Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aosta/Piemont, Ligurien, Emilia-R, Trentino

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aosta/Piemont, Ligurien, Emilia-R, Trentino

    Liebe Forumianer,

    heuet abend geht es los, und nach meinem morgigen Besuch im Nouvelle Maison Marc Veyrat ist noch eine kleine Ehrenrunde durch Italien geplant. Die ungefaehre Route steht, aber es ist nichts fest geplant. Empfehlungen waeren toll, wir fahren gerne dem Essen nach (surprise...). Insgesamt steht uns eher der Sinn nach Osterien und klassisch italienischer Regionalkueche. Aufgeschaeumtes in Trikolore muss nicht sein, aber einen wirklich spektakulaeren * bis *** werden wir natuerlich gerne mitnehmen.

    Also hier die ungefaehre Route: Von Annecy durch Montblanc oder ueber einen der Paesse ins Aostatal, dann Richtung Turin/Piemont. Anschliessend Genua/Ligurian und mit einem Abstecher ueber Pisa nach Parma und/oder Bologna. Von da aus direkt zum Brenner, mit Pause in Trentino oder auch Eppan.

    Wuerde mich ueber Empfehlungen sehr freuen, natuerlich auch was Einkaufsmoeglichkeuten betrifft und auch Unterkunft (letzere duerfen eher einfach sein, aber die eine oder andere Luxusnacht ist schon mal drin, vielleicht nicht gerade auf Portofino Preisniveau).

    Gruesse
    glauer

  • #2
    was das "von da aus direkt zum Brenner" betrifft, lieber glauer, und "heute abend geht's los", muß ich wohl einen Bericht heute noch schreiben.
    Gruß s.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
      was das "von da aus direkt zum Brenner" betrifft, lieber glauer, und "heute abend geht's los", muß ich wohl einen Bericht heute noch schreiben.
      Gruß s.
      Ich bitte darum! Nichts waere toller als ein Grund alle unsere Plaene nochmals umzuschmeissen fuer eine neue "Muss"-Adresse.

      Kommentar


      • #4
        Lieber glauer,

        meine dringende Empfehlung auf dem Weg zum Brenner: Peter Girtler im Romantikhotel Stafler in Mauls.
        Klein und sehr fein !!

        :cheers:

        Kommentar


        • #5
          Unbedingt einen Besuch wert ist der neue 2* in Alba "Piazza Duomo".

          Der Eingang versteckt in einer kleinen Gasse, Einlass nur wenn man klingelt.

          Etwas gewöhnungsbedürftig gestyltes Restaurant in rosa Tönen. Minimal eingedeckter Tisch, aber dafür stehen bereits allerlei kleine und kleinste Köstlichkeiten parat. Alles der Tradition behaftet, aber doch ganz neu interpretiert.
          Nach Spumante und Bestellen des Wassers (beides von eigenen kleinen Karten) geht dieses Feuerwerk an kleinen Köstlichkeiten weiter. Diverses Brotsorten von hervorragender Qualität.

          Der erste Gang ist einer der besten Gerichte, die man derzeit essen kann.
          Bei uns kommen in einer speziell entworfenen Glasschale 44 verschiedene Kräuter- und Sesamarten. Ein unglaublicher Genuss, der das Orginal weit in den Schatten stellt. Unter der Glasschale ist ein kleiner Behälter in den langsam die Quintessenz des Salates tropft, ein Genuss der alle Sinne schärft.

          Danach Kaninchen 24 bei 60° gegart. Kann Fleisch besser sein?

          Eine Vielzahl weiterer kleiner Gänge bereiten uns auf den Hauptgang vor. Da man uns den Spaß an der Sache wohl anmerkt, lässt der Koch fragen, ob wir noch eine Gänselebercreme mit Tamrindengelee probieren wollen. Klar!

          Einzig der Hauptgang lässt uns etwas ratlos zurück.
          Lamm mit Ziegenfrischkäse.
          Das Fleisch zartrosa, fantastisch aromatisch von einem fast einmaligen Geschmack. Aber das Fleisch ist nicht zart, auch nicht zäh. Es hat eine extreme Struktur, die den Einsatz des Kauapparates fordert. Doch jeder Biss bringt neue wunderbare Aromen zustande.
          Noch immer rätseln wir, ob das Absicht war?

          Das Dolce ehr einfach, aber wunderbar nussig (wir sind ja im Piemont). Nusseis mit seinem Karamell.

          Was allerdings danch kommt bleibt wieder unvergesslich. Bestimmt 20 Kleinigkeiten werden aufgetragen, von Rummilch im Glasröhrchen über ausgesuchte frische Früchte bis zu Knusperschokoladen in allen Variationen.

          Service perfekt, unglaublich locker und immer zu einem Spaß aufgelegt.

          Fantastische Weinkarte mit den besten Barolos und Barbarescos zu entsprechenden Preisen, aber auch viele Flaschen aus dem Piemont zwischen 20,- und 40,-€.


          Unbedingt hingehen, hier ist man ganz sicher noch zu ganz Großem fähig.

          (Menüs zwischen 110,- und 140,-€, für das Gebotene preiswert)


          Gruß!

          PS:
          nicht vergessen Alba anzuschauen. Der Stadt merkt man ihren Wohlstand an.

          Kommentar


          • #6
            Dei Cigni (Bib) an einer der schönsten Stellen des Lago Maggore in Pallanza.

            Wunderbarer Balkon über dem See, einfach Einrichtung.

