Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MA – Tim Raue

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Zitat von Kimble Beitrag anzeigen
    Ein, wie ich finde, sehr interessanter Artikel zu dem Thema aus der neuen Effilee

    Warum gibt es in Berlin kein Drei-Sterne-Restaurant?
    Mon dieu! Warum bloß gibt es hier in Berlin kein Drei-Sterne-Restaurant? Seitenlanges Geschwafel, dabei ist die Antwort ganz einfach: Weil bei uns in Berlin kein Koch auf diesem Level kocht. Hoffmann mag am nähsten dran sein, aber eine 3-Sterne-Küche ist das eben auch nicht.

    Kommentar


    • #47
      Falls jetzt jemand ganz aufgeregt zum Kiosk rennt, der Artikel ist aus der März/April-Ausgabe, die neueste liegt seit dieser Woche in den Zeitschriftenregalen (da ist dann ein Interview mit Tim Raue drin, in dem er eine seiner Kreationen näher vorstellt, der aber auch hier nachzulesen ist.

      @Rouget
      Das "Geschwafel" ist für mich nur die eine Seite, die Sie ansprechen. Man kann ja auch fragen, warum kein 3-Sterne-Koch in die Stadt geht bzw. geholt wird und da liefert der Artikel für mich zumindest einige schlüssige Argumente.
      Zuletzt geändert von QWERTZ; 30.04.2010, 17:38.

      Kommentar


      • #48
        Danke für den schönen Bericht, lieber andrécis. Seinerzeit fanden wir den Abend ähnlich. Sehr erfreulich eigentlich und schade, dass bald Schluss ist. Haben Sie denn bei Rutz noch ein schönes Gläschen gefunden? Mir gefällt dort besonders die Korkgeld-Regelung.

        Beste Grüße
        Daurade

        Kommentar


        • #49
          @Daurade

          Die lautet/funktioniert wie?

          @Andre Cis

          Danke fuer den Bericht, sehr ansprechend.

          Kommentar


          • #50
            @LazyLobster: Die Weinkarte listet zwei Preise auf. Einen Verkaufspreis sozusagen zum Mitnehmen, denn rutz ist auch eine Weinhandlung und daneben die summe mit +€18.- als Preis in der Weinbar. Der Vorteil: Je teurer die Flasche -und damit geht in aller Regel die höhere Qualität einher - desto einladender wird der Preis in der Weinbar selbt. Beispiel: Eine Künstler-Hölle 1. Gewächs 2008 ksotet Sie zu € 35.-, im Restaurant dann € 53. Es macht einem einfach Spass, schauen Sie sich mal die Karte an.
            http://www.rutz-weinbar.de/downloads...nt20100413.pdf

            Beste Grüße
            Daurade

            Kommentar


            • #51
              Erst mal danke für das positive Feedback

              @ Kimble: der Artikel ist äußerst ausladent und ich denke der Autor hat alle Aspekte eingebracht - also...
              @ Rouget: ... finde ich es doch undankbar das ganze als reines "Geschwafel" anzusehen - Ich denke auch, dass das grundsätzliche Potential an Köchen / Koch da wäre ... nur die Motivation nicht

              Zitat von Daurade Beitrag anzeigen
              Haben Sie denn bei Rutz noch ein schönes Gläschen gefunden? Mir gefällt dort besonders die Korkgeld-Regelung.
              Daurade
              Tja ... wenn es blos bei einem Gläschen geblieben wäre Ich kann nur sagen, dass Billy Wagner und Marco Mülller äußerst sympatische sehr kommunikative Menschen sind ... das war spätestens um 04.00 morgends klar :cheers:
              bon appetit...
              twitter.com/cisfotografie

              Kommentar


              • #52
                Zitat von andrecis Beitrag anzeigen
                @ Rouget: ... finde ich es doch undankbar das ganze als reines "Geschwafel" anzusehen - Ich denke auch, dass das grundsätzliche Potential an Köchen / Koch da wäre ... nur die Motivation nicht
                O.k., o.k., war vielleicht etwas abwertend formuliert. Aber diesen Popanz um die Heiligen Drei Sterne finde ich einfach albern. Keiner solch intensiven Disskussion wert. Leute, macht doch nicht immer alles an diesen dämlichen Maccarons fest! Da wird die Wichtigkeit des Michelin wieder einmal künstlich aufgebauscht. Vermutlich sogar unbeabsichtigt. Morchel hat es neulich mit ihrem "Einsterne-Restaurant mit der Dreisterne-Küche" schön rübergebracht. Hier in Berlin gibt es mittlerweile eine Vielzahl großartiger Restaurants mit hervorrragender Küche. Ein paar davon ganz stark. Der Michelin hat eben andere Präferenzen. Basta. Nach deren Kriterien gibt es einfach keine Dreisterne-Küche. Das ist auch für jeden ohne wenn und aber nachvollziehbar der die übrigen Dreisterne-Küchen in Deutschland kennt. Und nochwas...so lange Köche und Foodies sich hier in Deutschland so verkrampft an die Michelinsterne klammern, wird es nie was mit einer trendsettenden Küchenströmung made in germany. Das Niveau der Küche in D hat mächtig zugelegt, das ist völlig richtig. Die Marschrichtung wird aber in Skandinavien, Belgien und Nordspanien vorgegeben.

                Schönen Feiertag wünscht,

                Rouget

                P.S. @andrecis: Ein sehr schöner Bericht über die Küche von Herrn Raue, den ich meinerseits so nur bestätigen kann.

                Kommentar


                • #53
                  @andrécis: Das ist doch schön, dass Sie von meinem Tipp profitieren konnten und eine erfreuliche Fortsetzung in der Oranienburger Strasse genossen haben. Den Rückflug scheinen Sie gut erwischt und überstanden zu haben. Die Weinbar ist auch immer wieder ein schöner Anlaufpunkt, um einen Abend in der Philharmonie oder in einer der Kulturstätten beim Gendarmenmarkt dort bei Blutwurst und Riesling ausklingen zu lassen. Probieren Sie es beim nächsten Berlin-Besuch.

                  Beste Grüße
                  daurade

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X