Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktuelle Empfehlungen für Dubai?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aktuelle Empfehlungen für Dubai?

    Ich werde im Januar für einige Tage in Dubai sein. Gibt es Empfehlungen bezüglich der aktuellen Restaurantszene? Danke im voraus!

  • #2
    Dubai ist sehr schwierig. In Sterneküchebereich gibt es und zwar reichlich Zweitrestaurants, aber ich würde keine davon empfehlen wollen.

    Es gibt ein paar sehr gute arabische Restaurants, man kann auch gut indisch essen. Wir hatten aber Schwierigkeiten eine gute Fischadresse zu finden. Allgemein gilt: viel Prunk und relativ teuer.

    Kommentar


    • #3
      Ich hatte in der effilee ja über einige der Restaurants in Dubai bei meinem Besuch im Januar diesen Jahres dort berichtet.

      Persönlich hat mir am Besten das gleichnamige Restaurant im Armani-Hotel gefallen, da es am ehesten auf gutem europäischen Sterneniveau war (auch das Stadthotel ist sehr empfehlenswert). Es ist auch eines der wenigen Restaurants das vom Service her zu überzeugen weiß. Ansonsten muß man in den meisten Hotels und Restaurants sehr geduldig sein, um das permanente "Can I help You" stehts bemühter Servicekräfte ertragen zu können. Ebenso demütig sollte man bei den Weinpreisen sein, wo ein Faktor 10 zum EK eher noch günstig ist.

      Ansonsten war auch das Al Muntaha im Burj al Arab recht empfehlenswert, insbesondere auch wegen des Ausblicks bei Nacht (unbedingt einen Fensterplatz reservieren). Noch beeindruckender ist natürlich die Aussicht im At.mosphere Grill im Burj Khalifa, nicht ganz so beeindruckend jedoch die Küchenleistung. Auch das Al Mahara im Burj al Arab überzeugte von der Küche her nicht ganz, jedoch immer noch mehr als einige weitere Restaurants, die ich in dieser Zeit besuchte.

      Sämtliche Spitzenrestaurants haben leider eher europäische als arabische geprägte Küche, so daß man einige Tausend Kilometer von zu Hause entfernt oftmals eine stark bemühte Kopie eines europäischen Sternerestaurants vorfindet. Das Publikum scheint es zu honorieren, ich hätte mich aber deutlich mehr über eine regionalere Küche oder zumindest über eine Küche mit regionaler Prägung gefreut.

      Empfehlenswert sind für das Nachtleben die beiden Bars im Jumeirah Beach Hotel, denn sowohl der 360°-Blick über das Wasser als auch die UpTown-Bar mit Blick übers Meer und ganz Dubai sind bei Nacht ein Erlebnis.
      Zuletzt geändert von Max.Vanderveer; 07.12.2011, 20:15.

      Kommentar


      • #4
        Lassen Sie sich abends einfach zu JBR ( Jumeirah Beach Road, oder auch The Walk genannt). Es ist praktisch fast die einzige Fußgängerzone der Stadt, und ist von Einheimischen und Touristen gleichermaßen geliebt. Dort gibt es unzählige Bars und Restaurants, manche mehr, manche weniger gut, aber (und das fanden wir sehr schön) die Atmosphere recht demokratisch, viele Familien mit Kinder, Pärchen oder junge Leute, die sich abends treffen.
        Nich weit von JBR, in Grosvernor House Dubai gibt es Buddha Club, das Restaurant hat fast einen Kultstatus. Die Japanisch-asiatische Küche recht gut( unser Tipp - Teryaki mariniertes Rindfleisch), die Cocktails sehr gut, allerdings ziemlich teuer.

        Kommentar


        • #5
          Werte Forumianer,

          gibt es aktuelle kulinarische Empfehlungen?

          Würde mich über Tipps sehr freuen!

          KG
          chess

          Kommentar


          • #6
            Lieber chess,

            besonders die libanesische Küche sei sehr gut, wir hatten in einem Restaurant in der Dubai Mall recht gut gegessen.
            Sehr gute Resonanz hat das indische Restaurant Amal im Burj Khalifa bei bezahlbaren Preisen. Hier haben wir für den ersten Märzsonntag reserviert.
            Ich empfehle dort wie im erstgenannten die Terasse wegen der (zugegebenermaßen kitschigen) Wasser-/Musikspiele ab 18:30.
            Ansonsten gibt es wohl noch ein Atelier JR, aber da zieht es uns in den VAE nicht hin.