            Aber 25€ (!) ein Fischmenü, das rundum überzeugt.
            - kleiner Gruß aus der Küche (eine Art Quiche)
            - Lachstartar, beste Qualität schön säuerlich mit Limette angemacht
            - frische Nudeln mit wunderbar zarten ganz frischen Tintenfisch und frischen Tomaten und Kräutern. Vorbildliche Pasta!
            - Wolfsbarsch in der Folie gegart mit kleinsten Auberginen, Zucchinis und Tomaten. Einfach gut.
            - Dolce nach Wahl. Panna Cotta und Co., simpel, aber lecker.
            - Cafe aufs Haus
            - Vino Frizzante aus Venetien für 12 €

            Was will man mehr?

            Eine wirklich dicke Empfehlung.

            Im Ort gibts auch viele nett renovierte Hotels. Direkt oder nah am Wasser, sehr angenehm, da keinerlei Durchgangsverkehr (eine Seltenheit am Lago).


            Gruß!


            PS:
            ich habe noch weitere Tipps, auch für Ligurien.
            Bei Interesse gerne.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von glauer Beitrag anzeigen
              Liebe Forumianer,
              ..... oder ueber einen der Paesse ins Aostatal, dann Richtung Turin/Piemont.
              Gruesse
              glauer
              Werter Glauer,
              dann wären für mich (uns) ohne nennesweten Umweg 2/3 Nächte am Lago di Orta obligatorisch - wie zwischen 05 bis 08 so erfolgt - trotz für uns 150km Umweg.

              Besuchtes **** Hotel direkt am See:
              http://de.escapio.com/hotel/hotel-san-rocco

              Besuchte Restauratnts:
              http://www.villacrespi.it/html/risto...-michelin.html
              Mittlerweile noch vor dem Restaurant "Sorriso" in der Rangliste platziert.

              Bis 2008 für uns aber noch immer die Nr.1 in Italien und nur 12 km vom Hotel entfernt:
              http://www.alsorriso.com/:hungry:

              Beide Restaurants erfüllen alle Ansprüche an die Grande Cucina Italiana.
              Beim Sorriso ist der Einfluss der französischen Küche gegeben.

              Vermutlich konnte das Restaurant deshalb im Veronelli nie die Höchstbewertung erreichen.
              Gruß
              Soriso

              Kommentar


              • #8
                Zitat von fragolini Beitrag anzeigen

                PS:
                ich habe noch weitere Tipps, auch für Ligurien.
                Bei Interesse gerne.
                Das waere fantastisch!
                Schonmal vielen Dank.

                glauer

                Kommentar


                • #9
                  Eine besondere Empfehlung in Ligurien:
                  Ristorante Doc, via vittorio veneto 1, 17022, Borgio Verezzi

                  Sehr schöne Einrichtung in einer alten Villa. Leider nur 2 Tische auf der Terrasse.
                  Das Restaurant hatte lange Zeit 1*, angeblich freiwillig zurückgegeben. Das konnten wir zwar nicht kontrolieren, aber das Gebotene war ein guter *.

                  Der Inhaber und Koch kümmert sich selbst um seine Gäste. Er ist Spezialist für frischen Fisch aus Ligurien und erzählt gerne (in einfachem englisch) über seine Produkte und wo sie her kommen.

                  Die Küche arbeitet fast ausschließlich mit Fisch und Gemüse.
                  Wir waren 2x mit 7 Personen dort und hatten keinen einzigen Gang, der nicht zu überzeugen wusste.
                  Fantasievolle Vorspeisen oft mit rohem Fisch, handgemachte Pasta mit allerlei Meeresgetier (Scampi aus Imperia) und ehr einfache Hauptgerichte mit Fisch, der dafür knackfrisch ist. Es gibt als Hauptgericht auch "Pesce cruda", je nach Tagesfang, sehr lecker.

                  Vor allem italienisches Publikum.

                  Umfangreiche Weinkarte. Der ligurische Wein wusste uns nicht recht zu überzeugen. Das Preis-/Leistungsverhätnis passt da nicht.


                  Gruß!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
                    Eine besondere Empfehlung in Ligurien:
                    Ristorante Doc, via vittorio veneto 1, 17022, Borgio Verezzi

                    Gruß!
                    Danke! Das sieht in der Tat sehr interessant aus. Wir wollten eigentlich nicht so weit oestlich an der Riviera gehen, aber vielleicht schaffen wir einen kleinen Abstecher.

                    Sensationell auch eines der Bilder under der Rubrik "Cucina". Gualtiero Marchesi auf Besuch in einem zebraartigen Sakko. Vor Lesen der Bilderklaerung hatte ich gemeint es handele sich um die Grossmutter des Hauses in einem etwas eigentuemlichen Kostuem...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein Klassiker direkt an der frz. Grenze ist das "Balzi Rossi".

                      Die Terrasse dort ist nicht am Meer, sondern überm Meer. Schöner sitzen kann man in keinem Restaurant.
                      Auch wenn die Küche nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ist, bzw. das manchmal krampfhaft versucht, kann man dort einen wunderbaren Mittag erleben.
                      Die Küche mit viel Fisch ist einfach lecker und wenn man so über dem Meer sitzt, mit einem kühlen Glas Wein in der Hand sieht man über kleine Schwächen, auch im Service, einfach hinweg.

                      Das Menü auf der Karte (Privamera) ist aktuell und das
                      Preis-/Leistungsverhälnis ist in Ordnung.


                      Gruß!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss mich korrigieren. Wir wollen nicht so weit WESTLICH gehen. Also nicht Richtung Frankreich sondern mehr Genua und suedlich/westlich. Ich bitte zu entschuldigen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X