Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwarzwaldstube***, Baiersbronn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • QWERTZ
    antwortet
    Ah, ok, wenn die Saucen noch hinzukommen, dann erklärt es den optischen Unterschied.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Degustare74
    antwortet
    Lieber Quertz,
    ich kann nachvollziehen dass mein sehr Service bezogener Bericht hier Fragen offen lässt. Rein auf die Aromen bezogen empfanden wir das Niveau und die Stilrichtung sogar eher etwas frischer als das letzte mal (noch an altem Standort). Auf den Bilder fehlt, aufgrund unsere dann wohl eher bescheidenen Künsten im Sitzen Saucen selbst so anzugießen, dass ein schönes Foto rauskommt, manche flüssige/cremige Begleitung. Es war insgesamt schon sehr eindeutig und konzentriert in den Aromen. Es kam klar das auf den Teller was das Menü versprach. Wie bereits beschrieben, waren für uns die Fischgänge außergewöhnlich- eine Steigerung auch zum letzen Besuch (als wenn man die Freude wieder kochen zu dürfen spürte) , Die Fleischgänge waren wirklich sehr gut, aber eben genau das was unsererseits erwartet wurde. Im Dessert gab es dann wieder einen Anstieg zum letzten Mal- sehr konzentriert- fast schlicht aber besser als das letze Mal.


    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    Danke für den Bericht, schön, dass Sie den Service so in den Mittelpunkt stellen ,der in der gegenwärtigen Situation sicher besonders gefordert ist. Aber gestatten Sie trotzdem die Frage: würden Sie kulinarisch irgendwelche Veränderungen im Grundstil der Schwarzwaldstube sehen? Optisch ist mein Eindruck, dass die Teller ein wenig reduzierter sind...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Degustare74
    antwortet
    Mitte Juni fanden wir, wie ursprünglich im Februar mal eingeplant, jetzt den Weg ins Temporaire. Die Umgebung, die Masken, alles war aufgrund der Situation etwas ungewohnt.
    Dennoch fanden wir uns freudig um 19.00h am Eingang ein und wurden wir gewohnt sehr herzlich begrüßt.
    Wir wurden an unserer zentralen Tisch ins Restaurant geführt. Nach dem Besuch des Aperitif Wagens - und den ersten Kontakten mit den Mitarbeitern - Die ersten fröhlich lockeren „Hallo‘s“ und „Guten Abends“ war schnell klar, das wird ein toller Abend. David Breuer war an diesem Abend mal wieder allgegenwärtig. Jeden Tisch (Die Schwarzwaldstube war auch an dem Sonntagabend komplett belegt) wurde in seiner lockeren Art betreut. Er koordinierte und unterstützte die Kolleginnen und Kollegen wenn nötig und unterhielt , berat die Gäste in seiner wunderbar frischen Art.
    Wir entschieden uns einmal für das kleine Menü erweitert um ein Dessert, und einmal das große Menü inkl. Weinbegleitung.
    Das Ganze Menü an sich war wirklich sehr gut , allerdings hatten sowohl meine Frau , als auch ich die Highlights in den ersten zwei Gängen. Danach ging es wirklich auf Top Niveau weiter, aber das absolute Highlight war für mich nach Entenleber und den Austern rum. Sollte ich es in einer Linie beschreiben schnellte die gleich am Anfang ganz nach oben und verbleib dann etwas unter dem 2ten Gang bis zum Ende.

    Zusammenfassend gesagt war das aber eine absolute Top Leistung der Küche - und eine sensationelle Leistung des Serviceteams. Ich stellte es mit sehr schwierig vor wie die Kommunikation ohne erkennen der Mimik des Gegenübers so laufen würde,. Hier wurden wir total überzeugt. Alle die unterwegs waren versprühten eine Freude und ein Gefühl der Unbeschwertheit das den Abend zu einem der schönsten im den letzten Monaten machte. Es ist gut dass das Team größtenteils zusammengeblieben ist nach der Brand/Corona Pause. Auch nahmen sich sowohl Heiner Finkbeiner sowie Torsten Michel viel Zeit an jedem Tisch, und beantworteten geduldig die sich sicherlich oft wiederholenden Fragen zu Neuaufbau, Brand Corona usw. Leider war Hr.Gass an dem Tag nicht da, er wurde aber wunderbar durch zwei junge Damen bei uns am Tisch vertreten.
    Unsere Empfehlung- Hingehen und genießen - Alle sind Top Motiviert. Sind wir mal gespannt was der Guide macht mit einem temporären Restaurant.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,53 MB
ID: 66387Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,40 MB
ID: 66388Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,26 MB
ID: 66389
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,47 MB
ID: 66390Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,66 MB
ID: 66391Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,90 MB
ID: 66392Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,93 MB
ID: 66393Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,91 MB
ID: 66394Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 2,98 MB
ID: 66395Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,02 MB
ID: 66396Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,02 MB
ID: 66397Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,07 MB
ID: 66398Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,07 MB
ID: 66399Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 3,23 MB
ID: 66400Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 0
Größe: 5,97 MB
ID: 66401



