Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

H'Manns Neuleiningen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • H'Manns Neuleiningen

    Ich bin zum erstenmal im H'Manns und sicher nicht zum letztenmal dort gewesen.

    Zum Konzept:

    2 Menüs. Ein kleines 4 Gänge (42,- €) und das Große 7 Gänge (64,- €).
    Sie kocht und er bestreitet den Service.

    Wir hatten uns schon bei der Reservierung für das Große Menü, welches immer auf der Website (http://www.hmanns.de/Essen.html) veröffentlicht wird, entschieden.

    Als Gruß aus der Küche gab es Spagetthi mit Oliven. Sehr gut, sehr geschmackvoll.
    Dann folgte Carpaccio von der Tonda di Chioggia Bete mit Sprossen und gegrillte Jacobsmuscheln. Sehr interessant und sowohl optisch und auch geschmacklich ein Genuß.
    Danach Zweierlei Süppchen: Pastinake und Steckrüben, Sehr lecker, Sehr gut angewürzt.
    Darauf folgte Steinbeisserbäckchen auf Kohlrabi und Trüffelbutel, Auch sehr gut.
    Es schloss sich Rehravioli im Wildjus an. Wunderbar, Sehr stimmig.
    Der Hauptgang war Würzige Entenbrust auf Pinien-Cous Cous und Balsamessigjus, Sehr gut, der Jus sehr kozentriert und auch sehr lecker. Etwas mehr Jus wäre schön gewesen.
    Es folgten vier Deutsche Rohmilch Hofkäse, gute Wahl und genügend.
    Das Dessert bestand aus einer Passionsfruchtschnitte mit Schokoladeneis und Granatapfel. Hier ein kleiner Punkt der Kritik, die Interessantheit der ersten Gänge und die Ausgewogenheit wurde beim Dessert nicht ganz erreicht (Kommt allerdings in sehr vielen Restaurants vor).
    Zu Espresso gab es noch gutes Gebäck.

    Die Weinberatung und auch die Weinkarte war sehr kompetent und stimmig. Der Service war sehr aufmerksam.

    Das Restaurant hat eine sehr gute Küche und hat mir sehr gut gefallen und vor allen Dingen, sehr gut geschmeckt. Die Würzung der (herzhaften) Gerichte war immer gut, manchmal überraschend, aber nie dominierend. Stellt durchaus eine Alternativen zu den bekannten Adressen in der Pfalz dar.
Lädt...
X