Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sens, Vitznau ** und 17 GM Punkte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sens, Vitznau ** und 17 GM Punkte

    VIELLEICHT HATTEN DIE TEILNEHMER DER GOURMET REISE IN LIBRJE DAS VERGNÜGEN, Jereon Achtien DORT KENNEN ZU LERNEN. JEDENFALLS HAT ER SICH VOR EINIGER ZEIT ENTSCHLOSSEN, SICH TROTZ ALLER ERFOLGE, SELBSTÄNIDG ZU MACHEN UND IST IN DIE SCHWEIZ AN DEN VIERWALDSTÄTTER SEE IN DEN VITZNAUER HOF GEKOMMEN.

    DIESES VITZNAU IST EIN PHÄNOMEN, DENN ES VERFÜGT AM ORTSEIN- WIE AUCH ORTSAUSGANG ÜBER JE EIN GRANDHOTEL MIT HOCHDEKORIERTEN RESTAURANTS IN CORONA ZEITEN IST ÜBERNACHTEN FÜR EINEN RESTAURANTBESUCH PFLICHT UND DER VITZNAUERHOF ENTSPRICHT HIER AUCH EHER UNSEREM GELDBEUTEL ALS DAS PARK HOTEL MIT DEM HÖHER BEWERTETEN RESTAURANT.

    DAS SENS LIEGT NEBEN DEM HOTEL DIREKT AM SEE UND SIEHT AUF DEN ERSTEN BLICK WIE EIN GRÖSSERES HAUSBOOT AUS. DER WETTERGOTT HATTE EIN EINSEHEN UND WIR KONNTEN BEI STRAHLENDEM SONNENSCHEIN DEN APERO AUF DER TERRASSE MIT HERRLICHEM BLICK AUF DEN SEE GENIESSEN.

    ALS EINSTIMMUNG GIBT ES U.A. EINEN CESAR SALAD A LA JEREON ACHTIEN. DARUNTER VORSTELLEN KONNTEN WIR UNS NICHT VIEL UND WAREN UMSO ERSTAUNTER, ALS ER SELBST MIT DIVERSEN UTENSILIEN AUF EINEM TABLETT VOR UNS STAND UND UNS FRAGTE, MIT WELCHEM DRESSING WIR IHN DEN GERNE HÄTTEN. WIR WAREN ETWAS ERSTAUNT, DENN EINEN TELLER MIT SALAT WAR WEIT UND BREIT NICHT ZU SEHEN SONDERN NUR EIN ETWAS ZU GROSS GERATENE KUGEL, DIE AUF SEINER SEITE OFFEN GEWESEN SEIN MUSS, DENN MIT PINZETTE WURDE HIER DIESER SALAD ANGERICHTET. NACHDEM KOPFSALAT, TOMATENSTÜCKE ETC. VERARBEITET WAREN, GABS DAS DRESSING DARÜBER , ENTWEDER ANCHOVIE,BAUERNSPECK ODER KRÄUTERCREME. ALS ER DANN DIE KUGEL UMDREHTE, LAGEN IN DER INNENSEITE ZWEI WIE MACARONS AUSSEHEHNDE GEBILDE. TOLL ANZUSEHEN UND DIE BITTE VON IHM, ES IN EINEM BISSEN ZU ESSEN. GESAGT GETAN, DAS WAR EINE GESCHMACKSBOMBE VOM ALLERFEINSTEN UND MIT DAS BESTE,WAS WIR JE ZUR EINSTIMMUNG ERHALTEN HABEN.

    STEIGERN KONNTE MAN DIES SICHERLICH NICHT MEHR, ABER AUCH DIE DREI WEITEREN EINSTIMMUNGEN, DIE ALLE VON DEN KÖCHEN VOR DEM GAST SERVIERT WURDEN, WAREN ÜBERZEUGEND.

    DAS EIGENTLICHE MENU WAR DANN:

    SAIBLING, LAUCH WEISSER SPARGEL

    UNGESTOPFTE ENTENLEBER, IN PULVERFORM SERVIERT, MIT RÄUCHERAAL, AUSTER UND JALAPNOS

    NORDSEE KRABBE IN EINER FRITTIERTEN KUGEL MIT KALSZUNGE AUF ROTKOHLSUD .

    DAS ERINNERTE MICH SPONTAN AN MEINE ERSTE INDONESISCHE REISTAFEL, FÜR DIE HOLLAND JA VOR LANGER ZEIT „WELTBERÜHMT“ WAR, NUR DER GESCHMACK WAR WESENTLICH BESSER.

    ZANDER AUF BLUMENKOHL, SPECK, FERMENTIERTEN TRAUBEN UND EINER MISOSAUSE
    HATTE WIEDER BEI MIR SOLCHE ERINNERUNGEN GEWECKT, DENN DIE MISOSAUCE SCHMECKTE EIN WENIG NACH BANANE, DAS WAR JA AUCH SO TYPISCH HOLLÄNDISCH.

    MILCHKUH VOM UELIHOF IN DREI VARIANTEN,
    EINMAL GEBRATEN DAZU PILZE ALGEN , KUHBACKE IN EINER AAL PILZ BOUILLON UND ALS TARTAR MIT WACHTELEI UND KARTOFFEL MIT BELGISCHEM CAVIAR.
    WIR WURDEN BEI DER MENUEBESTELLUNG SCHON AUF DEN BESONDEREN „GESCHMACK“ EINER ALTEN KUHHINGEWIESEN , ABER ES LOHNTE SICH ABOLUT.

    ALS KÄSEGANG DANN STANSER FLADEN MIT GRÜNEM SPARGEL, MORCHEL UND KROSSER HÜHNERHAUT UND DER ABSCHLUSS WAR DANN EINE ANANAS MIT ZIEGENEIS, KAFFEE GESCHMACK UND FELCHLIN SCHOKOLADE.

    FAZIT:

    EIN GAUMENSCHMAUS ERSTEN RANGES MIT TEILWEISE ABENTEUERLICHEN KOMPOSITIONEN, EIN GENUSS, AUF DEN MAN SICH EINLASSEN MUSS UND DANN UMSO MEHR EIN UNVERGESSENES GEFÜHL HINTERLÄSST.

    DER SERVICE, DER JEDEN GAST AM ANFANG ZU EINER „SPIELRUNDE“ EINLÄDT, MEHR MÖCHTE MAN DOCH BITTE NICH VERRATEN, WAR FREUNDLICH , ZUVORKOMMEND UND KOMPETENT.

    AM ENDE wurden fürs 7 gängige Menu CHF 230 aufgerufen, auf jeden Fall gerechtfertigt . Die Weinkarte ist übersichtlich, aber nichts für den kleinen Geldbeutel.

    Auch wenn zwischen Zwote und Vitznau noch ein Stern und 2 Punkte liegen, die Anreise ist wesentlich kürzer
Lädt...
X