Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gästehaus Erfort

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    Hallo zusammen,

    mal aus der Sicht des Personals und sehr vergnüglich, ja sogar nachdenklich stimmend:

    Thomas Mann: Felix Krull, 3. Buch, Kapitel 2 und 3.

    Viel Spaß
    Daurade

    Kommentar


    • #62
      Künstler oder Clown?

      Zitat von soriso Beitrag anzeigen
      Wenn dann die Kücheleistung eines *** Restaurants den hohen Erwartungen von A bis Z entsprochen hat, sehe ich sogar über grobe Servicefehler hinweg, was ja bei Ihnen aufgrund der genannten Perfektion offensichtlich nicht der Fall war.

      Deutlich über 95% meiner Erwartungshaltung in einem ***Restaurant beziehen sich auf die Küchenleistung so dass ich Ihre Feststellung -
      - nicht nachvollziehen kann.

      Gruß Soriso
      Bravo, werter Soriso, Sie haben mir (wieder einmal) aus der Seele gesprochen!

      Ich habe den Eindruck, dass wir an einem wichtigen Punkt der Diskussion angelangt sind, den ich durch folgenden Merksatz noch (sicher etwas übertrieben) zuspitzen möchte:

      Je überragender und bedeutsamer das Werk des Künstlers ist, desto weniger muss er den Clown geben bzw. geben lassen.

      Das soll bedeuten, dass meiner Meinung nach bei einem Restaurantbesuch in einem Haus dieses Niveaus der Service alles tun sollte, um das Werk des Meisters zur Geltung kömmen zu lassen. Jedwede Clownerie ist fehl am Platze!
      Mir scheint der Service bei Herrn Erfort diese Herausforderung verstanden zu haben.
      Das soll aber nicht heißen, dass etwa ein humoriges Naturell zu verstecken wäre, wenn der geeignete Moment und der geeignete Gast-Partner zusammentreffen.

      Aber ich erwarte doch keine professionell-lustigen Geburtstags-Conferenciers in einem der besten Restaurants der Welt!

      Hier sollte allein das Werk des Meisters wirken ergänzt um weitere Kunstwerke aus der Welt der Weine.

      Sicher erwartet auch niemand, dass zwischen den einzelnen Sätzen der Ur-Aufführung eines musikalischen Werkes die Musiker und Tontechniker usw. durch die Sitzreihen laufen und die neuesten Witze erzählen. Der Gesamteindruck des Werkes wäre sofort zerstört.

      Wie bereits geschrieben: vielleicht etwas überspitzt, aber m.E. nicht unzutreffend. Man sollte nicht zwei Kunstgattungen miteinander vermischen: die professionelle Kleinkunst der Tischunterhaltung durch einen privaten Entertainer und die Werkdarbietung eines großen Kochkünstlers.

      Ich jedenfalls gehe nicht in ein gehobenes Restaurant, um mich vom Service unterhalten zu lassen, das kann ich sicher besser mit meinen Gourmetfreunden am Tisch erleben. Denn da entsteht echte Kommunikation, während die Kommunikation mit den Service-Mitarbeitern doch immer den Geschmack der Gefälligkeits-Kommunikation hat.

      Einen schönen Abend noch

      wünscht
      lagomaggiore

      Kommentar


      • #63
        Eigentlich dachte ich, es sei fürs Erste alles gesagt. Nach lagomaggiores Beitrag frage ich mich jedoch: Will man mich eigentlich absichtlich falsch verstehen? Wer spricht denn von "Clownerie", wenn ich mir einfach nur eine etwas persönlichere und auch informativere Kommunikation gewünscht hätte, die sich eben nicht nur im Minimalkonsens der (weitgehenden) Höflichkeit erschöpft?
        Dazu hätte im Übrigen auch gehört:
        - Weine probieren lassen – geschah, wie gesagt, grundsätzlich nicht
        - auf die Frage, ob das Menü so feststehe, also man mit den Gängen nicht flexibel umgehen könne, von der weiblichen Servicekraft nicht einfach "nein" zu hören und sie dann wieder gehen zu sehen, statt dass sie gefragt hätte, worin der Wunsch genau bestehe (was Monsieur Pourchère dann wieder zurechtrücken musste, als wir erneut fragten, weil wir dieses fast schon brüske "Nein" auch inhaltlich nicht glauben konnten – selbstverständlich war es möglich, nur die Gänge zu wählen, die man wollte, selbst wenn es nur fünf von neun waren, wie der andere Begleiter es tat); das war nicht nur "unlocker", sondern ein grundsätzlicher Lapsus

        Umgekehrt wird also ein Schuh draus: derlei Servicestolperer kann man den Verursachern tatsächlich nachsehen, wenn die Gesamtkommunikation stimmt. Sie stimmte aber nicht. Bei dieser Wahrnehmung bleibe ich – mit nochmaligem Verweis auf so viele andere Servicekräfte, die wir erlebt haben, denen dergleichen mühelos gelingt.

        Kommentar


        • #64
          Ach werter Tobler, beruhigen Sie sich.

          Die Einen glauben Ihnen Ihre Erlebnisse und die Anderen in 100 Jahren nicht! Dies dürfte Ihnen doch sicherlich nicht das Erste mal in Ihrem Leben passieren?