    Zuletzt geändert von QWERTZ; 16.07.2020, 23:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    In der Tat sieht zumindest auf dem Foto das Ambiente der Köhlerstube sehr sachlich aus - vor allem durch die leere weiße Wand. Aber vielleicht stellt sich das am Abend mit einer anderen Lichtstimmung anders dar, bzw. wirkt durch den Blickwinkel des Fotos so.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tobler
    antwortet
    Das sieht in der "Schwarzwaldstube" – für eine vorübergehende Lösung – doch ganz passabel aus! Die "Köhlerstube" finde ich nicht ganz so gelungen; der Raum hat eher den Charme eines Konferenzzimmers, doch das ist natürlich Gemecker auf hohem Niveau. Das Allerwichtigste: Über dem Haus scheint wieder die Sonne! Das können die Finkbeiners und alle Fans wirklich gut gebrauchen, in diesen Zeiten sogar doppelt gut. Möge dies ein symbolträchtiger Anfang sein, der frohgemut in die Zukunft blicken lässt! Da wird auch der Michelin nicht mehr mit einer angemessenen Bewertung geizen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    Hier haben wir die ersten Blicke ins temporaire für Schwarzwaldstube und Köhlerstube
    Schwarzwaldstube und Köhlerstube nehmen Betrieb im temporaire auf

    Einen Kommentar schreiben:


  • merlan
    antwortet
    Der Michelin kann doch nun wirklich für 2020 kein Restaurant empfehlen - und das auch noch mit *** -, das in dem Jahr gar nicht existiert und lediglich in Aussicht gestellt hat, in den nächsten Monaten eine Container-Interimslösung auf der Hotel-Garage anzubieten! Und auch die kann derzeit doch überhaupt nicht bewertet werden.

    Freuen wir uns lieber auf die neue Schwarzwaldstube, die dann auch sicherlich wieder angemessen bewertet wird!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian147
    antwortet
    Ich persönlich finde es mehr als enttäuschend vom Michelin, man hätte da sicher eine andere Lösung finden können. Gerade für eine solche Institution wie die Schwarzwaldstube.

    Einen Kommentar schreiben:


  • El Grande Gourmet
    antwortet
    Ich finde die Entscheidung durchaus nachvollziehbar und der Michelin konnte eigentlich nur so handeln (auch wenn das für die "Traube Tonbach" nach dem verheerenden Brand natürlich der zweite harte Schlag ist), ansonsten hätte er seine eigenen Kriterien missachtet und sich unglaubwürdig gemacht.

    Der Michelin ist ein Reise- bzw. Restaurant- und Hotelführer, der seine Wertungen für den Zeitraum von einem Jahr abgibt und an dessen Auszeichnungen sich reisende Gourmets im Rahmen dieses Jahresintervalls orientieren. Wenn das Restaurant in seiner ursprünglichen Form in diesem Zeitraum nicht angesteuert bzw. besucht werden kann, weil es einfach nicht existent ist (angedachte Interimslösung hin oder her...), so muss es für das Jahr 2020 aus dem Führer genommen und kann nicht empfohlen werden. So würde der Guide auch mit allen anderen Lokalen, die aus welchen Gründen auch immer ihren Restaurantbetrieb für eine bestimmte Phase nicht aufrechterhalten können, verfahren.

    Trotzdem bin ich mir sicher, dass man bezüglich der Ausgabe für 2021 sofort wieder mit drei Macarons einsteigen wird, denn soviel Anstand hat der Michelin, da bin ich mir sicher!

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWERTZ
    antwortet
    Es so verdächtig ruhig hier bzgl. der Komplett-Abwertung der Schwarzwaldstube... Ich muss sagen: ja,einerseits ist es angesicht der Regeln folgerichtig. Aber man kann ja auch nicht so tun, als ob die Restaurants gegenwärtig nicht mehr existieren würden. Die Teams sind beisammen, die Interimslösungen sollen bald eröffnen und das im gleichen Hotel. Ich kann verstehen, dass der Michelin Zweifel hat, ob die volle Leistungsfähigkeit in dem Interim gegeben ist.
    Aber mit der Begründung müssten die Restaurants eigentlich auf im kommenden Jahr unbesternt bleiben, denn dann steht ja voraussichtlich wieder ein "Umzug" in den Neubau an.
    Ich finde, hier hätte der Michelin seine Schweigsamkeit brechen und erläutern müssen, warum es nun keine Sterne gibt und was das für das kommende Jahr bedeutet.

    In der Traube Tonbach trägt man es offensichtlich mit Fassung:http://bit.ly/3clNqpj

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian147
    antwortet
    Ich wüsste jetzt auf Anhieb auch nicht wo die Familie das machen möchte aber anscheinend ist ja ein gewisser Plan vorhanden.

    Die Räumlichkeiten sind ja doch ziemlich begrenzt auch rund um die Traube selbst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frab
    antwortet
    Das ehrt die Familie, ich wünsche ihr das alles wie vorgenommen funktionieren wird. Eine 3-Sterne-Küche (eigentlich ja mehrere Küchen) spontan umzudisponieren ist eine Riesen Herausforderung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian147
    antwortet
    https://www.falstaff.de/nd/schwarzwa...wieder-stehen/

    Inkl. Jobgarantie

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian147
    antwortet
    Ich denke vorallem auch an das Personal, was man bis jetzt gehört hat bleibt das Hotel soweit geöffnet aber es fallen jetzt natürlich auch 3 Restaurants weg.

    Ich hoffe sehr das es für viele eine Möglichkeit zur Vermittlung gibt oder eben mit anderen Alternativen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X