Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps für Schottland

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipps für Schottland

    Werte Forumianerinnen und Forumianer,

    wir wären dankbar für kulinarische Tipps in Schottland.

    Wir sind 2 Wochen dort und haben bislang an 2 Abenden bei Andrew Fairle (**) reserviert.


    KG
    Chess

  • #2
    Ich war zwar schon 3x in Schottland, weil es für einer der schönsten Länder der Welt ist und wunderbar angenehm zu bereisen.
    Muss aber zugeben, dass ich dort noch nie nach Sternen und Co geschaut habe.
    Allerdings kann man in Schottland oft wirklich ordentlich, manchmal richtig gut essen.
    Zutaten wie Lamm, Wild und Fisch gehören zu den ganz feinen Dingen. Inzwischen werden sie in vielen Lokalen auch ordentlich zubereitet.

    Wenn Sie irgendwelche Infos brauchen dürfen Sie sich natürlich gerne an mich wenden.


    Gruß!

    Kommentar


    • #3
      Im kleinen Städtchen Falkirk, ca. 25min Fahrt von Edinburgh hab ich mal ziemlich gut indisch gegessen.
      Die Location hat eine gute Portion Bollywood und das Essen sucht hierzulande seinesgleichen.Alles frisch, in original Tandooriöfen zubereitet und preislich wirklich im Rahmen.

      http://www.dyoga.co.uk

      Traditioneller, also Haggis, Black Pudding & Co hat uns hier gut gefallen; ebenfalls in Falkirk.Die Whiskeyauswahl ist erwähnenswert!

      http://wheelhousefalkirk.com/

      beide wahrlich nicht auf *-niveau, jedoch einen Besuch wert, wenn Sie in der Nähe sind!

      Gruß
      T.

      Kommentar


      • #4
        In Edinburgh selbst kann ich noch ein * Restaurant namens The Kitchin empfehlen.
        Naturbezogene saisonale Küche, welche hochwertige Produkte grössenteils unverfälscht an den Gast bringt; empfehlenswert!

        http://www.thekitchin.com/

        Gruß
        T.

        Kommentar


        • #5
          Vielen Dank!

          @Fragolini: wir melden uns per PN.

          KG
          Chess

          Kommentar


          • #6
            Absolut eine Reise wert ist

            the three chimneys - Isle of Skye

            http://www.threechimneys.co.uk/

            Als ich dort war, hatten wir einen Tag auf der Insel eingeplant und wie es der Zufall wollte, sah ich meine abendlichen Langustinen am späten Nachmittag anlanden.

            Sehr stark regional, und saisonal geprägte Produktauswahl, teils sehr eigen, schottisch - aber perfekt zubereitet.
            In der Präsentation zumindest noch 2010 fast feudal, gemessen an dem was auf deutschen Tellen ähnlichen Anspruches los ist. Man sieht was was man isst und schmeckt es noch viel mehr.


            Schön auch, man kann dort nächtigen. Sollte man sogar wenn man gute Marmelade zum Frühstück mag. Ich fand es schlicht sensationell und diesen Terminus brauche ich selten.

            Gruß Passepartout

            Kommentar


            • #7
              21212, in Edinburgh.

              Der Name des Restaurants bezieht sich auf die Auswahl bei den Gaengen:

              2 bei der Vorspeise,

              2 beim Hauptgang und

              2 beim Dessert

              Bei Suppe und Kaese gibt es lediglich Mittags die Option, diese wegzulassen. Wenn ich die Bedienung trotz ihres schottischen Akzents richtig verstanden habe, haette ich Abends alle 5 Gaenge nehmen muessen. Ich habe sie Mittags gerne alle gegessen:

              Der Schwerpunkt des Restaurants liegt auf der Niedrigtemperaturmethode. Fuer einen Fischgang ist diese m.E. ideal. Aber etwa beim Huhn, koennte man meinen, gibt es dann "natuerlich" keine leckere knusprige Haut, wie (nicht nur?) ich sie daheim im Backofen so gerne produziere.

              Die Kueche hier beherrscht das Spiel mit den Texturen perfekt - auch bei der Suppe. Und die knusprige Haut zum Huhn bekam ich auch.

              Beim sehr guten Kaese entscheidet das Restaurant die Auswahl - mit einer Portion, die fuer 2 Personen gereicht haette. Was dafuer spricht Mittags essen zu gehen und fuer je zwei Personen einen Kaesesteller zu bestellen.

              Auch die preiswerten Weine auf der Weinkarte schmecken gut. Der Sommelier stellt den Weisswein dankenswerterweise gar nicht erst ins Eis ...

              Fazit: Ein gutes Einsternerestaurant.

              Zeitblom

              PS: Zum Aperitif werden Oliven (lecker) und Kartoffel-Chips (naja) gereicht.

              Kommentar

              Lädt...
              X