Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schweden, Stockholm

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Danke für die Tipps. Aber es bleibt dann doch als Feststellung , das Stockholm , freundlich ausgedrückt, nicht unbedingt zum bevorzugten Gourmetziel der Foruminaer gehört.

    Kommentar


    • #17
      Lieber wombard,
      da auch wir überlegen, nach Sockholm zu reisen, haben wir eifrig recherchiert.
      Unsere Ergebnisse: Frantzen/Lindenberg ist wohl ein "muss" (aber extrem schwer einen Tisch zu ergattern). F12 muss auch sehr gut sein.
      Die "heisseste" Neueröffnung (Mai) aber ist wohl das neue Oaxen, von den Betreibern des legendären (geschlossenen) Oaxen Krog.
      Über Dahlgren liest man durchwachsenes. Insgesamt hält das Preisniveau wohl sogar den Pariser Toprestos stand.

      Grüße
      b.

      Kommentar


      • #18
        Wenn der Oaxen eröffnet haben sollte unbedingt probieren, der Koch war ja 2011 beim S-H Gourmetfestival und einfach hervorragend. Über Tipps würde ich mich dann auch sehr freuen, steht für 2014 ganz oben auf der Liste.

        grüße schnecke

        Kommentar


        • #19
          Zitat von brigante Beitrag anzeigen
          Lieber wombard,
          da auch wir überlegen, nach Sockholm zu reisen, haben wir eifrig recherchiert.
          Unsere Ergebnisse: Frantzen/Lindenberg ist wohl ein "muss" (aber extrem schwer einen Tisch zu ergattern). F12 muss auch sehr gut sein.
          Die "heisseste" Neueröffnung (Mai) aber ist wohl das neue Oaxen, von den Betreibern des legendären (geschlossenen) Oaxen Krog.
          Über Dahlgren liest man durchwachsenes. Insgesamt hält das Preisniveau wohl sogar den Pariser Toprestos stand.

          Grüße
          b.
          @brigante
          wenn das so lese, dann salopp ausgedrückt "zwei Dumme ein Gedanke"
          Das mit Oaxen habe ich auch herausgefunden. Auf der Webseite sind tolle Bilder. Ich habe mal ne Tischanfrage per mail gestellt aber bisher keine Antwort erhalten. Hoffe, dass die Reservierung einfacher ist als bei Frantzen.
          Im übrigen war im Feinschmecker Juni 2011 ein grösserer Bericht über Stockholm. Auch mit einfacheren Adressen z.b. mit Wasserblick oder Outdoor und einigen Hotels. Da tauchen auch die üblichen Verdächtigten auf.
          Ich hatte halt gehofft, dass hier jemand schon eigene Erfahrungen gesammelt hat. Denn wir sind zwar hier auch schon mal unterschiedlicher Meinung, aber ehrlicherweise gebe ich darauf wesentlich mehr , als auf den obligatorischen Reiseportalen.

          Kommentar


          • #20
            Zitat von wombard Beitrag anzeigen
            Aber es bleibt dann doch als Feststellung , das Stockholm , freundlich ausgedrückt, nicht unbedingt zum bevorzugten Gourmetziel der Foruminaer gehört.
            Lieber wombard,
            ich war einmal, und zwar im Alter von sieben Jahren vor Ort. Sie wollen nicht wissen geschwige denn essen, was ich damals gegessen hatte...

            MkG, S.

            Kommentar


            • #21
              Bei manchen Restaurants nervt mittlerweile die angewandte Technik ihrer Reservierungssysteme. Um in Stockholm alle Termine, ab wann darf und kann ich wo reservieren unter einen Hut zu bringen, brauchst du ja bald einen separaten Angestellten. Nun endlich hat das System mir "erlaubt", einen Tisch im Oaxen Krog zu buchen. Wir ziehen es dem Frantzen vor, weil im Moment der weltweite Drang dorthin sicherlich noch relativ gering ist. Wenn Sie allerdings das kochen beim Umzug nicht verlernt haben, wird das wohl nicht mehr lange anhalten.

              Kommentar


              • #22
                Freuen Sie sich auf Oaxen Krog, lieber wombard! Für uns das beste Erlebnis in Stockholm, noch vor Frantzén und Dahlgren (die beide aber ebenfalls sehr, sehr gut waren).
                Salopp gesagt war das für uns "noma in gut".

                Grüße
                b.
                PS: Ich fand es eigentlich sehr angenehm, dass man in Stockholm nicht schon Monate, sondern nur zwischen 2 und 4 Wochen im Voraus reservieren kann.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von brigante Beitrag anzeigen
                  Freuen Sie sich auf Oaxen Krog, lieber wombard! Für uns das beste Erlebnis in Stockholm, noch vor Frantzén und Dahlgren (die beide aber ebenfalls sehr, sehr gut waren).
                  Salopp gesagt war das für uns "noma in gut".

                  Grüße
                  b.
                  PS: Ich fand es eigentlich sehr angenehm, dass man in Stockholm nicht schon Monate, sondern nur zwischen 2 und 4 Wochen im Voraus reservieren kann.
                  Werter Brigante, danke aber ihren Bericht vermisse ich leider doch.

                  Kommentar


                  • #24
                    Unsere Berichte folgen...

                    PS: Die Stadt ist aberwitzig teuer, insbesondere die Alkohol- bzw. Weinpreise haben es in sich.
                    PPS: Als schnellen, unkomplizierten Mittagstisch-Geheimtipp empfehle ich das Atelier Food – die "Mensa" der Kunsthochschule, wo aber viele Leute aus den umliegenden Büros und Läden hingehen und in der ein scheinbar recht bekannter Jungkoch zu Gange ist. Zur Wahl stehen immer 3-4 deftige Gerichte wie Eintopf/Schmorfleisch oder Suppe mit Einlage à ca. 12 Euro (Self Service). Nicht spektakulär, aber solide und hausgemacht. Und die location ist wirklich cool.
                    Zuletzt geändert von brigante; 16.06.2013, 18:46.

                    Kommentar


                    • #25
                      Danke für den Tipp. Jetzt fehlt uns nur noch etwas für Sonntagabend. Da scheinen die Restaurants ja alle geschlossen zu sein.

                      Kommentar


                      • #26
                        Für Sonntag: Wir waren nicht dort, aber Rolfs Kök (Bib) soll sehr gut sein. Landete kürzlich bei einer Art schwedischen "Koch der Köche"-Wahl unter den Top 10.

                        PS: Ich empfehle auch den Besuch der Oaxen Skafferi, am besten vor dem Besuch im Krog: Sensationelle Fleisch- und Wurstwaren, die man dann teils auch im Resto serviert bekommt.
                        Zuletzt geändert von brigante; 16.06.2013, 19:03.

                        Kommentar


                        • #27
                          Wie von dir prognostiziert, wächst meine Lust auf kommende Woche.... Gewisse optische Ähnlichkeiten lassen sich ja inzwischen auch in Deutschland finden... Wenn man verfolgt, wie viele Köche derzeit nach Stockholm reisen, wundert das natürlich auch nicht.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X