Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Victors Fine Dining by Christian Bau***, Perl (vorm. Victors Gourmet...)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Werter Calvados, tut mir leid zu hören, dass Sie von Ihrem Menü (das sich mit meinem ja weitgehend deckt, wie ich auf Ihren Bildern sehe) nicht ebenfalls begeistert wurden. Die Küchenleistung lud jedenfalls zu solcher Begeisterung ein.

    Woran hat es also gelegen, dass bei Ihnen der "gewisse Kick nicht rüber kam"? Und wie waren Sie mit dem Empfehlungen von Herrn Kiowski zufrieden?

    Grüße, Mohnkalb

    Kommentar


    • Werter Calvados, danke auch für Ihre Eindrücke. Meine Spannung auf unseren Clubabend im September steigt.

      Kommentar


      • Die Empfehlungen von Herrn Kiowski waren tadellos. Ich habe ja bereits geschrieben, dass der Service ohne Fehl und Tadel war. Allerdings sollte man sich über die Anzahl der Weingänge Gedanken machen. Ist es wirklich notwendig für jeden Gang einen anderen Wein zu servieren?

        Kommentar


        • Zitat von calvados* Beitrag anzeigen
          Ist es wirklich notwendig für jeden Gang einen anderen Wein zu servieren?
          Nein, ebenso wie es nicht notwendig wäre alle offerierten Weine zwingendermaßen auch zu trinken

          Kommentar


          • Wie unterschiedlich doch mal wieder die Geschmäcker so sind. Allen, mit denen ich gesprochen habe und die die Artischocke in dieser Präsentation gegessen haben, empfanden diese als den "schlechtesten" Gang.

            Aber das macht es für mich auch so interessant. So können wir über einzelne Gänge diskutieren und sind nicht alle immer einer Meinung!

            Woran liegt es, dass mir dieser Gang nicht so ganz zugesagt hat?

            Womöglich an der Gangfolge, dass die fabelhaft aber auch extrem sättigende Gänseleber den Gaumen so beeinträchtigt hat, dass der übliche Artischockengeschmack für den Gaumen dann einfach too much war?
            Wäre möglich ...


            KG, Schmackofatz

            Kommentar


            • Aufgrund der immer größer werdenden kulinarischen Neugierde habe ich dann doch beschlossen, den ersten Besuch in einem 3-Sterne-Restaurant ein wenig vorzuziehen, sodass wir in Bälde in Nennig einkehren werden.

              Die Fähigkeiten des Sommeliers werden ja immer wieder gelobt, sodass mir eine Weinbegleitung sehr reizvoll erscheint. Bietet Christian Bau aktuell auch Alternativen für Nicht-Weintrinker z.B. in Form einer Saftbegleitung?

              Zitat von calvados* Beitrag anzeigen
              Allerdings sollte man sich über die Anzahl der Weingänge Gedanken machen. Ist es wirklich notwendig für jeden Gang einen anderen Wein zu servieren?
              Jetzt muss ich einmal als Unerfahrener fragen, ob es bei glasweiser Weinbegleitung im Normalfall nicht üblich ist, zu jedem Gang den passenden Wein zu servieren, also z.B. bei einem 6-Gang-Menü insgesamt 6 Weine zu bekommen? Oder werden in Nennig darüber hinaus noch mehr Weingänge serviert bei der Weinbegleitung?
              Zuletzt geändert von MichaelStromberg; 25.03.2013, 01:43.

              Kommentar


              • Bekommen Sie dann schon das Club-Menü? Wäre spannend, einen kleinen Ausblick zu bekommen...

                Üblich ist ein Glas pro Gang, wobei ich auch schon erlebt habe, dass mal zwei verschiedene Rotweine zum Hauptgang gereicht wurden, oder ich habe bei einem längeren Menü auch schonmal eine verkürzte Weingebleitung gewünscht, also bei einem 8-Gang-Menü vielleicht 6 Weine, oder so, da habe ich es in die Hand des Sommeliers gelegt, was sich sinnvoll zusammenfassen lässt.

                Kommentar


                • Zitat von MichaelStromberg Beitrag anzeigen
                  Jetzt muss ich einmal als Unerfahrener fragen, ob es bei glasweiser Weinbegleitung im Normalfall nicht üblich ist, zu jedem Gang den passenden Wein zu servieren, also z.B. bei einem 6-Gang-Menü insgesamt 6 Weine zu bekommen? Oder werden in Nennig darüber hinaus noch mehr Weingänge serviert bei der Weinbegleitung?
                  Werter MS, das lässt sich mit Herrn Kiowski sicherlich individuell in Ihrem Sinne gestalten. Ich habe bei einem 6-Gang-Menü auch schon mal nur drei Weine aus der regulären Begleitung getrunken (z.B., ein Glas zu den Vorspeisen, eins zum Hauptgericht und eins zum Dessert).

