Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elsass

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Elsass

    Hallo an alle,

    ich bin noch neu hier und daher erst mal nicht sicher, ob ich in dieser Rubrik richtig bin. Wenn nicht, dann werden Sie mich sicherlich freundlich auf den richtigen Pfad schicken.

    Ich spielen seit einiger Zeit mit dem Gedanken im Elsaß gut essen zu gehen und möchte Sie nun hier nach Tipps fragen. Im Augenblick würde ich es als erstes im Cheval Blanc in Lembach versuchen wollen.
    Mir geht es eher um sehr gute, klassische, elsässiche Küche, denn um eine mehr internationale High-End-Küche. Über eine * bin ich bislang noch nicht hinaus gekommen, es muss also nicht gleich das L´Arnsbourg oder die Auberge d`Ill sein.

    Ich freue mich auf Ihre Tipps.

    Beste Grüße,
    Gelegenheitsgourmet
    Zuletzt geändert von Gelegenheitsgourmet; 22.03.2010, 20:13. Grund: Rechtschreibfehler

  • #2
    Herzlich willkommen, werter Gelegenheitsgourmet (ich erkenne da in der Namensgebung eine gewisse Verwandtschaft ...),

    viel Vergnügen im Forum und vor allem viele konstruktive Tipps für Ihre Frage (die ich nun leider nicht bieten kann).

    Beste Grüße,
    Q.

    Kommentar


    • #3
      Bester Gelegenheitsgourmet,

      auch von mir ein herzliches Willkommen. Diese beiden Restaurants hat Mme. Cynara empfohlen. Ihre Urteilsfähigkeit ist über jeden Zweifel erhaben:

      1. Les Sources des Sens in Morsbronn les Bains als *- (meine Gattin war dort einmal ohne mich zu Gast und bestätigt das Urteil)

      2. Le Strasbourg* in Bitche (ist bereits Lorraine) mit außergewöhnlich gutem PLV

      Wir sind heute in einer Woche im L'Arnsbourg, worauf wir uns schon ziemlich freuen.

      Beste Grüße
      Daurade

      Kommentar


      • #4
        Meine Herren,

        vielen Dank für das herzliche Willkommen und die Tipps! Ich bin sicher, dass ich zumindest einen von beiden auch ausprobieren werde.

        @quartalsesser: Ich hatte schon befürchtet der einzige dieser Art hier in diesem Forum zu sein.

        @Daurade: Ihnen und Ihrer Gattin wünsche ich einen gelungenen Aufenthalt bei Herrn Klein.

        Beste Grüße,
        Gelegenheitsgourmet

        Kommentar


        • #5
          Lieber Gelegenheitsgourmet,

          Sie äußerten den Wunsch eher die klassische Richtung zu versuchen. Ich freue mich uneingeschränkt über Herrn Daurades Lob, würde aber beim Schwerpunkt "klassisch" vielleicht noch den ein oder anderen Vorschlag machen wollen. Bevorzugen Sie eine bestimmte Gegend in Elsass oder Lothringen? Ein Besuch in Lembach sollte Sie sicher nicht reuen. Ich war allerdings vor gut über einem Jahr das letzte mal dort und weiß nicht genau, wie sich die Küche unter der neuen Leitung entwickelt hat. Grüße Cynara.

          Kommentar


          • #6
            Liebe Cynara,
            ich habe mich im Internet mal umgesehen und in der Tat festgestellt, dass die beiden Vorschläge eher nicht auf der klassischen Linie liegen. Da ich nicht weiß, ob ich den Besuch mit einer Übernachtung verbinden kann, was aber sehr viel entspannter wäre, würde ich das nördliche Elsaß bevorzugen. Daher auch die Idee zum Cheval Blanc in Lembach. Für ein ganz besonderen Tipp lässt sich aber sicherlich eine Übernachtung auch in 68 einrichten.

            Vielen Dank im Voraus und Beste Grüße,
            Gelegenheitsgourmet

            Kommentar


            • #7
              Werter Gelegenheitsgourmet,

              leider habe ich keinen Tip für Sie. Ich selbst werde am Wochenende überraschend in Strasburg sein, bin aber auch noch zur Gänze orientierungslos.

              Gestatten Sie mir daher, mich Ihrer Anfrage anzuschließen und nach einem guten, gerne einfachen Haus in oder um Strasburg zu fragen. Sollte ein Hotel angeschlossen sein, wäre das zumindest außerhalb Strasburgs sicherlich eine willkommene Kombination.

              Ein unkomplizierter Ort des Wohlfühlens eben.

              Herzlichen Dank und

              KG
              Besseresser

              Kommentar


              • #8
                Ich war schon länger nicht mehr dort, aber Philippe Schadt in Blaesheim fand ich mit seiner Hausmannskost immer klasse.

                Ansonsten ist übrigens in der aktuellen Vinum eine Sonderbeilage Elsass

                Kommentar


                • #9
                  Lieber Gelegenheitsgourmet,

                  Im nördlichen Elsass würde ich dann Lembach wählen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie enttäuscht sein werden. Bitte erzählen Sie in jedem Falle von Ihrem Besuch. Grüße Cynara

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von besseresser Beitrag anzeigen
                    Ein unkomplizierter Ort des Wohlfühlens eben.
                    Wenn ich das so verstehen darf, dass kein * sein muß, möchte ich Ihnen das La Vignette, Rue Melanie, Robertsau empfehlen. Am besten vorher reservieren, weil häufig voll. Grüße Cynara

                    Kommentar


                    • #11
                      Leider befindet sich Philippe Schadt im wohlverdienten Ruhestand. Einen Nachfolger hat er trotz langer Suche nicht finden können. Empfehlenswert statt dessen: A l'aigle d'or in Osthouse. Frau Hellmann, die Schwiegertochter der Seniorchefs, betreibt im gleichen Ort das hervorragende Kleinhotel "A la ferme". Kaum in die Landschaft passend, aber wunderbar ist dort die japanische Suite.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von LouisXV Beitrag anzeigen
                        Leider befindet sich Philippe Schadt im wohlverdienten Ruhestand. Einen Nachfolger hat er trotz langer Suche nicht finden können..
                        Schade, ich hatte es fast befürchtet

                        Kommentar


                        • #13
                          Oh ja, fast vergessen. Osthouse ist sehr schön. Wir waren zwar nicht im japanischen Zimmer, aber das unsere hat uns sehr gut gefallen. Ebenso waren wir von der bodenständigen Qualität des Restaurants angetan.

                          Beste Grüße
                          Daurade

                          Kommentar


                          • #14
                            Es sind sicher keine großen Restaurants mit spektakulären Esserlebnissen, aber wir verbinden mit beiden Häusern die Erinnerung an eine gute elsässische Küche, eine umfassende und bezahlbare Weinkarte und schöne Hotelzimmer:

                            1. Au Cygne in Gundershoffen (zwischen Haguenau und Niederbronn)
                            2. Le Cerf in Marlenheim (etwa eine halbe Stunde westlich von Strassburg)

                            Kommentar


                            • #15
                              Wertes Forum,

                              herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung. Ich denke, werte Cynara, Ihre Empfehlung trifft meine Vorstellung sehr sehr genau. Ich werde mein Glück im La Vignette versuchen.

                              KG
                              Besseresser

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X