Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gästehaus Erfort

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
    Aber mir wäre es lieber, wenn in der Diskussion darüber dann nicht der Unterton aufkommt, als sei der Service schlecht gewesen, wenn er lediglich nur nicht bemerkenswert positiv aufgefallen ist.
    Wie gesagt: "schlechter Service" war hier nicht das Thema – jedenfalls nicht, was meine Sicht betrifft –, sondern zu große Routine, die die Freude am Tun vermissen ließ. Die eigene Persönlichkeit leuchten zu lassen und sie im Kontakt mit dem Gast entsprechend einzusetzen, ist vielleicht nicht jeder Servicekraft gegeben. Wenn es einer solchen aber gelingt, vielleicht auf Grund einer natürlichen Gabe, dann fühlt sich der Gast wirklich beschenkt. Und das zu erleben – auch wenn ich mich jetzt wiederholen mag –, würde ich von einem so hochdekorierten Haus eben doch erwarten...

    Kommentar


    • #47
      Zitat von Daurade Beitrag anzeigen
      @Schlaraffenland in alter Freundschaft. Sie meinten aber doch sicher "kontaktieren", oder?
      @Tobler: ich würde mir die Mühe eines kleinen (schriftlichen) Briefes machen. Das ehrt alle Betroffenen.

      Beste Grüße
      Daurade
      Ich schmunzle: wanderin_star schreibt "konsultieren" und meint "konstatieren", Schlaraffenland meint "kontaktieren" statt "konstatieren" – da muss ein Virus umgehen...

      Ihnen, werte Daurade, besten Dank für die interessante Brief-Idee!

      Viele Grüße,

      Tobler

      Kommentar


      • #48
        Zitat von Tobler Beitrag anzeigen
        Wie gesagt: "schlechter Service" war hier nicht das Thema – jedenfalls nicht, was meine Sicht betrifft –, sondern zu große Routine, die die Freude am Tun vermissen ließ.
        Werter Tobler,
        dann gehe ich davon aus, dass Sie eine Arbeitsstelle haben, die Sie täglich mit einem "CHAKKA" betreten, und wo man Ihnen minütlich die Freude am Tun anmerkt. Respekt.
        M.

        Kommentar


        • #49
          Ach ja, lieber Tobler, was die Nutzungsbedingungen des Forums verschweigen: alles was Sie sagen kann und wird gegen Sie verwendet werden.

          Sie haben natürlich das Recht zu schweigen.

          Dann gute Nacht...
          b.

          Kommentar


          • #50
            Lieber Tobler und lieber Wanderin_star,
            ich meinte nicht Ihre Berichte, sondern die Diskussion darüber. Ich kann Ihren Kritikpunkt gut nachvollziehen. Ich wollte nur nochmal darauf hinweisen, dass Sie - sagen wir es so - die Empathie im Service vermissten, aber die Diskussion sich so langsam in die Richtung entwickelte, als sei der Service schlecht gewesen. Ich wollte die Diskussion nur auf diesem Gleis halten.

            Kommentar


            • #51
              Die Beiträge zu diesem Thema befremden mich zusehends (damit meine ich natürlich nicht den Ihren, werter QWERTZ).

              Und ja, liebe Morchel: in meinem Beruf bin ich tatsächlich bemüht, den Menschen, mit denen ich es zu tun habe, Freude zu vermitteln. "Chakka", wenn Sie so wollen. Vielleicht nicht minütlich, wie Sie spöttisch bemerken, aber doch als Grundhaltung. Hier geht es allerdings nicht um mich und meine professionelle Attitüde, also bitte zurück zur Sache.
              Zuletzt geändert von Tobler; 03.05.2011, 07:39.

              Kommentar


              • #52
                Zur Sache selbst kann ich mich nicht äußern, da ich Erfort noch nicht kenne.

                Befremdlich finde ich aber, dass man Tobler seine Kritik und vor allem das Gefühl nicht restlos Willkommen zu sein, nicht zugesteht.

                Wo, wenn nicht hier im Forum darf er denn dieses Gefühl kritisch äußern?

                Ich denke H. Erfort und Team haben es nicht nötig, dass sich hier Verteidiger plazieren.
                Es ist ja nicht das erste Mal, dass Kritik an Köchen abgelehnt wird. Dabei soll doch gerade auch dieses Forum offen für Lob, aber eben auch Kritik sein.

