Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwarzer Adler - Oberbergen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    Zitat von glauer Beitrag anzeigen

    Vielleicht könnte man auch mal die Gemüsebeigaben zu meinen Lieblingsgerichten Poularde in der Blase oder in der Salzkruste etwas aufpeppen, da konnte eine intelligente Intervention durchaus etwas positives bewirken.
    Aber bitte nicht den Reis verändern. Ich bin diesem Forum noch immer zu großem Dank verpflichtet, nur dank eines Hinweises hier habe ich die Poularde in der Blase vorbestellt. Sowohl was Geschmack als auch Zeremonie betrifft unübertroffen. Alle die dieses Gericht hatten werden deswegen wieder kommen, ich bestimmt.


    Kommentar


    • #62
      Zitat von schnecke Beitrag anzeigen

      Aber bitte nicht den Reis verändern. Ich bin diesem Forum noch immer zu großem Dank verpflichtet, nur dank eines Hinweises hier habe ich die Poularde in der Blase vorbestellt. Sowohl was Geschmack als auch Zeremonie betrifft unübertroffen. Alle die dieses Gericht hatten werden deswegen wieder kommen, ich bestimmt.

      Natürlich nicht, der Stopflebertrüffelwurzelgemüsereis ist ja fast das Hauptereignis. Eigentlich war mein Kommentar auch eher für die Salzkrustenvariante relevant. Da gibt es als Hauptbeilagen ein gedämpftes Gemüsepotpourri und luftige Kartoffelbällchen.

      Kommentar


      • #63
        Zitat von glauer Beitrag anzeigen

        Stopflebertrüffelwurzelgemüsereis
        Das Bild vor Augen, der Geschmack auf der Zunge und sich rüber beamen lassen ist eins. Ein Gericht für die Hall of Fame.

        Kommentar


        • #64
          Qwertz hat ja sehr schön und ausführlich aktuelle Gerichte beschrieben.Und wenig später kamen die "Nostalgiker" und erinnerten sich an kulinarische Gaumenfreuden aus der Vergangenheit.

          Anlässlich des 50 jährigen Stern "bestehens" , gibts noch bis Ende Mai eine kulinarische Reise durch diese Zeit.

          als Hauptgericht aus den 60er eine "riesige" Portion geschmorte Tranche Schulter und Filet von Hinterwäldler Rind a la "Bordelaise" mit Selleriepüree und einer zum reinknieenden Jus.

          die 70 er kommen als Vorspeise dran. Alle "Junge" nicht erschrecken, so etwas war damals der letzte Schrei und revolutionär, nämlich Feinschmeckersalat mit Princessbohnen, Artischocken, Tomaten und dünnen Scheiben von Gänseleber.

          Wem es jetzt noch nicht "graut" der darf dann aus den 80er eine WildenSteinbutt mit einem Langostino , Spinat mit wildem Reis an einer Beurre blanc geniessen.

          Aber auch die Neuzeit ist vertreten und hier muss ich ehrlicherweise gestehen, das hätte ich eher , mit Ausnahme er Kutteln, bei Avantgardisten erwartet als ausgerechnet hier. Also Weissburgunderkuteln, die unter einem Kastenpickert lagen(Rösti in Kastenform) , dazu geräucherte Aalstücke und einer Scheibe säuerlichen Schmorapfel. Dazu gab es dann noch einen 2001 Weissburger Selection des Hauses.

          Der krönende Abschluss aus den 90er war das Adler Nest. Grand Manier Parfait, Champagnersabayone und Kaiserstühler Erdbeeren in einem zum Nest geformten dünnen Teig.

          Eingeleitet wurde das ganze Menue noch durch einen gebratenen Froschschenkel auf Spinatpürree, einem Hechtklösschen auf Hummerschaum und der obligatorischen badischen Schneckensuppe. Hier kann sich der Leser jetzt die Jahrzehnte der damaligen Hochküche selbst dazu denken.

          Fazit : ein toller Ausflug in die Vergangenheit mit verblüffenden Erkenntnissen aus der Vergangenheit

          :

          Kommentar


          • #65
            Lieber Wombard,

            danke für den Bericht. Ich war mit Junggaumen auch kürzlich erst dort. Wir hatten kurz überlegt genau dieses von Ihnen beschreibene Menü zu essen, uns aber doch fur a la Carte entschieden. Die Schneckensuppe haben wir aber auf Nachfrage als Amuse bekommen.

            Hatten Sie die Weinbegleitung?

            M

            Kommentar


            • #66
              Zitat von Muck Beitrag anzeigen

              Hatten Sie die Weinbegleitung?

              M
              ja, die hatte ich genommen und war damit sehr zufrieden.

              zum 1. Gang gab 2007 Oberbergener Bassgeige Spätlese Franz Keller, zum Steinbutt einen 2015 Chassagne Montrachet Oliver Leflaive; bei den Kutteln der 2001 Weissburgunder Selection F. Keller; zur Schulter einen 99erChat. Pavie Macquin und zum Dessert einen 2010 Dolsy Vedrines Barsac Sauternes
              Zuletzt geändert von wombard; 22.05.2019, 17:57. Grund: Weine eingefügt

              Kommentar

              Lädt...
              X