Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwarzwaldstube***, Baiersbronn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Daurade Beitrag anzeigen
    Zum Hauptgang hatten wir uns nach langer Diskussion auf eine Flasche Grange de Pere geeinigt. Der natuerlich dann aus war

    Hoppla,

    das darf aber eigentlich nicht vorkommen. Bei *** sehe ich das als krassen Servicefehler. Eigentlich kann ich mir das bei Herrn Gass nicht vorstellen, er ist ein Sommelier von überragender Kompetenz.

    Beste Grüße
    Daurade
    Herr Gass war nicht da. Aber selbst wenn, ich kann mich ueber so was nicht aufregen. Wenn es mehr als bei einer Flasche passiert, dann ist es ein Problem, aber so? Fehler passieren ueberall, wie sie gehandhabt werden, da zeigt sich doch die Klasse.

    Kommentar


    • Zitat von Garnelchen Beitrag anzeigen
      Aber was dann geschah, war doch etwas, na, sagen wir einmal: grotesk. Der verlassene Tisch wurde flugs wieder eingedeckt, und bevor Gläser, Besteck etc. eingesetzt wurden, kam einer der erfahrenen Servicemitarbeiter (will heißen: kein Azubi) mit einem Bügeleisen (!), um das Tischtuch zu glätten - in aller Ruhe und sehr gewissenhaft... Ich weiß noch immer nicht, was ich davon halten soll?
      Wenn Sie gestern bei mir zum Thanksgivingmenue eingeladen gewesen waeren, wuessten Sie die Antwort. Die linnene Erbtischdecke kringelte sich ueber den Tisch, dass es aussah wie eine Mondlandschaft. Ich sehnte mich nach einem Buegeleisen, welches ich nicht besitze (und einzig an diesem Tag im Jahr auch nirgends zu erwerben ist). Vielleicht sollte ich bei Herrn Fischer einen seiner jungen Maenner als Au Pair abwerben, fuer die Kinder, die ich nicht habe.

      Kommentar


      • Zitat von Budi Beitrag anzeigen
        @glauer:

        Grange de Pères - erst seit wenigen Tagen habe ich einen 2006er (rot) im Keller und kann mich nicht zwischen lange dekantiert genießen und weiter lagern entscheiden.
        Deshalb würde mich sehr interessieren, welchen Jahrgang Sie augewählt haben und welche von Herrn Gass als noch zu jung empfunden wurden.
        Ich meine mich zu erinnern es sei 2003 gewesen. Ein Jahrgang den ich fuer fast alle Regionen meide, der aber unter gluecklichen Umstaenden auch mal gute und dabei relativ frueh zugaengliche Weine hervorgebracht hat (deshalb die lange Diskussion). 2004 und ich meine 2005 waren vorhanden, wurden aber verworfen (nicht von Herrn Gass, es war sein sehr angenehmer Kollege). Diese Weine (die ich bisher kaum kenne) duerfen wohl schon fast 10 Jahre auf dem Buckel haben bevor der Spass so richtig beginnt.

        Was 2006 angeht, hoffe ich Sie haben nicht mehr bezahlt als das mir vor 5 Minuten in die mailbox geflatterte Angebot von PdP aufruft.

        Kommentar


        • Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
          Vielleicht sollte ich dem Stuben doch noch einmal eine Chance geben.


          Gruß

          PS: ich hoffe ich werde nicht gelyncht.
          Da mache ich mir eher Sorgen um mich. Wenn ich denke, wer nun alles doch in die SWS pilgern will..... Das kann fast nicht gutgehen.

          Kommentar


          • Zitat von glauer Beitrag anzeigen
            Was 2006 angeht, hoffe ich Sie haben nicht mehr bezahlt als das mir vor 5 Minuten in die mailbox geflatterte Angebot von PdP aufruft.
            Dabei hat der Tag heute so schön angefangen...

            Der Wein wurde bei selbigem Händler vor ca. 2 Wochen bestellt.

            Kommentar


            • Angesichts des aktuellen Forum-Hypes für die Schwarzwaldstube kann man getrost den Zugang für anderweitige Restaurantberichte sperren. Wenn von Gottvater die Rede ist, spielen die Jünger halt nur eine Statistenrolle.