            P.S. als Strandhotel würde ich wegen der Baustellen in Dubai die beiden auf Saadiyat Island/Abu Dhabi vorziehen. In Dubai selbst fanden wir das Sofitel Downtown neben dem Burj Khalifa ser angenehm und deutlich günstiger als z.B. The Adress usw. wobei letzteres ja an Silvester etwas "anbrannte".

            Kommentar


            • #7
              Lieber Spherico,

              herzlichen Dank. Indisch und libanesisch sind fast schon Pflicht in Dubai.

              Als Hotel haben wir dieses Mal das Fairmont The Palm ausgewählt.

              KG Chess

              Kommentar


              • #8
                Lieber Chess,

                gerne empfehle ich aus noch frischer Erinnerung das Rang Mahal by Atul Kochhar, ein m.E. sehr gutes, preislich absolut angemessenes indisches Restaurant mit einer interessanten Weinkarte. Wenn es nur ums Essen geht würde ich diesem Restaurant sogar den Vorzug vor dem Amal geben, wo unsere hohen Erwartungen am Ende doch etwas enttäuscht worden waren (auch hinsichtlich der doch recht gehobenen Preise; der Name Armani und die Location verlangen ihren Tribut).

                Ebenfalls im JW Marriott Marquis (Metro Business Bay) liegt das thailändische Restaurant Tong Thai. Auch hier haben wir zu unserer vollsten Zufriedenheit diniert.

                Die Räumlichkeiten in den eigentlichen Restaurants sind zwar sehr modern gestaltet und wirken eher kühl, dafür ist der Service aber umso herzlicher.

                Allerdings ist der Weg von der Palme sehr weit; aber bei den Taxipreisen in Dubai keine übertriebene Ausgabe.

                KG Mousseauchocolat

                Kommentar


                • #9
                  Lieber Mousseauchocolat,

                  herzlichen Dank! Das hört sich auch nach "Ausprobieren" an!

                  KG
                  Chess

                  Kommentar


                  • #10
                    Lieber mousse,
                    da Sie das Amal kennen, werde ich gern ein paar Worte im März darüber schreiben. (Das Essen ist natürlich kein Schnäppchen, es war mit dazu notwendiger Reise ein Weihnachtsgeschenk an die Gattin, die schöne Erinnerungen an Dubai downtown hat). Danke auch von mir für die weiteren Tipps.

                    P.S.
                    Im Abu Dhabi hatten wir in den Hotelrestaurants wirklich sehr gut gegessen, ebenso im "Signature by Sanjeev Kapoor" im Ladengaleriebereich der Nation Towers (hierin u.a. das schöne St. Regis). Die Foodcourts sowohl in der Marina Mall Abu Dhabi als auch in der Dubai Mall in Dubai sind dagegen keinen Umweg wert.

                    Taxis sind in und auch zwischen den beiden Städten extrem günstig. Metro lohnt sich eigentlich nur, wenn man nicht umsteigen muß.
                    Von der Palme würde ich nur Taxi nehmen.

                    @Chess:
                    Nach meiner Erinnerung ißt man auch im One&Only The Palm ganz hervorragend, Ihr Fairmont liegt ja zentral am "Palmenstamm", da wärs mit einem Boot am schnellsten, sonst mit dem Taxi einmal umme Palme.
                    Atlantis ist übrigens leider eine einzige Touristenfalle, nur der Beachclub ist erträglich.
                    Ich freue mich sehr auf etwaige Berichte, schönen Urlaub (oder Arbeit?!) !
                    Zuletzt geändert von Sphérico; 27.01.2016, 14:58.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, probier die indisch/pakistanische Küche dort. Schmeckt hervorragend und wird meist tatsächlich von indischen oder pakistanischen Köchen zubereitet. Pass aber ein bisschen auf bei Fleischgerichten.
                      Das restaurant befand sich in der Dubai Mall - indische Küche. Danach 3 Tage mit Magenverstimmung flach gelegen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X