Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

marburger esszimmer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • marburger esszimmer

    marburger esszimmer

    Bernd Siener hat sein Betätigungsfeld vom Gourmetrestaurant Bel Etage in das ca. 400 m entfernt liegende „marburger esszimmer“ verlegt. Auch diese Lokalität gehört zur Vila Vita-Familie.
    Direkt an der Lahn liegend, bietet das Restaurant 70 Plätze sowie ca. 80 Plätze auf der Terrasse.
    Frisch und farbenfroh kommt das Restaurant-Design daher. Auffallend die großen runden Lampen und der Durchblick vom Restaurant in die Küche. Mit den Stühlen werden grüne Akzente gesetzt.
    Wir kamen erst kurz vor Küchenschluss, dieser ist mittags um 15.00 Uhr, an und wurden recht herzlich vom Service begrüßt. Die Speisekarte bietet u.a. ein Tagesmenü und das „Siener’s Menü Surprise“ an. In einer bestehen Art Baukastensystem kann man die Zutaten selbst bestimmen. Dadurch bestehen für den Gast besonders vielen Wahlmöglichkeiten bei der Zusammenstellung der Gerichte.
    Zusätzlich wurde an diesem Tag ein Fischmenü angeboten.
    Schnell standen zweierlei Brot sowie 2 Brotaufstriche, Butter und Oliven auf dem Tisch. Wir entschieden uns für das Fischmenü sowie als Begleitung ein Sauvignon Blanc.

    Loup de mer mit Salat und Curry Schaum.
    Der Fisch mit krosser Haut aber noch saftig. Der Schaum nur mit leichtem Currygeschmack so dass er nicht den Fisch übertönte. Der Salat mit einer leichten essig-Olivenöldressing angemacht. Die Handschrift vom „Sternekoch“ war deutlich zu spüren.

    Schwertfisch auf Graupenrisotto mit Aprikosen
    Der Fisch auf den Punkt gegart, leider fehlte die Würze. Die kleinen Aprikosenstücke brachten im Risotto eine feine frische.

    Griesschnitte mit Quittensorbet und- kompott.
    Auf die Griesschnitte hätte ich verzichten können, sie war mir zu mächtig. Den Quitten-Apfelkompott hatte man bereits mit „weihnachtlichen“ Gewürzen versehen. Zart schmelzend das Sorbet.

    Zum Abschluss ein Espresso sowie ein Aprikosenbrand aus der Honig Brennerei Michael Hilgert. Ein wahrhaft exzellentes Tröpfchen.

    Fazit: Flotter und freundlicher Service und eine Küche mit der Handschrift eines Sternkochs.

    Bilder unter http://29alwi.wordpress.com/2012/10/...ger-esszimmer/
Lädt...
X