              Man sollte einfach nur noch zu Wohlfahrt gehen; da weiß man, was man hat, da können inzwischen die meisten mitreden und alle haben Spaß, hier noch ein Anekdötchen zu erzählen und da noch zum zigsten Mal den Service über alles zu stellen, was man je in deutschen Landen erlebt hat usw., usw.

              Und ich habe meinen Tisch in der Schwarzwaldstube für diesen November abgesagt...! :heulen: Jetzt kann ich gar nicht mehr mitreden! :heulen:

              Frustrierte Grüße, Merlan
              Zuletzt geändert von merlan; 26.11.2010, 17:19.

              Kommentar


              • Zum Hauptgang hatten wir uns nach langer Diskussion auf eine Flasche Grange de Pere geeinigt. Der natuerlich dann aus war
                @glauer: aus dem Wort "natürlich" glaubte ich eine kleine Verstimmung ihrerseits herauslesen zu dürfen. Wenn man sich nach langer Diskussion auf etwas einigt, was es nicht mehr gibt, dann ist das trotz der Alternative "Nuits" kein Ruhmesblatt für den Weinservice. Schön für Sie, dass Sie so strapazierfähig sind.

                Beste Grüße
                Daurade

                Kommentar


                • Zitat von Daurade Beitrag anzeigen
                  @glauer: aus dem Wort "natürlich" glaubte ich eine kleine Verstimmung ihrerseits herauslesen zu dürfen. Wenn man sich nach langer Diskussion auf etwas einigt, was es nicht mehr gibt, dann ist das trotz der Alternative "Nuits" kein Ruhmesblatt für den Weinservice. Schön für Sie, dass Sie so strapazierfähig sind.

                  Beste Grüße
                  Daurade
                  Werte(r) Daurade:

                  Das meinen Sie jetzt aber nicht im Ernst, oder?
                  Strapazierfaehig? Weil mal eine Flasche nicht da ist?
                  Da hat mich gar nichts strapaziert. Wir haben alle gelacht und mit dem ersten ordentlichen Schluck des Burgunders war der Pere vergessen.

                  Kommentar


                  • @glauer: für mich hätte sowieso der Nuits (nehme mal an es war ein ordentlicher, was war es denn?) weit vor dem Süfrazo in der Tabelle rangiert. Aber dann wäre die gemeinsame Massage der Zwerchfellmuskulatur ausgeblieben. Ein Jammer das.

                    beste Grüße
                    Daurade

                    Kommentar


                    • Lieber merlan, wollen Sie uns nicht mit der Laus bekannt machen, die Ihre Leber passierte ? Vielleicht hat ja der Wintereinbruch Schuld an der Koinzidenz der Berichte über die kulinarische Klassik, ich weiß es nicht.

                      Aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich mich vorgestern -in Unkenntnis der Berichtstände hier im Forum- auch (erfolglos) um einen Samstagmittagtisch im Dezember bemüht und hänge nun in der Warteschleife. Grund war ein besonderer Anlaß und mein Wunsch, mal wieder referenzklassisch zu speisen, allein, die Dame konnte sich erst spät für jenes Wochenende freihalten.
                      :cheers:

                      Kommentar


                      • Zitat von Sphérico Beitrag anzeigen
                        Lieber merlan, wollen Sie uns nicht mit der Laus bekannt machen, die Ihre Leber passierte ?
                        Gerne, lieber Sphérico! Mich stört zur Zeit gewaltig, dass es fast nur noch bei Berichten über Mehrsterner nennenswerte Resonanz im Forum gibt. Ein Diskussion über "einfache" Sternerestaurants findet so gut wie nicht statt. Meines Erachtens sollte es soviel Solidarität unter den aktiven Postern geben, dass kein Bericht unkommentiert bleibt. Berichte machen Arbeit, und Arbeit macht nur Spaß, wenn man dafür Wertschätzung erfährt. Bekomme ich die aber nur, wenn ich den x-ten Jubelbericht zu Wohlfahrt, Bau und Elverfeld schreibe, dann behalte ich doch künftig meine gemachten Erfahrungen unterhalb der Königsklasse für mich!

