Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Michelin USA 2012

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Mousseauchocolat Beitrag anzeigen
    Eines noch, werter glauer, beim aktuellen Dollar/Euro-Kurs von ca. 075€ pro Dollar komme ich für das Tasting Menu von EMP von 195$ plus TAX und Tip auf ca. 190€ Gesamtkosten. Das wäre dann etwa Schwarzwaldstuben-Niveau. Oder mache ich einen Denkfehler?
    Richtig gerechnet, meine Zahlen waren vor Tip (wobei der in der Schwarzwaldstube ja auch noch dazukommt, wenn auch nicht ganz so hoch). Und einige deutsche *** sind ja auch schon über der 200 Euro Schwelle. Aber was man in den USA auch fast immer sieht sind die prix fix alc Optionen, und da liegt man meist bei 4 Gängen noch unter 100 Euro (vor T&T). Ich mag das eigentlich ganz gerne und ziehe es oft sogar einem grossen Menü vor.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Mousseauchocolat Beitrag anzeigen
      ob ich für das Tasting Menu drei Stunden Zeit hätte
      Das ist es ja genau.
      Bei Caminada verbrachten wir 6 Stunden! Auch bei allen anderen Sternerestaurants sitzen wir ca. 4.5 - 5 Stunden und geniessen es. Bei der Fat Duck passten die 4 1/4 auch. Aber wir waren in den USA im Coi essen. Da dauerte der Besuch für ein 11-Gang Menü knapp 3 Stunden und das ist zu kurz. Kaum war der Teller leer, wurde er abgeräumt und der nächste Gang nach 10 Minuten aufgetragen. Die selben Erlebnisse hatte ich in Las Vegas (Wing Lei) aber auch in England (in diverses Michelin-Empfohlen Restaurants und sogar einem 1 Stern Haus wo das Menü nach 2 Stunden abgespult war). Ich finde so etwas schade.

      Apropos andere Länder andere Kriterien. Ich habe mir gerade verwundert die Augen gerieben: das Pub "Hand and Flowers" hat soeben den 2. Michelin Stern erhalten. Ich war vor 2 Monaten dort und in meinen Augen reichte das nicht einmal für einen Stern. Ich bin überzeugt, dass dieses Restaurant in der Schweiz / Deutschland keinen Stern erhalten würde.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Screamer Beitrag anzeigen
        Auch bei allen anderen Sternerestaurants sitzen wir ca. 4.5 - 5 Stunden und geniessen es.
        Ich auch. Aber viele andere Kunden eben nicht.

        Kommentar


        • #19
          Ich will es auch nicht werten, jeder soll es so machen wie er möchte. Ich geniesse es auf jeden Fall immer extrem wenn ich wieder zu Hause bin und auch für einen 5 Gänger ein paar Stunden dei Seele baumeln lassen kann.

          Kommentar


          • #20
            Zitat von andrecis Beitrag anzeigen
            Dem würde ich mich uneingeschränkt anschließen. Das mit dem "eine Reise wert" ist eine sehr subjektive Frage der Sichtweise... Es gibt Leute die zwar gerne exzellent essen, aber nur selten "wegen" einem Essen über 100 km Anreise in Kauf nehmen... andererseits habe ich Leute erlebt (und da zähle ich mich jetzt selber dazu), die - wenn die 'dafür-stimmen' sich kollosal verdichten - auch zu einem Streetfood-vendor einmal umd en Globus rum fliegen...
            Welche dieser leidenschaftlichen Ideen haben Sie denn schon umgesetzt?

            Mir kommt dabei immer Humphry Slocombe in SF in den Sinn.

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Spießbräter Beitrag anzeigen
              Welche dieser leidenschaftlichen Ideen haben Sie denn schon umgesetzt?

              Mir kommt dabei immer Humphry Slocombe in SF in den Sinn.
              das können wir bei zeiten mal gesondert erruieren - um nicht in's off zu gleiten
              bon appetit...
              twitter.com/cisfotografie

              Kommentar


              • #22
                Nachtrag zum Thema "Kultur/die Amis fühlen sich nicht gedrängelt, die wollen das so...".
                In dem US-Foodblog A Life Worth Eating heißt es über die French Laundry:
                "The restaurant does one seating for lunch and one for dinner, so diners are almost never rushed."

                Scheint also, als würden "sogar" Amerikaner, die solche Restaurants besuchen, durchaus ein Gefühl dafür zu haben bzw. sich "gerushed" zu fühlen.

                Grüße
                b.

                Kommentar


                • #23
                  COI in SF war sehr gut und zeitlich angemessen

                  Ich war vergangene Woche im COI essen. Zugegeben es ging zügig. Ich hatte aber nie den Eindruck gehetzt zu werden. Das Essen war sehr gut. So extravagant hatte ich bisher in den USA noch nicht gegessen. Es hat sich sehr gelohnt.

                  MFG

                  Gourmetfeinschmecker

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X