Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sizilien, der Süden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von glauer Beitrag anzeigen
    Also Scampi sind schon Kaisergranat bzw Langoustinen. Und so weit ich das auf dem Foto beurteilen kann war das auch auf dem Teller. Garnelen sind flacher vom Körper.
    Werter glauer, herzlichen Dank für die Aufklärung. Aufgrund einer von mir gerne bestellten "Pizza Scampi" zu Studienzeiten (mit, wie ich jetzt weiß, fälschlicherweise Garnelen) hatte ich das tatsächlich falsch herum im Kopf.

    Mich irritiert lediglich, dass ich es vorsichtig beim deutschsprachigen Service angesprochen hatte ("wie übersetzt sich denn Langoustine ins Deutsche?") und dieser nicht eindeutig geantwortet hatte. Insofern bin ich wohl auf das Glatteis gekommen. Das würde dann auch die Zartheit und leichte Süße erklären, die ich tpyischerweise eher mit Kaisergranat als mit Garnelen verbinde.

    Kommentar


    • #17
      Meine Frau und ich haben einen späten Herbsturlaub nach Sizilien im Sinn, um noch ein paar letzte Sonnenstrahlen zu genießen. Gibt es aktuelle Empfehlungen bezüglich interessanter Unterkünfte, die auch kulinarisch überzeugen können (bzw. in der Nähe interessante Restaurants bieten)? Es ist unsere erste Reise nach Sizilien, daher fehlen uns jegliche Vorerfahrungen.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von MichaelStromberg Beitrag anzeigen
        Meine Frau und ich haben einen späten Herbsturlaub nach Sizilien im Sinn, um noch ein paar letzte Sonnenstrahlen zu genießen. Gibt es aktuelle Empfehlungen bezüglich interessanter Unterkünfte, die auch kulinarisch überzeugen können (bzw. in der Nähe interessante Restaurants bieten)? Es ist unsere erste Reise nach Sizilien, daher fehlen uns jegliche Vorerfahrungen.
        Wann soll es denn losgehen? In 2 Wochen weiss ich mehr...

        Kommentar


        • #19
          Mit Unterkünften kann ich nicht bieten (war in einem Airbnb) aber empfehlenswert ist die Ostküste und insbesondere das südliche Ende mit den Städten Ragusa, Noto, Siracusa, die man definitiv alle besucht haben muss. Insbesondere Ragusa-Ibla ist eine einzigartig schöne Erfahrung (und mit gutem Essen kombinierbar, siehe separater Bericht).

          Catania-Stadt ist m.E. zu meiden, da eine etwas heruntergekommene Industriestadt und eine von drei Orten Italiens an denen sich Europcar weigert den vollen Diebstahlschutz anzubieten. Ebenso der Streifen zwischen Catania und Siracusa (stark präsente Schwerindustrie). Schwimmen gehen ist auch etwas schwierig, da wahrscheinlich zu der Jahreszeit schon etwas kälter - empfehlenswert hierfür, wenn man das so sagen kann, fand ich Lido di Noto und den Strand an der südlichsten Spitze aber auf eine wirklich tolle Infrastruktur darf man hier nicht hoffen. Teuer und gehoben ist Taormina (nördlich von Catania).

          Noch ein Tipp für Shopping: Im Herzen der Insel gibt es ein Shopping Outlet ("Sicilia Outlet Village") mit allen großen italienischen Designermarken - Gucci- und Tods-Schuhe in allen Farben und Größen für ~€240 statt für ~€500-600. Meine Freundin hat dort eine Tods-Designerhandtasche für €400 statt für €1500 erstanden. Wenn man sich nur minimal für hochwertige italienische Mode oder für Schnäppchen interessiert, ist ein Tagesabstecher unter der Woche ein Muss. Dahin fährt man von Catania aus durch atemberaubende Landschaften aus Weizenfeldern wie im Gladiator-Film.

          Kommentar

          Lädt...
          X