Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps für Barcelona?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipps für Barcelona?

    Im April werden die Gattin und der Junior (14) uns ein paar Tage in Barcelona aufhalten. Wer kennt dort gute und keinesfalls überkandidelte Restaurants, die man besuchen könnte – auch mit einem 14-Jährigen (der sich im Bedarfsfall zu benehmen weiß )? Für Hinweise wäre ich dankbar.

  • #2
    Werter Tobler,

    bei Barcelona beiß ich natürlich an. Ich bin nicht sicher, wo bei Ihnen überkandidelt anfängt, vielleicht schon beim "Abac" http://www.abacbarcelona.com/spa/restaurante/ . Dieses und das Omm-Restaurant im Moo-Hotel http://www.hotelomm.es/moo/default-en.html sind derzeit meine beiden Favoriten. Zumindest probieren kann man Commerc24. Eine gute nicht überkandidelte Idee sind sicher auch die Bistronomiques wie Gresca, Hisop, AA´s Inopia usw. Dazu gibt es aber bereits einen ausführlichen Barcelona-Fred, vielleicht kann die Technik hier zusammenlegen.
    Früher fuhr man mit der Damenbegleitung nach Abac-Besuch zum Digestif auf den Tibidabo (z.B. Bar Mirablau) hoch. Neuerdings kann man das wohl auch im neuen W-Hotel mit schöner Aussicht... Nicht vergessen: auf den Montjuic, Olympiaschwimmbadund dann mit der Seilbahn runter zum Hafen.

    Viel Spaß !

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für die schönen Tipps, Sphérico! Zwar denke ich, dass sie sich doch eher für Erwachsene eignen, aber man kann ja ohne Nachwuchs mal wieder zurückkehren an einen Ort, in den wir uns bestimmt sogleich verlieben werden!

      Kommentar


      • #4
        Die Tapas-Bar Inopia von Albert Adria ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

        Hier ein Bericht:

        http://www.restaurant-ranglisten.de/...pia/index.html

        und die Restaurant-Homepage

        http://www.barinopia.com/
        Zuletzt geändert von Zeitblom; 02.03.2010, 19:06.

        Kommentar


        • #5
          Comerc24 würde ich eher sein lassen, die Qualität und Kreativität ließ doch sehr zu wünschen übrig. Vor dem Hintergrund der Eröffnung des neuen Restaurants im W würde ich eher vermuten, dass Abellan sich eher dort aufhält...

          Starkes Votum für Gresca!! Siehe meinen Bericht auf High-End Food. Für Seafood unbedingt Rias de Galicia probieren.

          Kommentar


          • #6
            .. wir fanden ende 2008 das http://www.alkimia.cat/eng/home.html sehr gut, 1a Produktqualität und Zubereitung.
            Gresca- Essen Top, netter Service, Ambiente Schlauch mit Fußboden aus Stahlplatten, das nervte.
            Hisop- durchgestylt, wenig Wohlfühlfaktor- Klimaanlage am Anschlag, harte Kunststoffstühle. Das Essen recht gut, leider Lamm total blutig und zäh - reklamiert, wurde sehr unfreundlich und arrogant in die Küche zurückverfrachtet und kam völlig totgebraten, grenzwertig angerichtet zurück.
            Tapas- Bar Inopia in einem Keller, Busi- Busi Publikum, laut, eng und die Tapas ziemlich fettig, für uns an diesem Tag eigentlich kein Highlight.
            Mit Kindern sicher zu empfehlen, das http://www.merenderodelamari.com/ am Hafen neben dem Meereskundemuseum. Nichts spektakuläres, aber schöner Blick aufs Wasser und guten Fisch.

            k.G alex

            Kommentar


            • #7
              Hallo Tobler,

              ich kann zwar keine selbstgemachte Erfahrung zum Besten geben aber wenn mir mein Barcelonabesuch zum Herbst hin gelingen sollte, werde ich auf jeden Fall folgende Tappas-Bar besuchen wollen: http://www.casaalfonso.com/

              Viel Spaß und gute Reise,
              Taxas

              Kommentar


              • #8
                Ende des Monats ist nochmal ein Kurztrip nach Barca geplant. Nachdem ich den ersten Infarkt über die Hotelpreise überwunden :heulen: habe und mich für's Omm entschieden habe, ist das Moo für den Ankuftstag als Lunch schon einmal fix.

