Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quique Dacosta *** (früher El Poblet), Denia

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quique Dacosta *** (früher El Poblet), Denia

    Selten hat mich ein Restaurantbesuch so nachdenklich gestimmt, wie der bei Quique Dacosta. Ca vier Wochen nach unserer Einkehr dort war es mir gelungen, einen Bericht zu verfassen, der mir ausgewogen und angemessen schien. Wie schon erwähnt ging dieses Schreiben beim mAbsenden verloren, nun also nochmals eine Zusammenfassung.

  • #2
    Sie hinterlassen mich verwirrt, lieber Schlaraffenland. War das schon die Zusammenfassung, oder folgt sie noch?

    Morchella

    Kommentar


    • #3
      Wertes Schlaraffenland,
      in mit den Morcheln einiger Verwirrtheit,

      Ihr S.

      Kommentar


      • #4
        El Poblet

        Liebe Morchel, werter sphérico,
        nachdem ich gestern schon einen Teil meines Berichtes einstellen wollte, dies aber nicht gelang, habe ich heute zur Probe meine ersten Zeilen losgeschickt.
        Nachdem ich nun - fast zwei Stunden - meinen Bericht verfasst hatte und ihn versenden wollte, hieß es, ich sei nicht angemeldet, obwohl oben fett zu lesen stand, ich sei angemeldet; eine Neuanmeldung scheiterte, ich solle den Bericht neu laden .. und das war's dann, weg isser.
        Und nehmen Sie mir's nicht übel, aber ich hab' echt die Schnauze voll.
        Gruß s.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
          Liebe Morchel, werter sphérico,
          nachdem ich gestern schon einen Teil meines Berichtes einstellen wollte, dies aber nicht gelang, habe ich heute zur Probe meine ersten Zeilen losgeschickt.
          Nachdem ich nun - fast zwei Stunden - meinen Bericht verfasst hatte und ihn versenden wollte, hieß es, ich sei nicht angemeldet, obwohl oben fett zu lesen stand, ich sei angemeldet; eine Neuanmeldung scheiterte, ich solle den Bericht neu laden .. und das war's dann, weg isser.
          Und nehmen Sie mir's nicht übel, aber ich hab' echt die Schnauze voll.
          Gruß s.
          Aber bitte wenigstens 3 Saetze, sonst kann ich nicht einschlafen heute abend. War es so absurd schlecht, so absurd toll oder so absurd merkwuerdig, dass es so lange nachgewirkt hat?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
            Und nehmen Sie mir's nicht übel, aber ich hab' echt die Schnauze voll.
            Das tut mir sehr leid, ehrlich. Beim nächsten Mal: Schreiben Sie's in Word und speichern Sie's. Dann ist es auf jeden Fall für Sie nicht verloren, falls es mit dem Reinkopieren hierher nicht klappt.

            Morchel

            Kommentar


            • #7
              Auch hier stehe ich vor einem Rätsel. Gott sei Dank ist Schlaraffenland der einzige mit diesem Problem. Es muss an inkompatiblen Einstellungen liegen.
              Keine Ahnung, wo ich da nach einer Lösung suchen soll.

              Kommentar


              • #8
                Kann Ihren Ärger nachvollziehen, aber wenigstens eine kurze Zusammenfassung wäre hilfreich, obwohl ich den Grundtenor schon ahne. In froher Erwartung

                vandyke

                Kommentar


                • #9
                  Das Problem ist, dass ich mich um eine sachlich-ausgewogene Berichterstattung bemüht hatte, die in einer Kurzfassung so nicht aufrechtzuerhalten ist; dennoch ein paar Zeilen, schon allein, um den guten glauer nicht als Somnambulen erleben zu müssen.
                  Um sich der Küche Quique Dacostas anzunähern, lohnt es sich, auf youtube folgende kleine Sequenz anzusehen
                  http://www.youtube.com/watch?v=ZuCDNoPvKwE
                  Die Teller sind im Poblet mit einem unfassbaren Aufwand angerichtet. Allerdings kann der Geschmack - und ich ahne, werter vandyke, dass es das ist, was Sie geahnt haben - nicht ganz mithalten. Fast alles erscheint zu konzentriert, immerwieder mischen sich nicht angenehme Bittertöne darein, eine endgültige Harmonie will sich nicht einstellen. Und, ein etwas groberer Satz muß auch mal sein, gelegentlich wirken diese Telleraufbauten, wie z.B. der durch das Frank Lloyd Wright's Baumhaus nachempfundene "lebende Wald" doch wie Bastelarbeiten des VHS-Kurses " Werken mit Naturmaterialien".
                  Gruß s.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
                    dennoch ein paar Zeilen, schon allein, um den guten glauer nicht als Somnambulen erleben zu müssen.

                    Gruß s.
                    zu spaet
                    72 stunden ohne jeden schlaf....

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe die Beiträge der letzten Tage nach "Kuriositäten" verschoben.
                      Hatte nun wirklich nichts mit dem "El Poblet" zu tun.
                      mfg Hannes Buchner

                      Kommentar


                      • #12
                        Dacosta hat den dritten Stern erhalten, Gratulation!
                        s.
                        PS: Anscheinend ist das Geschmacksempfinden der Michelin-Tester doch deutlich professioneller als das meinige.

                        Kommentar


                        • #13
                          Werter Schlaraffe,

                          zwei kleine Anmerkungen - das Stammrestaurant heisst jetzt nicht mehr El Pobet sondern ist nach dem Eigentümer Quique selbst benannt. Im Sommer hat er aber das El Poblet in Valencia neu eröffnet, in dem er die "Klassiker" wie den berühmten Cuba Libre aus Foie Gras, Limone und Rum (in Deutschland auch schon gesichtet) serviert. Im Restaurante serviert er mittlerweile eine deutlich andere kleinteiligere und regional-orientierte Küche, die zwar noch ansatzweise etwas mit der von 2009 zu tun hat, aber deutlich produktorientierter geworden ist...

                          KG

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X