                Entschuldigung, aber das musste mal raus.


                Gruß!

                Kommentar


                • #53
                  Zitat von Morchel Beitrag anzeigen
                  Werter Tobler,
                  dann gehe ich davon aus, dass Sie eine Arbeitsstelle haben, die Sie täglich mit einem "CHAKKA" betreten, und wo man Ihnen minütlich die Freude am Tun anmerkt. Respekt.
                  M.
                  Warum denn so polemisch, werte Morchel?! Tobler hat doch nur versucht, sein "Missempfinden" deutlich zu machen: "Wie gesagt: "schlechter Service" war hier nicht das Thema – jedenfalls nicht, was meine Sicht betrifft –, sondern zu große Routine, die die Freude am Tun vermissen ließ." Und genau diese Freude und "Lust auf den Gast" darf man nun wirklich im Servicebereich erwarten - erst recht in den großen Häusern. Und man darf dieses Gefühl auch hier im Forum äußern. Warum denn nicht? Auch ich habe den Service bei Erfort immer ein wenig distanziert erlebt, aber stets fehlerfrei, d.h. fachlich perfekt. Nur hat er mich zu keiner Zeit so gestört, dass ich aufgrunddessen auf die große Küche Erforts verzichten wollte.

                  Aber wer weiß? Man wird im Hause Erfort diesen Thread sicherlich genau verfolgen und am Problem arbeiten.... Und, werter Tobler, geben Sie dem Haus noch eine Chance; es hat's verdient!

                  Gruß, Garnelchen

                  Kommentar


                  • #54
                    @fragolini und Garnelchen:

                    Vielen Dank für Ihre Solidaritätsadressen! Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass Kritik wie die von mir geäußerte andere provoziert oder zu Sarkasmus veranlasst, als fühlten sie sich persönlich davon beroffen. Dabei meine ich, alles sachlich und nach bestem Wissen und Gewissen bzw. einfach meine (auch nicht weingetrübte!) Wahrnehmung dargestellt zu haben. Sie sprechen mir also aus dem Herzen!

                    Saarbrücken ist für mich zwar nicht gerade ein kurzer Weg, doch KEs Küche hätte sie sicherlich noch einmal verdient.

                    Kommentar


                    • #55
                      Ja, jetzt will ich auch noch mal befremdet sein:
                      Ich verstehe nicht, wer Herrn T. seine Kritik nicht zugesteht? Es steht doch außer Frage, daß er hier im Forum sich kritisch äußern darf. Aber genauso steht es doch außer Frage, daß hier im Forum kritisch mit der Kritik umgegangen werden darf. Es ist ja auch nicht etwa so, daß nur bei Kritik an Köchen kritische Rückfragen gestellt werden, bei Lob, das als womöglich zu überschwänglich empfunden wurde, gab es ja erst recht Diskussionen.
                      Übrigens fand ich die Antwort - also das mit dem Tabubruch - auf Merlans doch wirklich ohne jeden Vorwurf formulierte Frage äußerst dünnhäutig.
                      Gruß
                      s

                      Kommentar


                      • #56
                        Meinetwegen nennen Sie mich dünnhäutig, Schlaraffenland. Es bleibt für mich dennoch ein Phänomen, dass Kritik und wohl auch Lobhudelei bisweilen interpretiert werden, als sei man persönlich inkompetent oder in der Situation einer speziellen Befindlichkeit ausgesetzt gewesen, und damit letztlich Willkür unterstellt. Ich darf an dieser Stelle wieder mal mein Lieblingszitat einer Servicekraft anführen, die auf den Hinweis, der Weißwein sei warm, sagte: "Das kann eigentlich nicht sein." Der Rest ist Schweigen.

                        Kommentar


                        • #57
                          Ich möchte Herrn Toblers Kritik in keiner Weise schmälern und glaube ihm und seinem Begleiter jedes Wort.

                          Unabhängig davon amüsiert es mich jedoch sehr, über was für Dinge in diesem Forum mitunter seitelang debattiert wird. Nebenan bekommt jemand ob eines Satzes in einer Gastrokritik einen Tobsuchtsanfall und hier wird im Kreuzverhör geprüft, ob der Service in einem Drei-Sterne-Restaurant wirklich so professionell aber reserviert agierte, wie ein Gast es empfand und ohne Argwohn hier äußerte.