                Leider ist der "Celler de Can Roca" dieses mal ausgebucht ("Danke" an die Pellegrino-Liste ).

                Daher suche ich noch nach ein paar interessanten Essens-Vorschlägen für die Region Barcelona ( + 1,5 h). Ausserdem suche ich noch ein gutes Restaurant, dass Montags Mittags offen hat (Lunch vor dem Flieger). Da bin ich auf die Schnelle nicht fündig geworden.

                Vorab schon einmal Danke für Hinweise

                Kommentar


                • #9
                  Wir waren letztes Jahr dort, hatten im Majestic ein ziemlich preiswertes Zimmer. Ins Drolma (im Majestic) würde ich eher nicht mehr hingehen.
                  Aber der Ausflug nach St-Pol ins St-Pau von Carme Ruscalleda mit dem Zug empfehle ich auf jeden Fall weiter. Unkomplizierte Zugfahrt am Meer deutlich unter Ihrem Zeitlimit, das Restaurant nur ein paar Schritte von Bahnhof entfernt, großes Essen, herrliche Aussicht. Uns hat es gefallen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Kimble Beitrag anzeigen
                    Ausserdem suche ich noch ein gutes Restaurant, dass Montags Mittags offen hat (Lunch vor dem Flieger). Da bin ich auf die Schnelle nicht fündig geworden.
                    Es würde wahrscheinlich nicht der kulinarische Höhepunkt Ihrer Reise, aber gut isst man im Gaig schon und laut den Restaurant-Ranglisten hat das Restaurant nur Sonntags zu. Allerdings wird es Ihnen nicht gelingen, sagen wir schon um 12 einen Tisch zu reservieren. Aber wenn Ihr Flug nicht zu früh losgeht ...

                    http://www.restaurant-ranglisten.de/...aig/index.html
                    Zuletzt geändert von Zeitblom; 19.05.2010, 10:13.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe eben einen Tisch im "Raco de Can Fabes" angeboten bekommen. Gibt es dazu schon Erfahrungen ?

                      Danke auch shcon einmal für die bisherigen Hinweise.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, eher unerfreuliche...

                        Ich kann das Gresca nur wärmstens empfehlen... Oder andere Bistronomias wie Embat!

                        Kommentar


                        • #13
                          Haben Sie Lust auf etwas Spezielles ? Ein Besuch beim Neurologen vielleicht ?
                          http://www.miguelsanchezromera.com/
                          Miguel Sanchez Romera hat schrittweise seinen Arztkittel an den berühmten Nagel gehängt und betreibt schließlich und ausschließlich sein Restaurant L' Esguard in Saint Andreu de Llavaneres bei Barcelona.
                          Vielleicht erinnern Sie sich an einen "Feinschmecker"-Bericht vor etwa zwei Jahren. Leider war ich bisher noch nicht vor Ort.
                          Dies wäre aber vom Hörensagen meine erste Wahl nach Celler de Can Roca.
                          :cheers:

                          Kommentar


                          • #14
                            Ui, soweit ich mich erinnere, ist das Restaurant schon seit Frühling 2008 geschlossen und der Herr Dr. wollte in NYC ein neues Venture starten...

                            Kommentar


                            • #15
                              Hätte gerne Tipps
                              Flugreisende ohne Auto
                              Hotel zu Fuß für Besichtigungen Barcelonas
                              Restaurants ** oder *** mit Taxianbindung.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X