Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Burreatos - Leckere Burritos im Herzen von Stuttgart

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Vielen Dank, dass Sie Ihre Empfindungen über die Kommentare aus dem Forum hier nochmal so reflektiert darlegen und nicht einfach denken, dass hier nur Idioten unterwegs sind, die nichts mit den Niederungen der "normalen" Restaurantwelt zu tun haben wollen.Das Gute daran ist: hier erfahren Sie ein Feedback, das ihnen vielleicht viele andere User nicht geben, sondern einfach nur weiter klicken, wenn sie auf ihren Blog stoßen. Ich denke, wenn sich der Blog erst füllt und Restaurants verschiedener Stilrichtungen wie preislicher Kategorien gewürdigt werden, dann werden wir wissen wohin die Reise geht.

    Kommentar


    • #17
      "Das mit der Jugendsprache werde ich versuchen mal einzubringen und schaue wie es mir dann gefällt "

      Das ist Ihnen, werter SFP, doch schon toll gelungen. Einfach köstlich, wie Sie Herrn quartalesser, der sich zwar wohlwollend, jedoch eindeutig in persönlicher Distanz geäußert hatte, das "Du" angeboten haben. Bei Frau von München sollten Sie nicht zu nachtragend sein, schließlich hatte Sie Ihnen doch schon privat Ihr Bedauern mitgeteilt. Im übrigen empfiehlt es sich, nicht zu rasch zu antworten, da sich das von ihr Geschriebene teilweise im Minutentakt ändern kann, eine endgültige Fassung liegt meist erst nach einem Tag vor. Und diese Anspielung auf das Abitur, auch das ist nicht zu ernst zu nehmen. Die Interpunktion, gut, aber das wird schon. Wenn hier überhaupt ein Makel zu erkennen ist, dann doch im Bereich der Lehrerschaft (um das Wort Lehrgut zu umgehen). Nicht umsonst pilgern ja Versetzungsprekäre aus Ostbayern über die Grenze, Go West, ganze Planwagenkarawanen werden von erfahrenen Scouts sicher über Iller, Kocher und Jagst geleitet, um die armen Schüler den anspruchsarmen Pädagogen auszuliefern.
      Von mir nun aber doch noch ein Geheimtipp für Sie:
      Wandert man vom Gewann Waldebene Ost in nordöstliche Richtung, liegt einem plötzlich das Neckartal zu Füßen. Linker Hand Untertürkheim, wo Wöhrwag seine für die Region eher untypischen Rieslinge anbaut, halblinks die Grabkapelle, rechts davon das bezaubernde Uhlbacher Tal mit seinem Götzenberg, weiter rechts Obertürkheim und schließlich Eßlingen, mit den tadellosen Weinen der Familie Kusterer.
      Direkt vor einem liegt Wangen, das Frischeparadies hat sich dort seit einigen Tagen etabliert. Nun aber der Tipp: hier, auf der Wangener Höhe, gibt es seit mindestens fünfzig Jahren Onkel Otto
      http://www.onkelotto-stuttgart.de/
      Die Schnitzelkarte kann es mit jedem der beschaulich an der Mosel gelegenen Restaurants dreimal aufnehmen. Und dann gibt es ja noch das Monsterschnitzel, 1200 g, für zwei Personen! Wer dann noch nicht satt ist, bestellt sich die XXL-Eisvariationen mit nicht weniger als sechzig Kugeln.
      Es sind nun schon fast fünfzig Jahre her, daß ich dort gewesen war. Womöglich wurde noch das Bier von Wulle ausgeschenkt. Vielleicht war es aber auch Dinkelacker, in jedem Fall hatten wir genügend davon getrunken, so daß wir auf dem Heimweg in Höhe der Geroksruhe uns verpflichtet gefühlt hatten, einer Tennistraglufthalle - Tennis galt damals noch als Ausgeburt kapitalistischer Dekadenz - die Gebläse, durch einfaches Umlegen der leicht zugänglichen Sicherungsschalter, abzustellen. Den restlichen Abend vergnügten wir uns mit der Vorstellung, wie das Hallendach so allmählich lommelig würde, um schließlich auf die Spielfläche herabzusintern. Später gesellten sich dann leider albtraumähnliche Phantasien dazu, was, wenn die Luft nun aus der Halle auch abgesaugt würde, wie bei einem Vakuumierer, und sich das Plastik des Hallendaches so fest um die Spieler legen würde, bis endlich kein einziges Zappeln mehr zu sehen wäre?
      Ja, bei Onkel Otto war's immer schön.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
        "Das mit der Jugendsprache werde ich versuchen mal einzubringen und schaue wie es mir dann gefällt "
        Das müsste doch für den Literatur-Nobelpreis reichen!

