Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betrübliches/Reservierungen/Fischers Fritz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betrübliches/Reservierungen/Fischers Fritz

    Sehr betrübliches aus dem Hause "Fischers Fritz".

    Hatte dort die Reservierung am Apparat.
    Diese konnte/wollte keine Auskunft geben, ob Herr Lohse
    (7 Tage/ mittags/abends) zum Termin am Sonntag abend in 2 Wochen da sei.

    Meinerseits war (siehe oben) ein fester Termin (ohne Herrn Lohse explizierte Anwesenheit) vereinbart.

    Habe den Termin zunächst storniert. (Hatte schon mal ** gegen einen halben).

    Mach' ich lieber in einem anderen Lokal einen Termin aus ?

    Oder rufe ich doch einmal Herrn Lohse an.

  • #2
    Zitat von müllerin Beitrag anzeigen
    Oder rufe ich doch einmal Herrn Lohse an.
    Hoffentlich hat er inzwischen nicht schon das Land verlassen.

    SCNR
    (sorry, could not resist)

    Kommentar


    • #3
      Ich würde bei der Reservierung klar sagen, dass es mir wichtig ist, dass der Chef im Haus bzw. der Küche ist. Und wenn diese Auskunft nicht gegeben werden kann oder gar will, würde ich für mein Wunschdatum reservieren und 2 Tage vorher nochmals nachfragen - und ggf. mit besagter Begründung stornieren.
      Ich denke nicht, dass der Chef immer im Haus sein muss, aber ich denke schon, dass man bei Nachfrage mit offenen Karten spielen sollte. Immerhin ziehen Lokale dieser Kategorie vor allem über den Küchenchef.

      Grüße
      b.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von brigante Beitrag anzeigen
        Ich würde bei der Reservierung klar sagen, dass es mir wichtig ist, dass der Chef im Haus bzw. der Küche ist. Und wenn diese Auskunft nicht gegeben werden kann oder gar will, würde ich für mein Wunschdatum reservieren und 2 Tage vorher nochmals nachfragen - und ggf. mit besagter Begründung stornieren.
        Ich denke nicht, dass der Chef immer im Haus sein muss, aber ich denke schon, dass man bei Nachfrage mit offenen Karten spielen sollte. Immerhin ziehen Lokale dieser Kategorie vor allem über den Küchenchef.

        Grüße
        b.
        Ich gehe generell lieber in Haeuser in denen der Chef viel im Hause ist, aber ich finde man kann es auch uebertreiben.

        Kommentar


        • #5
          Sicher richtig, lieber glauer, die Frage lautete aber, wie man selbst es handhaben würde, wenn man in einem speziellen Fall besonderen Wert darauf legt. Und wie beschrieben würde ich es dann tun.
          Und wenn Trüffelchen wie angedeutet im FF bereits sehr schwankende Erfahrungen hatte, je nachdem, ob der Chef da ist, oder nicht (sie ist da wohl nicht Einzige...), kann ich schon verstehen, dass man nachfragt und ggf. fernbleibt.

          Grüße
          b.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von brigante Beitrag anzeigen
            Und wenn Trüffelchen

            Ist das jetzt ein Freud'scher, oder hab ich was verpasst?

            Ich werde dieses Posting NICHT löschen. No Chance ;-)
            Zuletzt geändert von Morchel; 28.04.2010, 22:09.

            Kommentar


            • #7
              Oh, tatsächlich... hahahaha.... Und ich dachte noch "schau lieber nochmal nach"... Naja, vielleicht wirds ja als Kompliment verstanden.

              Grüßchen
              b.

              Kommentar


              • #8
                Hahahaha zurück.

                Ein Restding bleibt für mich. Zu viel Ähnlichkeit. Sorry.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Morchel Beitrag anzeigen
                  Hahahaha zurück.

