Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Texture *, London

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Texture *, London

    Wir waren vor kurzem im Texture Restaurant, das knapp nordöstlich des Hyde-Parks liegt und einem Hotel angeschlossen ist. Hier kocht Agnar Sverrisson, ein Isländer, der die Produkte und Küche seiner Heimat mit der französisch geprägten modern-europäischen Küche fusionieren will. Jedes gehobene Restaurant in London scheint einen USP zu brauchen, und der ist im Texture neben der Küche mit isländischem Einfluss die Champagner-Bar mit einer schönen Auswahl. Das Restaurant ist tendenziell hell und weiträumig mit hohen Decken und recht laut. Das Publikum an dem Abend schien ca. je zur Hälfte aus Locals und Touristen zu bestehen.

    Es gibt ein Tasting Menu und ein Fish Menu sowie alles noch einmal à la carte. Wir hatten das Tasting Menu, jedoch für Mademoiselle rocco mit einem ausgetauschten Gang (hätte ich auch machen sollen ). Die Amuses sind mir entwichen. In Erinnerung geblieben ist mir aber das exzellente Sauerteigbrot mit Skyr-Butter (Skyr ist ein isländischer Joghurt). Das Tasting Menu sah in etwa wie folgt aus (inkl. Weinbegleitung):

    Schottische Jakobsmuschel mit Bonito-Sud, dazu 2010 Dönnhoff Riesling QbA Trocken (das Gericht etwas langweilig, der Wein säurebetont und gut dazu passend)
    Topinambur in Texturen mit Selleriejus und schwarzer Perigord-Trüffel, dazu 2010 Bodegas Eidosela Rias Baixas Albarino (beides sehr gut und ausdrucksstark)
    Auf Holzkohle gegrillte Taube aus Anjou, Mais, Schalotten, Bacon Popcorn und Rotweinessenz, dazu 2009 Pallister Estate Martinborough Pinot Noir (das Gericht war wieder etwas langweilig, der Wein dazu zu alkoholstark und plump)
    Für Mademoiselle rocco: leicht gebeizter Schottischer Wildlachs mit Dilleis, Gurke und Meerrettich (ganz exzellent, sehr frisch, schöne Kombination, gute Produkte, ich war neidisch)
    Leicht gesalzener Isländischer Kabeljau mit Graupenrisotto, Grapefruit und Krustentierjus, dazu 2009 Condrieu Les Grandes Chaillées der Domaine Monteillet (Stéphane Monthez) (ein im Gegensatz zum Rest des Menus sehr rustikaler, aber gut gelungener Gang mit dem Kabeljau im Mittelpunkt und der Grapefruit für einen frisch-säuerlichen Kontrast, dazu ausreichend Gegengewicht durch den jungen Condrieu).
    Rib-Eye Steak und Ochsenbacke mit Meerrettich, Olivenölbéarnaise und Pommes Frites, dazu 2001 López de Heredia Rioja Vina Tondonia Reserva (gut, allerdings war die Olivenölbéarnaise sehr dezent, es fehlte ein überraschendes Element; auch wenn ich die Rioja von López de Heredia sehr schätze, wäre hier vielleicht ein etwas kräftigerer Rotwein passender gewesen)
    Weißes Schokoladenmousse mit Gurke und Dill als exzellentes Pré-Dessert
    Isländischer Skyr mit Rhabarber, Müsli-Crumble und Ingwer-Granité, dazu 1999 Reichsgraf von Kesselstatt Scharzhofberger Auslese (wieder exzellent, wunderbar frisch und beschwingend, genauso wie die mit dezenten Reifetöne, und frischer Säure ausgestattete, aber weitgehend botrytisfreie Auslese)

    Insgesamt fanden wir beide das Menu im Ergebnis sehr gut, allerdings nicht durchgängig und vor allem mit Schwächen bei den Fleischgängen. Die Küche hat ihre eigene Note durch die isländischen Einflüsse, allerdings könnten diese noch deutlich stärker akzentuiert werden. Positiv heraugehoben werden muss die Frische und Leichtigkeit der Küche. Die Weinbegleitung war bis auf den neuseeländischen Pinot Noir zielsicher ausgewählt und auch qualitativ gut. Der Sommelier, ein junger Italiener, ist Fan von deutschen Weinen, v.a. Rieslingen, und klagte uns sein Leid mit der Aussprache der Erzeuger- und Lagennamen. Die Begeisterung für seinen Job merkt man dem Sommelier an. Im Übrigen ist der ausschließlich männliche Service oft schwer zu verstehen, da einige der Kellner, v.a. der Maitre, schwer zuzuordnende Akzente haben.

    Ich denke, auf dem Niveau kann man in London sicher spannender essen. Nochmal ins Texture zieht es mich eher nicht. Ein schöner Abend war es trotzdem.
    Zuletzt geändert von rocco; 06.03.2012, 18:11.
Lädt...
X