        Kommentar


        • #19
          Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
          Bei Frau von München sollten Sie nicht zu nachtragend sein, schließlich hatte Sie Ihnen doch schon privat Ihr Bedauern mitgeteilt. Im übrigen empfiehlt es sich, nicht zu rasch zu antworten, da sich das von ihr Geschriebene teilweise im Minutentakt ändern kann, eine endgültige Fassung liegt meist erst nach einem Tag vor. Und diese Anspielung auf das Abitur, auch das ist nicht zu ernst zu nehmen.
          Werter Schlaraffe,

          das amüsiert mich. Onkel Otto ist sicher einen Besuch wert.


          Und auch sonst haben Sie mich ertappt

          Ja nun, und beim Abitur habe ich mir nun tatsächlich gar nichts weiter gedacht ....

          Kommentar


          • #20
            Es ist schon erstaunlich, dass die "leckeren Burritos" und der junge Imbiss-Blogger in diesem Forum offensichtlich mehr Aufmerksamkeit erregen als so manch gut und mit viel Mühe geschriebener Bericht über die besten Restaurants im Land.

            Nachdenklich, Merlan

            Kommentar


            • #21
              Wirklich gute Frage.

              Die besten Restaurants im Land sollten natürlich DEUTLICH Vorrang
              haben.


              Das sollten auch andere Köche verstehen.

              KG

              HeikeMünchen

              Kommentar


              • #22
                Werter Herr S.,
                besonders beeindruckend beim Otto sind die :Schwäbische Linsen mit Spätzle und Saiten 2,3,4,5,6" - ich vermute werter SFP die von Ihnen getesteten Lokalitäten in Stuttgart verwenden solche Zusatzstoffe nicht (?), kochen frisch und verwenden keine bis kaum tiefgefrorene Fertigzutaten oder-produkte. Ich kann kaum glauben...

                Vielleicht schauen Sie in Zukunft mal auch in die Küchen und schärfen Ihren Geschmackshorizont.
                Herr Sternentor

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von sternentor Beitrag anzeigen
                  Werter Herr S.,
                  besonders beeindruckend beim Otto sind die :Schwäbische Linsen mit Spätzle und Saiten 2,3,4,5,6" - ich vermute werter SFP die von Ihnen getesteten Lokalitäten in Stuttgart verwenden solche Zusatzstoffe nicht (?), kochen frisch und verwenden keine bis kaum tiefgefrorene Fertigzutaten oder-produkte. Ich kann kaum glauben...

                  Vielleicht schauen Sie in Zukunft mal auch in die Küchen und schärfen Ihren Geschmackshorizont.
                  Herr Sternentor
                  Guten Tag Herr S.,
                  ich versuche natürlich meinen Geschmackshorizont weiter zu entwickeln und natürlich auch meinen Erfahrungshorizont.
                  Demnächst werde ich die Zusatzstoffe in meine Berichte mit einfließen lassen, sofern das möglich ist

                  Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag,
                  Dominik.

                  Kommentar


                  • #24
                    Wenn alles so "natürlich" ist, dann mag es jetzt auch gut sein, oder?!
                    M.

                    Kommentar


                    • #25
                      Jetzt, wo in Singapur der erste Nudelimbiss mit einem Stern ausgezeichnet worden ist, ist das "Burreatos" hier im Forum vielleicht doch nicht mehr so ganz fehl am Platze

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X