Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lampart`s Hägendorf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • winepassion
    antwortet
    Hmmm, das liest sich klasse, merci.

    Ich war erst einmal (leider) bei den Lampart's zum Abendessen und dies ist bereits gute 4 Jahre her. Ja, das Restaurant die Ausstattung ist TOP; eines der besten die ich gesehen habe.
    Naechstes mal koennt ihr ja eines der netten Zimmer zum Uebernachten nehmen, welche sie anbieten, dann kann man auch gutes Gewissen den ein oder anderen Tropfen geniessen ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • wombard
    hat ein Thema erstellt Lampart`s Hägendorf.

    Lampart`s Hägendorf

    Nach langer Zeit mal wieder ein Besuch im Lampart´s.

    Mehr als Worte zur Einrichtung und Ambiente gibt es auf der Webseite www.lamparts.ch

    Wir haben das Menue gewählt, das hier im Hause "Sinfonie" heisst.

    Auftakt "Kalbereien" vom Ennetbürger Limousin Kalb bestand aus
    Kalbsbries auf sautiertem Ruccola und Pinienkernen, gepöckeltes Kalb sowie Kalbsülze auf Weisskohl sowie Parmesaneis
    Kalbsbries etwas weich, die beiden anderen Kalbereien sehr schmackhaft, auch in Verbindung mit dem Weisskohl, Parmesaneis mit dezentem Parmesangeschmack und äussert cremig

    Petersilie - Geflügel Velouté, gefüllter Calamretti mit Wachtelei, Schinken Reduktion und sautierten Morchespitzen
    ohne Calamaretti wäre es noch eindrucksvoller gewesen, tolle Geschmackkombination

    Seezungerolle aus der Bretagne gefüllt mit Wildwasser Riesencrevette, aromatisiert mit Fleur de Sel und Bergamottepulver auf kanadischen Wildreis und Erbsen
    optimale Garzeit bei der Seezunge und der Crevette, Geschmack von Bergamotte muss man mögen

    Pochiertes Kalbsfilet mit Aioli, Pesto mit Bärlauch, Kürbis und Feta
    Superfleisch

    Tomme Fleurette aus Rougemont von Michel Beroud und Appenzeller "Schlortzi Flade"
    einfach nur köstlich , Schlortzi Flade ist mit einer Zwetschgenmasse gefüllter Teig

    Mille-feuille von Hasselnusskrokant und Banane sowie Sorbet von Thaimango
    Beides für sich köstlich, zusammen allerdings verlor die Banane erheblich an Geschmack

    danach gab es noch leckere Friandises

    Die Weinbegleitung bestand aus einem 2008 Malanser Weissburgunder von Wegelin Malans, zu dem Gängen 2 und 3 gab es einen 2008 Gewürztraminer von Kornell aus Bozen und zum Hauptgang einen 2006er Pedra Basta, Sonho Lusitano Vinhos sowie zum Dessert einen 2003 Grünen Veltliner Herbert Triebaumer, Rust

    Die Weinauswahl ist sehr umfangreich, leider wollte meine Frau weder mittrinken noch fahren, daher nur die glasweise Begleitung, schade.

    Der Preis pro 1 dl. lag zwischen 11.50 und 14,--; beim Dessertwein 29,--; der Menuepreis bei CHF 185,--.

    Fazit: Gelungener Abend mit einem Essen auf sehr hohem Niveau in einem tollen Ambiente, kompetenter Service durch Frau Lampart und ihre Damen

    Die Bewertung im Michelin halte ich mit 2** für zu hoch; der zweite STern ist wohl der tollen Ausstattung geschuldet, 17 Punkte im GM entsprechen eher der Kochleistung.
Lädt...
X