Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cambridge: Midsummer House (**)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cambridge: Midsummer House (**)

    Das Midsummer House in Cambridge liegt recht zentrumsnah in dieser schönen englischen Universitätsstadt und dennoch fernab aller Touristenströme.
    Elegant, aber nicht zu edel ist es hier, schon die Begrüßung ist herzlich. Unter den Gästen fühlten sich einige der anwesenden Herren auch ohne Jackett wohl.

    Bei den größeren Menüs gibt es zumindest Samstags Mittags die Wahl zwischen einem saisonal motivierten
    "Taste of the Market" (acht Gänge für weniger als 100 Euro)
    und dem
    "Taste of the Midsummer" in zehn kleineren Gängen (für ca 120 Euro).

    http://www.midsummerhouse.co.uk/menu/

    Ich entschied mich für ersteres. Da ich keine Lust darauf hatte, mal wieder einen mir unbekannten Champagner zum Aperitif zu trinken (was ich so auch dem Service kommuniziert habe), bestellte ich zunächst nur ein Wasser. Kurz darauf fing ich an, an meinen Sprachkenntnissen zu zweifeln: es kam ein Glas Champagner mit einer kleineren Erklärung anhand der Flasche. Zu meiner Erleichterung war das ganze dann aber doch nur als Probierschluck gedacht und verführte mich dann doch zu einem ganzen Glas ... Zum Aperitif gab es Gougere und grüne Oliven mit Stein. Auch wenn ich erstere zu besonderen Anlässen gerne selber backe, habe ich mich sehr gefreut sie endlich mal wieder in einem Sternerestaurant zu essen. Für mich sind und bleiben Gougeres einer der Höhepunkte der französischen Küche schlechthin. Falls es Forumsmitglieder geben sollte, die ihren Gästen daheim regelmäßig grüne Oliven in Sternequalitaet servieren sollten, würde ich mich über Bezugsquellen freuen.

    Nach dieser wunderbaren Einstimmung ging es weiter mit einem ausgezeichneten Champagner-Grapefruit Schaum, der am Tisch in eine kleine Schüssel gesprüht wird. Auch hier war wieder die einfache aber herausragende Küche zu sehen, die mir gerade in Sternerestaurants so viel Spaß macht.

    Ohne jeden Gang im einzelnen analysieren zu wollen: Oft habe ich bei aus mehreren Gängen bestehenden Menüs das Gefühl, dass sich bei mir irgend wann Ermüdungserscheinungen bemerkbar machen. Hier hat mich jeder Teller neu gefesselt. Angefangen vom rohen Lachs (oft erscheint es mir, dass Gourmetlokalen bei soetwas mehr Zeit und Aufwand in das Aussehen als in den Geschmack investiert wird), der hier einfach ausgezeichnet mit Wasabi und Limone gewürzt und durch eingelegtes Gemüse ergänzt wurde.

    Herausragend waren auch die "chicken wings", die Flusskrebse mit Schweinebauch sowie der Nachtisch - Erdbeeren in einer wunderbaren Sauce mit Meringuen. Die Weinbegleitung war gut auf die Gänge abgestimmt allerdings aus meiner Sicht ohne größere Höhepunkte. Das Essen waren ** zu einem sehr erfreulichen Preis-Leistungsverhältnis.

    Zeitblom

  • #2
    Diese Stelle mit dem - geh' fort mit deinem belanglosen Schampus - aber, probieren Sie mal diesen hier . Donnerwetter/damithatteichnichtgerechnetGottschützedieKönigin - bitte ein Glas für mich ...
    gefällt mir besonders gut und ist, auch wenn wir uns hier ein wenig vom eigentlichen Thema fortbewegen, ein schönes Beispiel für souveränen allesanderealskorinthenkackerischenparvenüischen Umgang mit den Servicemitarbeitern.
    Bei meinem letzten Besuch in Cambridge, der übrigens, '74, in Oxford war, sollte ich einem Freund eine sogenannte "rejected" pipe ... aber das ist eine andere Geschichte ...

    Kommentar


    • #3
      Ein schöner Bericht, jetzt habe ich Appetit.

      Zitat von Zeitblom Beitrag anzeigen
      Falls es Forumsmitglieder geben sollte, die ihren Gästen daheim regelmäßig grüne Oliven in Sternequalitaet servieren sollten, würde ich mich über Bezugsquellen freuen.
      Sofern sie Gougere mitbringen, teile ich gern ein Glas taggiasca Oliven mit ihnen.

      Bezugsquelle: http://www.olioisnardi.it

      In der dort feil gebotenen Qualität, in D bisher nicht gefunden. Leider... denn es ist wirklich weit.

      Gruß Passepartout

      Kommentar


      • #4
        Zitat von passepartout Beitrag anzeigen
        Sofern sie Gougere mitbringen, teile ich gern ein Glas taggiasca Oliven mit ihnen.
        das klingt verlockend

        Kommentar

        Lädt...
        X