Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Empfehlungen für Hawaii, gerne Maui?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Empfehlungen für Hawaii, gerne Maui?

    Ich bin demnächst zum ersten Mal auf den hawaiianischen Inseln und werde mir die Landschaft anschauen - und auch etwas essen Gibt es hier Restaurants auf Maui oder anderen Inseln, die nach hiesiger Meinung und Geschmäckern eine Einkehr lohnen würden?

    Vielen Dank für Tipps und Anregungen.

  • #2
    Wir haben auch eine USA-Rangliste (zugegeben für Hawaii ist die Liste nicht sehr lang)
    http://www.restaurant-ranglisten.de/restaurants/ranglisten/usa/hawaii/
    Viel Spaß auf Hawaii
    mfg Hannes Buchner

    Kommentar


    • #3
      Ist schon ein paar Jährchen her, aber
      http://www.royshawaii.com/roys-kaanapali.html ist ein Klassiker.
      Überall in den Staaten hervorragend. Fusions-Küche, aber sehr solide. 13-15 Punkte je nach Location.

      Den Empfehlungen von http://www.zagat.com/l/hawaii/hawaii...st-restaurants ist im Regelfall zu trauen.
      Auch http://www.frommers.com/destinations....0ZufBfz0.dpbs ist ganz zuverlässig.

      Sterne-Niveau darf man nicht erwarten. Aber alles ist frisch, die Zutaten von hervorragender Qualität.

      keinesfalls sollte man Sushi verpassen. Es gibt viele Japaner dort und entsprechend ist die Qualität.


      Gruß!
      der Joe

      Kommentar


      • #4
        Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
        Gruß!
        der Joe
        George, oder ?

        Kommentar


        • #5
          Der Empfehlung von fragolini zu den Roy's Restaurants kann ich mich anschließen: Casual Dining ohne Sterneanspruch mit guten Produkten, recht schönen Getränken (beim Wein BYO zum Teil erlaubt), angenehmem Service und oft schönen, wertigen Locations (bei uns war es die Terrasse an der Waterfront von San Diego).

          KG
          Besseresser

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank für die Tipps! Roys Restaurants ist eine gute Option!

            Kommentar


            • #7
              Es ist schon ein paar Jahre her, aber Maui ist ein nicht so ganz einfaches Pflaster.
              Wolfgang Puck, den ich sonst eigentlich schätze, hat ein Spago im Four Seasons. Hat mich aber, vor allem in Relation zu den Preisen, eher nicht begeistert. Kann natürlich auch schon wieder ganz anders sein, in solchen Ablegern wechselt die Brigade ja gerne mal öfter. Es gibt noch einige andere "Starkoch" Ableger, meist in den diversen Luxushotels. Billig ist Maui nirgends und so richtig anstrengen muss man sich da nicht um die Bude mit zahlungswilligen Gästen vollzuhaben. Also keine Höhenflüge erwarten, das erhöht die Zufriedenheit.

              Mama's Fish House ist der grosse Klassiker, und es fühlt sich auch so an. Könnte direkt aus einem der Inspektor Columbo Filme stammen. Essen war zumindest damals keinesfalls raffiniert, aber der Fisch sehr frisch und mit weiser Beschränkung auf simple Gerichte und gut gekühlten einfachen Weisswein ist das nicht unvergnueglich. Vor allem Dank der grossartigen Lage direkt am Strand und der herrlichen Aloha Atmosphäre. Das muss man einfach so nehmen wie es ist, mit einer Orchidee im Haar, und sich des Suedseelebens freuen.

              Ansonsten haben wir gerne zuhause gekocht, wir hatten ein kleines Studio, und es gibt erstaunlich gute Produkte auf der Insel (leider scheinen nur wenige Läden und Restaurants davon Gebrauch zu machen). Der Mana Store in Paia ist eine Art Bioladen und hat teilweise wirklich gute Sachen. Einen Wholefoods gibt es auch, in Kahului. Sich in einem der Laeden ein Picknick besorgen und eine ordentliche Flasche Wein und das ganze auf einem der herrlichen Gipfel oder am Strand verzehren, das waren unsere kulinarischen Highlights der Insel.

              Unbedingt probieren muss man auch DIE lokale Spezialität: Spam Masubi. Das ist eine Scheibe Frühstücksfleisch aus der Dose, auf Sushireis, mit einem Noriblatt umhüllt.

              Und fast hätte ich es vergessen: Besser als jede Kulinarik auf der Insel ist es (nackig oder auch nicht) am Little Beach zu sitzen, mit Joint und Drink bewaffnet (sonst ertraegt man die Rastalockenbuschtrommler nicht) und springende Wale vor der untergehenden Sonne zu beobachten.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: L1050278.jpg
Ansichten: 1
Größe: 193,7 KB
ID: 49402

              Kommentar


              • #8
                Werter glauer,

                haben Sie denn auch schon einmal im "Chef Mavro" auf der Nachbarinsel Oahu gespeist? Laut "Gayot" und anderen einschlägigen amerikanischen Fressführern soll dies Lokal ja angeblich mit Abstand die klare kulinarische Nummer 1 auf Hawaii sein!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von El Grande Gourmet Beitrag anzeigen
                  Werter glauer,

                  haben Sie denn auch schon einmal im "Chef Mavro" auf der Nachbarinsel Oahu gespeist? Laut "Gayot" und anderen einschlägigen amerikanischen Fressführern soll dies Lokal ja angeblich mit Abstand die klare kulinarische Nummer 1 auf Hawaii sein!
                  Tut mir leid, weiter als Maui bin ich noch nicht gekommen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wir werden uns nun auch auf das Kochen zu Hause "spezialisieren" und haben ebenfalls eine Kitchnette gebucht. Der Tipp mit dem Spam (Schweinefleisch aus der Dose) ist eine Option wert. Als weitere Spezialitäten gelten auch bspw. Loco Moco. Für mich eine eher "fragwürdige" Zusammenstellung von Speisen, die ich eher einzeln essen würde.

                    http://de.wikipedia.org/wiki/Loco_Moco

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Maltenser_N Beitrag anzeigen
                      Wir werden uns nun auch auf das Kochen zu Hause "spezialisieren" und haben ebenfalls eine Kitchnette gebucht. Der Tipp mit dem Spam (Schweinefleisch aus der Dose) ist eine Option wert. Als weitere Spezialitäten gelten auch bspw. Loco Moco. Für mich eine eher "fragwürdige" Zusammenstellung von Speisen, die ich eher einzeln essen würde.
                      http://de.wikipedia.org/wiki/Loco_Moco
                      Fragwürdig eher nicht. Eindeutig ganz schlimm. Aber trotzdem einmal probieren, unbedingt aus der unterteilten Takeoutweichschaumschale.

                      Ansonsten ist Ahi Poke (eine Art Thunfisch Crudo) sehr gängig und das schmeckt sogar oft richtig gut.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X