch im *-Bereich. Aber so ist das nun einmal, wenn man nur 3 Bewertungstufen hat. Das beklagen wir aber in jedem Jahr aufs Neue.

    Grundsätzlich halte ich die Verlässlichkeit des Michelin nach wie vor für sehr hoch.
    Hinsichtlich der Dreisterner haben Sie natürlich recht, werter merlan, aber ohne Dreiklang wäre mein Argument irgendwie unästhetisch gewesen . Und verlässlich finde ich den Michelin auch weiterhin. Aber ich frage mich wirklich, ob es wirklich Jahr für Jahr so viele Aufwertungen und so wenige Abwertungen geben muss. Ein wesentlicher Teil der Abwertungen hat seine Konsequenz ja in Schließungen oder Kochabgängen. Das hieße für mich, dass die Qualität der deutschen Küchen Jahr für Jahr deutlich steigt. Ich persönlich habe das nicht in dem Maß feststellen können, aber das ist im Zweifel auch eine Konsequenz meiner großen Affinität zu Frankreich, mit deren Sterne- und Nicht-Sterne-Restaurants ich deutsche Restaurants gerne vergleiche (andere halten ja französische Einsterner im Vergleich zu deutschen Einsternern generell für schwächer).

    In der Süddeutschen war der Aufmacher am Samstag die Notenflut an deutschen Universitäten (http://www.sueddeutsche.de/bildung/b...oten-1.1519607). Das kann man natürlich nicht auf deutsche Haute-Cuisine-Restaurants übertragen. Aber psychologisch sind Aufwertungen natürlich leichter zu vermitteln als Abwertungen. Ich würde mir gerade bei den Zweisternern etwas mehr Zurückhaltung des Guide Michelin wünschen, sonst droht das Besondere verloren zu gehen.

    Zitat von QWERTZ
    Nachdem der Michelin in den vergangenen Jahren den Norden, Westen und die Metropolen deutlich aufgewertet hat, wartet nach Ansicht von Peter Maria Schnurr der Osten auf den verdienten Sterneregen. Offensichtlich sagte der in Ostdeutschland beliebten Zeitschrift Superillu, es gebe im Osten Dutzende Kollegen, die ihr Handwerk sternewürdig beherrschten, bei denen aber nur selten ein Prüfer vorbei komme. Und ACHTUNG: er seit enttäuscht, dass er im Falco den zweiten Stern nur bestätigt bekommen habe. Er habe mit mehr gerechnet, auch wenn es schon genug sei, die Sterne zu verteidigen.

    Ob es im Osten wirklich Dutzende unentdeckte Sterneköche gibt, vermag ich nicht zu beurteilen. Dass das Falco aber gern noch einen Schritt weiter gehen möchte als bislang,war aber bei meinen zurückliegenden Besuchen offenkundig und die Hoffnung ist für mich auch gerechtfertigt.
    Ich habe jedenfalls in Dresden und Umgebung keine Restaurants gefunden, die aus meiner persönlichen Sicht deutlich sternewürdig waren, aber keinen Stern hatten. Das heißt ja nicht, dass dort nicht gut gekocht wird. Und die beiden Dresdner Einsterner (Bean & Beluga, Caroussel) fand ich bei meinen Besuchen auch nicht auf dem Zweisterne-Niveau, das man im Falco, bei Tim Raue, bei Steinheuer oder in anderen guten Zweisternern findet. Mit den etwas schwächeren Zweisternern könnte man sie vielleicht schon vergleichen. Aber da wären wir dann wieder bei dem oben schon von merlan angesprochenen Dillema, dass es innnerhalb einer Bandbreite und bei so etwas Subjektivem wie Restaurantqualität schwer ist, stets für alle "richtig" zu bewerten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max.Vanderveer
    antwortet
    Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
    Alles eine Frage der Perspektive.
    Wenn man das ehemalige Ost-Deutschland als den Osten Deutschland definiert, so liegt Travemünde ja direkt an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und somit durchaus im Osten. Von FF aus gesehen ist die Perspektive natürlich eine Andere.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    Alles eine Frage der Perspektive.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max.Vanderveer
    antwortet
    Travemünde liegt aber auch schon etwas östlich ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    Nachdem der Michelin in den vergangenen Jahren den Norden, Westen und die Metropolen deutlich aufgewertet hat, wartet nach Ansicht von Peter Maria Schnurr der Osten auf den verdienten Sterneregen. Offensichtlich sagte der in Ostdeutschland beliebten Zeitschrift Superillu, es gebe im Osten Dutzende Kollegen, die ihr Handwerk sternewürdig beherrschten, bei denen aber nur selten ein Prüfer vorbei komme. Und ACHTUNG: er seit enttäuscht, dass er im Falco den zweiten Stern nur bestätigt bekommen habe. Er habe mit mehr gerechnet, auch wenn es schon genug sei, die Sterne zu verteidigen.

    Ob es im Osten wirklich Dutzende unentdeckte Sterneköche gibt, vermag ich nicht zu beurteilen. Dass das Falco aber gern noch einen Schritt weiter gehen möchte als bislang,war aber bei meinen zurückliegenden Besuchen offenkundig und die Hoffnung ist für mich auch gerechtfertigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    "Interview" ist übertrieben. Es sind Fragebögen nach Lieblingszutaten, besten Essen der vergangenen zwölf Monate, Beste Eigenkreation usw. Nicht uninteressant, aber man müsste nicht glauben, dass da mal jeweils zu den Köchen und ihren unterschiedlichen Stilrichtungen passende Fragen gestellt würden...

    Einen Kommentar schreiben:


  • chess
    antwortet
    Heute WAMS kaufen! Alle Dreisterner werden interviewt!
    KG Chess

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X