Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Restaurant Amador, Mannheim (closed)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
    Ich warte auch noch gespannt auf Merlans Bericht über seinen ersten Solo-Restaurantbesuch
    Kommt, Mitte März!

    Gruß, Merlan

    Kommentar


    • Glücklicherweise noch vor der Hiobsbotschaft im Amador einen Tisch reserviert. Glücklicherweise deshalb, da das Menü ein "Best of" darstellte. Allein schon die Tapas stimmten auf einen herausragenden Abend ein, hier blieb mir vor allem ein frittiertes Wachtelei mit einem Schinkenjus sowie Nussbutterschaum in Erinnerung.
      1. Geeiste Beurre Blanc - Royal Kaviar / Rotkraut / Malzbrot: fantastischer Einstieg, die Beurre Blanc sehr cremig, darauf der Kaviar
      2. Mar y Muntanya - Kaisergranat / Gänseleber / Quitte: das Gericht dominierte durch die Qualität des Kaisergranats, einmal als Tatar mit Gänseleber
      3. Carabinero - Blumenkohl / Limone / Turron: geniale Kombination, die offenbart, wie gut Blumenkohl schmecken kann
      4. Schwarzer Seehecht - Spinat / Cafe / Passionsfrucht: die Sosse, fruchtig und leicht cremig, der Hecht auf den Punkt
      5. Laubfrosch - Jakobsmuschel / Petersilie / Attersee Schwein: ein Klassiker, dominierend durch die Würze der Petersilie
      6. Miral Taube - Mango / Kokos / Purple Curry: dieses Gericht ist für mich eines der besten Hauptgerichte überhaupt, die Taube von einer Zartheit und Würzigkeit, die herausragend ist
      7. From Japan with Love - Reis / Shiso Green / Ingwer: sehr leicht, sehr erfrischend
      8. Brick in the Wall / Gewürzmilch / Rote Bete / Himbeere: ebenfalls ein Klassiker, zurecht
      Zum Abschluß noch ein paar süße Kleinigkeiten.
      Die Weinbegleitung fast durchweg aus Spanien, in Erinnerung geblieben ist mir der samtige Rotwein aus 2003 zur Taube.
      Schade um das tolle Team, die grandiose Küche und die stylische Location.

      Kommentar


      • Herzlichen Dank vom gesamten A-Team!

        Kommentar


        • Zitat von Schink Beitrag anzeigen
          ...Glücklicherweise deshalb, da das Menü ein "Best of" darstellte...hier blieb mir vor allem ein frittiertes Wachtelei mit einem Schinkenjus sowie Nussbutterschaum in Erinnerung.
          Das war der stramme Max, wohlbekannt aus Langen. Auch an die Taube und Mar y Muntanya erinnere ich mich angenehm.
          Wir freuen uns auch schon sehr auf unseren Besuch, wenngleich mit etwas wehmut.

          Aber jetzt gibt´s ja das Opus :-)

          Kommentar


          • Schade, dass aus dem geplanten Amador im Cabaret Renz in Wien nun doch nichts wird!

            Kommentar


            • Die Meldung zum Aus für die Sterne-Pläne von Juan Amador in Wien finden Sie bei uns in den News.

              Kommentar


              • http://www.spiegel.tv/filme/spitzenk...st-der-sterne/

                Drei Modelle der Zukunft?

                Auch Herr Amador wird sich hier einreihen; denn ein Kochkünstler kann nicht aus seiner Haut.

                Kommentar


                • " Mit seiner Besessenheit habe er schon viele Freunde verloren, den Fehler wolle er nicht wiederholen"

                  Ach, seufzt der Gourmet, was sind schon ein paar Freunde gegen ein herrliches ***-Essen!

                  Kommentar


                  • Juan Amador nimmt in Wien einen neuen Anlauf - er sagte der Suttgarter Zeitung, dass er einen neuen Partner gefunden hat.

                    Kommentar


                    • Ist doch schön, dass ich all meine Rechnungen aufgehoben habe.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X