Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bühner/Elverfeld II.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bühner/Elverfeld II.

    Großartiges wird uns hier vorhergaukelt.

    ** + *** . 2+3 ist nicht gleich 5.

    Sondern public relation.

    Die Herren Bühner und Elverfeld mögen sich überlegen ...

    marais

  • #2
    Zitat von marais Beitrag anzeigen
    Großartiges wird uns hier vorhergaukelt.
    ** + *** . 2+3 ist nicht gleich 5.
    Sondern public relation.
    Die Herren Bühner und Elverfeld mögen sich überlegen ...
    marais
    Hier wird/wurde etwas von wem vorgegaukelt?
    Was sollen sich die beiden Herren überlegen?
    Soriso

    Kommentar


    • #3
      Siehe unter News "5 Sterne an einem Tag". Scheinbar kochen die beiden gemeinsam.

      Ich hab's auch erst nicht kapiert. Kommunikation ist schwer.

      Kommentar


      • #4
        Ich kann an dem Angebot nichts finden. Sicher ist es PR, Norddeutschland mit so einem Angebot für manchen stärker auf die kulinarische Landkarte zu setzen. Aber was ist dabei? Es wird über beide geredet, beide begeben sich in einen direkten Vergleich, in dem sie für viele ohnehin stehen, dadurch wird die kulinarische Qualität weder besser oder schlechter oder nur einen Deut anders. Ich finde es erstmal gut, dass so ein Angebot gemacht wird, über die Grenzen von Hotelketten und deren Unternehmenspolitiken hinweg und im Zweifel profitieren beide davon.

        Kommentar


        • #5
          Mir waere das zu viel an einem Tag. Ich habe das einmal gemacht, mit vollem Programm mittags und abends, und habe es nicht wirklich genossen. Ich habe sogar lieber einen ganzen Tag Pause zwischen zwei grossen Essen.

          Kommentar


          • #6
            Na ja - zwei Mal fünf Gänge mit Pause ist vielleicht weniger anstrengend als ein Mal acht oder neun Gänge, könnte ich mir vorstellen. Aber mein Gefühl sagt mir, dass ich lieber zwei genussreiche Tage habe, dann habe ich mehr davon für den Kopf. Es passt mir auch irgendwie diese Denke nicht, mehr Sterne in höherem Tempo (wenn man mit dem ICE und nicht mit dem RE reist ). Aber es gibt ja durchaus Leute, die das schon gemacht haben. Gut, dass das jeder selbst entscheiden kann.

            Kommentar


            • #7
              Bühner/Elverfeld II.

              Gebe zu bedenken

              Warum kann man nicht in Wolfsburg beginnen...

              3***+ 2** ungleich (Meine Meinung)

              Gibt es ein adäquates Hotel in Osnabrück ?

              Spinnen wir es etwas weiter...

              Geschätzte 1 Promille vom vorzüglichen Wein

              Der Zweite hätte das Nachsehen...

              cave public relations

              marais

              Kommentar


              • #8
                Probieren Sie es doch einfach aus, jean.
                Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen versichern: es funktioniert gut und auch der 2. hat kein Nachsehen...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von brigante Beitrag anzeigen
                  Probieren Sie es doch einfach aus, jean.
                  Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen versichern: es funktioniert gut und auch der 2. hat kein Nachsehen...
                  Ich bleibe skeptisch. Ich will zwar unbedingt beide besuchen, aber nicht an einem Tag. Worin soll der Gewinn liegen?

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei einem Erstbesuch würde ich sicher auch beide getrennt aufsuchen.

                    Aber um Deine Frage zu beantworten, glauer, der Reiz liegt darin, dass man sich in einen regelrechten "Rausch" hineinisst... ein ganzer Tag, der komplett nur dieser Sache gewidmet ist, das hat etwa irreales, traumhaftes - und bekommt eben dadurch seinen Reiz.

                    Nichts für jeden Monat, aber gelegentlich hat das was.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von brigante Beitrag anzeigen
                      Aber um Deine Frage zu beantworten, glauer, der Reiz liegt darin, dass man sich in einen regelrechten "Rausch" hineinisst... ein ganzer Tag, der komplett nur dieser Sache gewidmet ist, das hat etwa irreales, traumhaftes - und bekommt eben dadurch seinen Reiz.
                      Nicht, dass ich das aktiv suchen würde, aber irgendwie kann ich Ihre Worte verstehen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von brigante Beitrag anzeigen
                        Bei einem Erstbesuch würde ich sicher auch beide getrennt aufsuchen.

                        Aber um Deine Frage zu beantworten, glauer, der Reiz liegt darin, dass man sich in einen regelrechten "Rausch" hineinisst... ein ganzer Tag, der komplett nur dieser Sache gewidmet ist, das hat etwa irreales, traumhaftes - und bekommt eben dadurch seinen Reiz.

                        Nichts für jeden Monat, aber gelegentlich hat das was.
                        Darf ich fragen inwieweit Ihr Euch auch in den Rausch getrunken habt?
                        Ich gehoere ja zu den Weintrinkern (im Gegensatz zu den letzthin endemischen Nippern) und schon aus diesem Grunde ist bei mir besser nach einem Essen Schluss.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also, wenn man mittags beim "üblichen" Glas pro Gang bleibt, geht das völlig problemlos – sogar mit 2 Glas Champagner vorweg...

                          Abends kann man dann ja etwas mehr geben, es liegt ja auch ein gewisses Päuschen dazwischen.
                          Und dass man beim Desserts schon etwas angeschickert ist, passiert ja durchaus auch bei einem "normalen" Restaurantbesuch, mir zumindest. Den vollen Alkoholrausch kann man sich bei Bedarf dann noch in der Bar des RitzC geben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wir waren 2009 an 2 Tagen hintereinander bei Elverfeld und Bühner. Dies war ein beeindruckendes Erlebnis. Das ganze an einem Tag mit dem beschriebenen Alkoholkonsum zu kulinarisch "zu geniessen bzw. wahrzunehmen", erscheint uns subjektiv unmöglich.
                            KG
                            Chess

                            Kommentar


                            • #15
                              Gerade Sie brigante hätte meinereiner am wenigsten als Befürworter erwartet.
                              Es geschehen noch Zeichen und Wunder...
                              Schönen Gruß von trüffelchen aus der Düster Haupt Strasse
                              jean marais

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X