                          Im Grunde ist das natürlich sehr erfreulich, denn wenn man sonst keine Probleme hat...

                          Ach ja, ich persönlich empfand den Service im GästeHaus stets als sehr angenehm, gerade weil er etwas reservierter agierte. Zugleich kann ich nachvollziehen, wenn man sich die Interaktion etwas persönlicher wünscht.

                          Schöne Grüße,
                          die Ursel

                          Kommentar


                          • #58
                            Haben die Worte von umueller nicht etwas von einem großen, harmonischen Schlußakkord? Dann will ich mich mal bemühen, nicht noch weitere Variationen anzustimmen.
                            Gruß
                            s.
                            PS: aber ein Kleines Rätsel für das verehrte garnelchen hab' ich noch. Von wem stammt folgendes Zitat?
                            " Es war einfach wohltuend zu erleben, wie locker und doch professionell sich der Service -allen voran Maitre Pourchère- um die Gäste kümmerte"
                            Der fiftififti ist schon gezogen, es bleiben also noch zwei Antworten.
                            A: Der gute Mensch von Sezuan
                            B: das gute Krustentierchen
                            und so ende ich mit einem Zitat von Jack Kerouac (?)
                            High sein, frigh sein
                            bißchen Polemik darf dabigh sein
                            und den besten Wünschen für den neuen Tag an garnelchen und natürlich auch an morchel.

                            Kommentar


                            • #59
                              Werter Tobler,

                              da Sie das hier hinterfragten -
                              Reichen da Professionalität und Routine? Ich ende bewusst mit dieser offenen Frage.
                              - möchte auch meine Auffassung dazu äußern und das soll keine Kritik an Ihrer Kritik sein.

                              Ja - für mich (uns) reicht es, wenn das hier gegeben ist:
                              Ohne Frage: jeder Handgriff sitzt, das Team arbeitet gut vernetzt, wie man es auch erwarten darf.
                              Das ist für mich in Bezug auf den Service absolut entscheidend. Freundlichkeit (auch wenn nur routiniert erfolgend) des ganzen Restaurantpersonals ist wichtig.

                              Relativ unwichtig ist für mich ob:
                              > Die Ansage der Gänge routiniert erfolgt oder voller Euphorie
                              > Der Maītre routiniert auftritt und Höflichkeitsfloskeln benutzt
                              > Der Maītre durch Abwesenheit glänzt - wenn der Service dennoch perfekt läuft.
                              > Der Küchenchef an meinem Tisch kommt
                              > Kommunikation mit dem Personal?
                              Darauf lege eher ich keinen Wert.
                              Die habe ich während und nach jedem Gang und über den Wein mit Frau Soriso.
                              > Ich erwarte beim Weinservice nicht, dass mir das Glas humorlos oder humorvoll eingeschenkt wird.:cheers:

                              Wenn dann die Kücheleistung eines *** Restaurants den hohen Erwartungen von A bis Z entsprochen hat, sehe ich sogar über grobe Servicefehler hinweg, was ja bei Ihnen aufgrund der genannten Perfektion offensichtlich nicht der Fall war.

                              Deutlich über 95% meiner Erwartungshaltung in einem ***Restaurant beziehen sich auf die Küchenleistung so dass ich Ihre Feststellung -
                              abgespulte Freundlichkeit und stakkatohafte Ansagen prägten jedoch unseren Besuch, und zwar so sehr, dass die Küchenleistung darüber fast in Vergessenheit geriet
                              - nicht nachvollziehen kann.

                              Gruß Soriso
                              Zuletzt geändert von soriso; 05.05.2011, 11:00.

                              Kommentar


                              • #60
                                Mein lieber Schwan, da hab ich ja was losgetreten mit meinem Rückblick auf den Erfort-Besuch! Doch immerhin: es geht rund im Forum! Deutlich wird aber auch, dass wir alle nicht zu einer Einigung kommen werden, was aber auch gar nicht notwendig ist, denn diese Plattform dient ja dem Austausch, und just dieser Zweck wurde in den vergangenen Tagen in diesem Thread zweifelsohne erfüllt. Also hoch die Tassen! Ich proste Ihnen allen für Ihre engagiert geäußerten Meinungen zu, fühle mich Ihnen in der Leidenschaft für Speis' und Trank verbunden und sage:

                                Lassen Sie es weiterhin krachen! :cheers: :hungry:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X