          Ich freue mich auf jeden Fall schon wahnsinnig auf meine ersten negativen Erlebnisse bei einem der TOP 10 ! Denn, ich glaube, nur in dieser Kategorie, wird man so allergisch auf einzelne kritische Äußerungen reagieren.

          Wahrscheinlich gibt es hier im Forum eh schon die Fraktion, die mir nur euphorische Berichte zutraut und keine anderen ...... I LOVE IT!

          Gruß!

          Kommentar


          • #65
            Man mag mich dafür rügen oder das auch löschen, aber ich kann zu Ihrem letzten beitrag, lieber lagomaggiore, nur sagen: einen solchen unsinn, der dazu noch komplett am thema vorbeigeht, habe ich hier lange nicht gelesen.

            Gruß zum abend
            b.

            Kommentar


            • #66
              Zitat von brigante Beitrag anzeigen
              Man mag mich dafür rügen oder das auch löschen, aber ich kann zu Ihrem letzten beitrag, lieber lagomaggiore, nur sagen: einen solchen unsinn, der dazu noch komplett am thema vorbeigeht, habe ich hier lange nicht gelesen.

              Gruß zum abend
              b.
              Danke, ich wollte es nicht sagen !

              Gruß!

              Kommentar


              • #67
                ... und ich halte mich an Schmackofatz' Ratschlag, beruhige mich tatsächlich wieder und öffne ein Feierabendfläschchen. Santé! Das Leben ist kurz genug!

                Kommentar


                • #68
                  Super, ich bin dabei

                  :cheers:

                  Kommentar


                  • #69
                    Nun ja, da es offensichtlich nicht jedem gegeben ist meine feinsinnigen Ausführungen nachzuvollziehen, schließe ich mich mit einem vollmundigen Corvo der allgemeinen Feierabendstimmung an - leider ohne einen lustigen Sommelier, der mir vielleicht noch ein Tänzchen auf dem gedeckten Tisch vorgeführt und ein fröhliches Liedchen geträllert hätte... :heulen::cheers:
                    lagomaggiore

                    Kommentar


                    • #70
                      Zitat von lagomaggiore Beitrag anzeigen
                      Nun ja, da es offensichtlich nicht jedem gegeben ist meine feinsinnigen Ausführungen nachzuvollziehen
                      In jedem Fall haben sie Sinn für Selbstironie, lieber lagomaggiore, das finde ich sehr sympathisch. :cheers:

                      Grüße
                      b.

                      Kommentar


                      • #71
                        werter brigante,
                        so langsam werden sie mir unheimlich,aber ich kann ihrem beitrag nur 100 % zustimmen.
                        in verwunderung mir kulinarischen grüssen
                        knurrhahn

                        ps.der service hat natürlich mehr als 2 % anteil an dem gelingen eines kulinarischen erlebnisses.
                        der service hat schon absolut seine berechtigung und es gibt restaurants,die einem das gefühl geben wirklich auch gast zu sein und nicht nur geldgeber.
                        für herausragenden service hier nur kurz genannt schwarzwaldstube in persona Hr.fischer und hr.gass,schloss berg hier vorallem fr. und hr.bau,das margaux in persona fr.hoffmann.,wo mann und frau sich auch als gast sehr
                        wohlfühlt.

                        Kommentar


                        • #72
                          Zitat von knurrhahn Beitrag anzeigen
                          für herausragenden service hier nur kurz genannt schwarzwaldstube in persona Hr.fischer und hr.gass,schloss berg hier vorallem fr. und hr.bau,das margaux in persona fr.hoffmann.,wo mann und frau sich auch als gast sehr wohlfühlt.
                          Das sind just die Beispiele, die ich auch aufgeführt hätte (nur bei den Baus war ich noch nicht) - obwohl mir keiner der Genannten bislang ein Tänzchen im Clownskostüm vorgeführt hat... Jedenfalls volle Zustimmung, lieber knurrhahn!

                          Beste Grüße,

                          Tobler

                          Kommentar


                          • #73
                            Werter Tobler,

                            hier im Forum müssen Sie bei Kritiken zu Bau und Erfort IMMER mit heftigstem Gegenwind rechnen ;-)

                            Ihre Erlebnisse gehen "gar nicht" und sind hoffentlich nur ein einmaliger - wenn auch schwer erklärbarer - Serviceausrutscher.

                            In der geführten Diskussion ist übrigens das Interview mit Herrn Ledemazel (Restaurantchef Aqua, Sternklasse Frühling 2011) sehr lesenswert. Herr Ledemazel geht bei einem *** Sternerestaurant davon aus, dass Küchenleistung und Service auf diesem Niveau sein müssen.

                            KG
                            Chess

                            Kommentar


                            • #74
                              @Chess: Vielen Dank! Ich fühle mich verstanden.

                              Beste Grüße,

                              Tobler

                              P. S.: Gibt's das Interview auch online?

                              Kommentar


                              • #75
                                Werter Tobler,

                                nein, gibt es leider wohl nicht online. Habe das exemplar vom Sonnora mitgenommen > sehr spannende Zeitschrift mit Fokus auf den "Topservice".

                                KG
                                Chess

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X