Was einem in Passau von den meisten Restaurants angeboten wird, ist oftmals von empörender Qualität. Immerhin durfte ich dort eines meiner Service-Highlights erleben: das Fleisch, so ließ ich damals den Kellner wissen, sei trocken, zäh und nicht essbar. Darauf nahm er mein Besteck, schnitt sich ein Stück vom Steak ab, kaute ausgiebig, um mir nickend und weiter kauend die Übereinstimmung zu signalisieren, daß dies nun tatsächlich nicht genießbar sei, und er wolle sich in der Küche beschweren, was er dann auch tat, oder auch nicht: an unserem Tische tauchte er nicht mehr auf.
Etwa zwanzig Kilometer von Passau entfernt gibt es jedoch den
Landgasthof Gidibauer in Hauzenberg
hier gibt es viel Fleisch zu essen, Kalbskopf paniert, GOttlob mit reichlich Muskelfleisch und wenig Schwabbel, der Kalbstafelspitz geschmort, zart und saftig, das Schulterscherzel gesotten und zart und saftig, das geschmorte Lamm gelungen, die Kottis tatsächlich wie bestellt medium, und zart, die Weine überwiegend von Aufricht und Polz, 17 - 23 € die Flasche, einfache, gutbürgerliche Küche, lieber GOtt mach, daß man hier nicht irgendwann nach Höherem streben möchte, klare Bib-Qualität.