Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

handiↄap*, Künzelsau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • handiↄap*, Künzelsau

    Schlaraffenland im Michelin-Thread: "Daß dieses Projekt, tatkräftig vom Schraubenwürth unterstützt, nach nunmehr zehnjährigem Bestehen mit einem Stern belohnt wird, finde ich klasse."

    Auch ich freue mich ungemein, dass dieses sympathische Haus nun auch ein Sterne-Restaurant beherbergt.

    Im letzten Jahr hatte ich das große Vergnügen, das Hotel Restaurant Anne-Sophie beruflich näher kennen zu lernen. Da dessen Konzept in meinen Augen so einzigartig und lobenswert ist, erlaube ich mir, es hier etwas näher zu beschreiben.

    Die Idee zum Hotel stammt von Carmen Würth, Ehefrau des bekannten Unternehmers Reinhold Würth, und ist ihr eine Herzensangelegenheit. Seit mehr als 40 Jahren hat sie sich der Aufgabe verschrieben, dem Leben behinderter Menschen einen Sinn zu geben. Ihr Ziel ist es, Behinderte und nicht Behinderte zusammenzubringen, die Trennung zwischen „normal“ und „nicht normal“ aufzuheben. Das funktioniert in ihren Augen nur, wenn es gelingt, den behinderten Menschen eine auf ihre Fähigkeiten ausgerichtete Beschäftigung zu geben, die ihnen zeigt, dass das, was sie tun, sinnvoll ist. Und umgekehrt muss man nicht behinderten Menschen die Unsicherheit im Umgang mit Behinderten nehmen. Dafür sei ein Hotel- und Restaurantbetrieb doch bestens geeignet, erklärte sie mir.

    Im Jahr 2003 wurde die Idee durch die Stiftung Würth mit der Eröffnung des heutigen Stammhauses des „ Anne-Sophie“ nach mehrjährigem Umbau eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses realisiert. Im „Anne-Sophie“ agieren Menschen mit und ohne Handicap Hand in Hand. Ca. ein Drittel der rund 60 Mitarbeiter hat eine Behinderung und arbeitet in Küche, Service, Housekeeping oder Haustechnik. Sie werden von den Fachangestellten angeleitet und entsprechend ihrer Fähigkeiten eingesetzt.

    Zum zehnjährigen Jubiläum des Hauses wurde im Mai 2013 das neue Haupthaus zusammen mit einem freistehenden Tagungsgebäude an der Künzelsauer Hauptstraße eröffnet. Neben dem Restaurant „Anne-Sophie“, dem Wintergarten sowie dem historischen Gewölbekeller mit einer Bar und Lounge im Stammhaus gibt es hier einen gemütlichen Frühstücksraum und das elegant eingerichtete Restaurant „handiↄap.“. Der Restaurantname ist Programm, und so findet auch hier das besondere Konzept Anwendung. Ich habe erlebt, mit welch großer Freude und Begeisterung die Behinderten im Service arbeiten. Diese gelebte Integration trägt den Inklusionsgedanken ein Stück weiter in die Gesellschaft.

    Herzlichen Glückwunsch Anne-Sophie mit Ihrem „handiↄap“!

    Gruß, Garnelchen
Lädt...
X