                  Ein Restding bleibt für mich. Zu viel Ähnlichkeit. Sorry.
                  Ist nicht umsonst nicht wirklich aufgefallen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Art Dr. Jekyll and Mr. Hyde Phaenomen.....
                  Zuletzt geändert von glauer; 29.04.2010, 12:07.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von brigante Beitrag anzeigen
                    Ich denke nicht, dass der Chef immer im Haus sein muss, aber ich denke schon, dass man bei Nachfrage mit offenen Karten spielen sollte. Immerhin ziehen Lokale dieser Kategorie vor allem über den Küchenchef.
                    Wir führen eine solche Diskussion hier ja nicht zum ersten Mal. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: bei empfehlenswerten Restaurants unterhalb der Sterneebene ist es mir wichtig, nicht am freien Tag des Küchenchefs essen zu gehen. Spitzenrestaurants haben oft genug Personal - dann ist der Souschef für den reibungslosen Ablauf eines einzelnen Besuchs mindestens so wichtig wie der Chefkoch. Dann ist es mir ehrlichgesagt egal, ob der Chef da ist oder nicht.

                    Etwas anderes ist es natürlich, wenn der Chef die halbe Brigade mitnimmt um irgend wo anders zu kochen ...

                    Zeitblom

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von glauer Beitrag anzeigen
                      Ist nicht umsonst nicht wirklich aufgefallen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Art Dr. Jekyll and Mr. Hyde Phenomaen.....
                      Dafür fehlt es in diesem Fall aber an einem Dr. Jekyll.

                      Kommentar


                      • #12
                        Der aktuelle tophotel-Test für das Regent belegt (anscheinend) einen Unterschied in Abhängigkeit der Anwesenheit von Herrn Lohse.

                        http://www.tophotel.de/index.php?4bbd8bc57ec98|1

                        Insofern verstehe ich ein Wertlegen auf die Bestätigung der Anwesenheit des Herren.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Spießbräter Beitrag anzeigen
                          Der aktuelle tophotel-Test für das Regent belegt (anscheinend) einen Unterschied in Abhängigkeit der Anwesenheit von Herrn Lohse.
                          Im Text steht: "In einem der Restaurantführer steht, dass die Küche nur brillant sei, wenn auch Küchenchef Christian Lohse zugegen ist."

                          Ob der Chef beim Essen des Tophotel-Testers anwesend war, geht aus dem Text nicht eindeutig hervor. Lediglich, dass die Küche keinen besonders guten Tag erwischt hat.
                          Zuletzt geändert von Zeitblom; 29.04.2010, 16:20.

                          Kommentar


                          • #14
                            Dazu ein interessanter Bericht:

                            Souschefs-Die geheimen Stars der Küche.
                            Gelesen Falstaff 03/2010
                            http://www.falstaff.at/news/newsarti...ister-747.html

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Rochenflügel
                              Trotz der guten Kritik, die Lohse erhält, meide ich das Restaurant nämlich gerade deshalb, da man nicht sicher sein kann, ob der Chef anwesend ist oder nicht. Es ist halt doch eine entscheidende Frage in Bezug auf die Qualität.
                              Mich würde inzwischen doch sehr interessieren, ob Forumsmitglieder

                              - diese Qualitätsschwankungen bei ihren Besuchen in diesem Restaurant selbst erlebt haben.

                              - die Schwankungen eindeutig auf die Anwesenheit/Abwesenheit des Chefs zurückgeführt werden können.

                              Es soll auch Restaurants geben, bei denen es trotz anwesenden Chefkochs zu Schwankungen kommt.

                              (Ich kenne das Restaurant nicht, finde aber Hinweise auf einen Testbericht der einen nicht näher beschriebenen Restaurantführer zitiert nicht besonders vertrauenerweckend - und zwar insbesondere dann nicht, wenn dies auch noch dazu verwendet wird, daraus pauschale Aussagen abzuleiten, die den Anspruch erheben, allgemeingültig zu sein).
                              Zuletzt geändert von Zeitblom; 30.04.2010, 12:01.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X