                  Ich beneide Sie - und wünsche Ihnen ein erlebnisreiches Wochenende in Nennig! :cheers:

                  Grüße,
                  Mohnkalb

                  Kommentar


                  • @QWERTZ
                    Unser Besuch erfolgt noch im August, da wir im September leider keinen Termin gefunden haben, wo es uns beiden zeitlich gepasst hätte. In den Genuß des Club Menüs kommen wir daher nicht.

                    @Mohnkalb
                    Vielen Dank. Kann meine Vorfreude auch absolut nicht verschweigen.
                    Zuletzt geändert von MichaelStromberg; 25.03.2013, 01:44.

                    Kommentar


                    • Ich wünsche Ihnen trotzdem viel Spaß und würde mich freuen, wenn Sie ein paar Zeilen im Forum über Ihren Besuch schreiben würden.

                      Kommentar


                      • Werter Herr Stromberg,

                        auch ich wünsche Ihnen einen genussvollen Abend und machen Sie sich doch nicht so viele Gedanken bzgl. der Weinbegleitung! Ich gebe Ihnen einen guten Rat, locker machen und den Abend einfach mal auf sich zukommen lassen!
                        Sie werden sehen, Sommelier Herr Kiowski wird Ihnen Ihre Entscheidung/Wahl mit Freude abnehmen und Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen begleiten oder Ihnen eine geeignete Offerte unterbreiten und ganz wichtig, eine Weinbegleitung beinhaltet keine Vorgabe an einer Anzahl an Gläsern! Sie können alles frei entscheiden oder sich eben im einem Gespräch mit dem Sommelier einzeln absprechen!
                        Über ein Menü hinaus wird ( wenn nicht anders gewünscht ) selten ein oder mehrere Weine glasweise angeboten. Normalerweise gilt bei einer Weinreise, ein passender Wein zum Gang, jedoch habe ich auch schon oft den gleichen Weiß-, Rotwein über mehrere Gänge getrunken. 2 verschieden Weine für einen Gang bzw ein komplett anderer Wein zwischen den einzelnen Gängen, wäre vielleicht mal spannend, macht in meinen Augen aber wenig Sinn!

                        Bzgl. einer Saftbegleitung für Ihre Begleitung bin ich mir nicht ganz sicher, kann mir aber vorstellen, dass dies keine Problem darstellen dürfte.
                        Vielleicht einfach mal vorher anfragen.

                        MKG, Schmackofatz
                        Zuletzt geändert von Schmackofatz; 24.08.2011, 21:00.

                        Kommentar


                        • @QWERTZ
                          Ich werde berichten.

                          @Schmackofatz
                          Vielen Dank für Ihre Hinweise und Tipps.
                          Zuletzt geändert von MichaelStromberg; 25.03.2013, 01:45.

                          Kommentar


                          • http://www.youtube.com/watch?v=DHGQ4...&feature=share

                            gerade bei FB entdeckt und brilliant gemacht, wie ich finde! Zu sehen übrigens einige Amuse gueules und Gänge, die
                            wir im Clubmenue serviert bekommen haben ( Entenleber, Hummer, Steinbutt, Lamm, Pre-Dessert )

                            Kommentar


                            • Wenn man ganz genau hinschaut, ist das kein Lamm, sondern ein Tauben- und Rinder-Hauptgang... Ich darf das sagen

                              Zu den anderen in diesem Thread geäußerten Punkten: aus Schloss Berg hat eine bedeutende Entwicklung in den letzten Jahren statt gefunden, wobei sich Bau fast komplett neu erfunden hat. Die Aromenkonstruktionen sind vielschichtig, spannend und heraus- aber nie überfordernd. Letztlich kann man sich immer noch einfach dem Genuss widmen anstatt zu sezieren und analysieren. Die Küche ist zugänglich geblieben. Aber ich kann mir vorstellen, das an so einem Clubabend gerne etwas "gefachsimpelt" wird, so dass sich Genuss- und Analysedimension überlagern...

                              Zur Sättigung: Baus Menüs haben deutlich an Portionsgröße und Ausmaß abgenommen - zudem ist jeder doch selbst verantwortlich, ob er aufisst oder nicht, wenn er merkt, dass eine Sättigung eintritt. Sättigungsgrade sind nunmal verschieden, das kann man (@soriso) in keinster Weise verallgemeinern... Es gibt ganz andere Häuser in D, wo ich nach sieben Gängen nur noch per Sänfte zum Zimmer gebracht werden kann...

                              Kommentar


                              • @Schmackofatz: ein wirklich sehr schönes Video!

                                Zitat von ifs2008 Beitrag anzeigen
                                ... Ich darf das sagen
                                Sind Sie da nicht zu Beginn des Filmchens sogar selbst im Bild zu sehen, werter ifs?

                                Gruß, Mohnkalb

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X