                        Schade, denn ich finde es wesentlich spannender, Berichte über Restaurants zu lesen, die nicht in aller Munde sind, als mal wieder das vierteilige Amuse bouche von Herr Wohlfahrt - bei aller Wertschätzung - beschrieben zu bekommen (von den Nebensächlichkeiten in diesem Thread nach dem Besuch von glauer mal ganz abgesehen!).

                        Beste Grüße, Merlan
                        Zuletzt geändert von merlan; 27.11.2010, 12:55.

                        Kommentar


                        • Bei den Berichten über Mehrsterner können wohl einfach mehr Leute mitreden. Was soll ich zu einem Bericht über einen Einsterner schreiben, den ich nicht kenne und den ich wahrscheinlich nur besuchen würde, wenn ich mal den jeweiligen Ort besuche. Ein einfaches "Danke für den Bericht" ist natürlich nett und wünschenswert, aber die Diskussionen, die sich aus manchen Berichten ergeben, weil einfach schon mehrere Forumsteilnehmer in dem Restaurant waren, sind natürlich interessanter.

                          Kommentar


                          • Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
                            Hinterher dachten wir Herr Wohlfahrt war an diesem Tag wie seine Küche: freudlos und uninspirierend.
                            So ist er eben, der Herr Wohlfahrt: Als er damals an unseren Tisch trat, sah er aus wie ein Geist, so bleich wie er war. Doch daran haben wir uns nicht gestört, denn er ist nicht nur bar jeder Eitelkeit, sondern eine schon fast asketische Erscheinung und hoch diszpliniert dazu. Das fanden wir irgendwie beeindruckend. Außerdem kann nunmal nicht jeder Meister auftreten wie beispielsweise ein Bernhard D. oder Sven E.! Für den Charme hat die "Schwarzwaldstube" ja immer noch das Dreamteam Fischer/Gass!

                            Kommentar


                            • Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
                              Bei den Berichten über Mehrsterner können wohl einfach mehr Leute mitreden. Was soll ich zu einem Bericht über einen Einsterner schreiben, den ich nicht kenne
                              Sorry, werter QWERTZ, aber Ihre Antwort ist entlarvend für den von mir beschriebenen Zustand! Mir geht es nicht um ein "Danke für den schönen Bericht", sondern um ein interessiertes Aufnehmen eines Berichts, zu dem sich vielleicht doch die eine oder andere Anmerkung machen oder Frage stellen lässt. Dies wäre ein lebendiges, aktives Forum! Nur Mitreden über das, was ich auch erlebt habe, ist mir zu wenig!

                              Gruß, M.
                              Zuletzt geändert von merlan; 27.11.2010, 13:32.

                              Kommentar


                              • Zitat von Daurade Beitrag anzeigen
                                Sehr zu empfehlen: ziehen Sie ihre Laufschuhe an und nehmen Sie den Weg über die Anhöhe zu Bareiss in Angriff. Studieren Sie dort die Karte, schauen Sie sich das Hotel an, fotografieren Sie alles, was ihnen vor die Linse kommt und joggen Sie wieder zurück. Erkenntnisgewinn und Appetit sind ihnen gewiss.Daurade
                                Das ist schon krass, werter Daurade! Stellen Sie doch das Bareiss nicht so despektierlich in die Ecke! Ich bin nicht nur einmal von M nach T durch den Schnee gewandert (nicht gejoggt) und habe dann selbstverständlich mit Interesse die dortige Karte angeschaut und auch das Hotel wahrgenommen. Nur habe ich nicht alles fotografiert, was mir dort vor die Linse kam. Warum sollte ich? Und schließlich bin ich wieder umgekehrt - und das auch mit gutem Appetit... Was sagen Sie nun?

                                Und noch etwas: Einen Erkenntnisgewinn bringt mir dies nicht mehr, höchstens eine Erkenntnisbestätigung. In B gibt es halt zwei Fraktionen, und einer davon schließt man sich früher oder später an, wenn man nämlich für sich festgestellt hat, in welchem Haus man sich wohler fühlt. Das hat nichts mit den beiden Restaurants zu tun, die man je nach Lust und Laune in die jeweiligen Aufenthalte integrieren kann. Und dass man in M auch hervorragend ***ig essen kann, ist ja wohl unbestritten.

                                Übrigens: Im Januar werde ich erneut von M nach T wandern und gerne nach M zurückkehren!

                                Gruß
                                Garnelchen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X