Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elsass

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Tausend Dank. Das sieht alles sehr gut aus. Ich muss bei Google wohl Les Sources des Sens falsch eingetippt haben. Im Frankenbourg hatte ich eh schon reserviert. Wissen Sie etwas über das Restaurant Les Bas Rupt?

    Kommentar


    • #47
      Zitat von cynara Beitrag anzeigen

      http://www.erckmann-chatrian.com/ Hier essen normale französische Familien am Sonntag.
      Das sieht grossartig aus. Erinnert mich an die Zeit als wir noch eine normale deutsche Familie waren, die am Sonntag ins Elsass fuhr (und nur das Familienoberhaupt das Menue mit Stopfleber waehlen durfte, die dann Bissen um kleinen Bissen erbettelt werden musste). Da will ich hin.

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • #48
        Zitat von rocco Beitrag anzeigen
        Wissen Sie etwas über das Restaurant Les Bas Rupt?
        Leider nein.

        Aber mir fallen noch zwei Adressen ein:

        http://www.chalethotel-lecollet.com/ Ein absolut romantisches Hotel mit Bib-Restaurant, Vogesen pur.

        http://philippe-bohrer.fr/ Angenehmes Ambiente und die Küche in guter Erinnerung.

        Kommentar


        • #49
          Zitat von glauer Beitrag anzeigen
          Das sieht grossartig aus. Erinnert mich an die Zeit als wir noch eine normale deutsche Familie waren, die am Sonntag ins Elsass fuhr (und nur das Familienoberhaupt das Menue mit Stopfleber waehlen durfte, die dann Bissen um kleinen Bissen erbettelt werden musste). Da will ich hin.

          Vielen Dank!
          Was waren wir arme Kinder.

          Bitte keine zu hohen Erwartungen an die Küche stellen. Man isst ordentlich, aber nicht sternemäßig. Ein wenig Nostalgie im Gepäck schadet sicher nicht.

          Kommentar


          • #50
            Zitat von cynara Beitrag anzeigen
            Was waren wir arme Kinder.
            Ja, es war wirklich schlimm.

            Zitat von cynara Beitrag anzeigen
            Bitte keine zu hohen Erwartungen an die Küche stellen. Man isst ordentlich, aber nicht sternemäßig. Ein wenig Nostalgie im Gepäck schadet sicher nicht.
            Das ist genau was ich suche. Eine ordentliche Scheibe Stopfleber und dann ein schoenes Huhn in Riesling. In einem soliden, langsam gewachsenen Ambiente.

            Auch das Chalethotel lockt .....

            Kommentar


            • #51
              Cynara, tausend Dank noch einmal für die tollen Tips. Sie kennen sich echt gut aus. Das Chalet-Hotel Le Collet ist gebucht.

              Ich habe noch endeckt, dass es seit November und bis Ende Mai 2011 die Formule Jeunes gibt, die es anscheinend schon seit längerem jedes Jahr gibt. Dort bieten viele Elsässer Restaurants Menus mit Getränken zu echt fairen Preisen für alle unter 35. Die Formule Jeunes beschert mir auch einen Besuch in der Auberge de L'Ill, den ich sonst wahrscheinlich ausgelassen hätte.

              Ausprobieren werde ich zudem das Au Crocodile in Strasbourg (auch Formule Jeunes), die Auberge Frankenbourg, das L'Arnsbourg und vielleicht noch die von Ihnen empfohlene Nouvelle Auberge.:hungry:

              Kommentar


              • #52
                Lieber Rocco,

                ich hoffe, Sie werden einen wunderschönen Urlaub verbringen und im Anschluß wissen lassen, wie es Ihnen gefallen hat. Cynara.

                Kommentar


                • #53
                  Straßburg

                  Hier noch zwei Coups de Coeurs, beide nur wenige Schritte vom Gutenbergplatz entfernt:

                  L'Atelier du Goût, wieder mal eines dieser Lokale, wo nicht der Eindruck entsteht, der Koch - der bei Dutournier und Rostang gearbeitet hat - knüppele mit aller Gewalt auf einen Stern hin; vielmehr pfiffige Gerichte, elegant/rustikal. www.atelier-du-gout.fr

                  Terres à vin, eine Weinhandlung in einem Hof der Rue du Miroir gelegen: grandiose Weinauswahl, noch grandiosere Beratung, man kann sich auch auf ein Glas oder eine Flasche niederlassen, dazu etwas zum grignoter ... cimetière in Hunawihr, warte noch ein Weilchen!
                  Gruß s.

                  Kommentar


                  • #54
                    Ich bin jetzt seit ein paar Tagen zurück aus dem Elsass und immer noch schwer begeistert. Vielen Dank an alle für die tollen Tipps und vielen Dank vor allem an Cynara für die besonders tollen Tipps. Meine Eindrücke poste ich über die nächsten Tage/Wochen hier an Ort und Stelle.

                    Vorab: die Pralinen von Rebert habe ich in Wissembourg probiert und auch welche mitgenommen. Sensationell! Zum Vergleich habe ich noch welche bei Laurent Qriqui gekauft, die bei weitem nicht an die Rebert Pralinen herankommen.

                    Den Friedhof in Hunawihr konnte ich geschickt umgehen .

                    Aufgefallen ist mir, dass das Publikum in nahezu allen Restaurants, in denen ich/wir war(en), ziemlich jung war und recht ungezwungen. Das hat uns gut gefallen. Insofern sah ich auch die Einschätzung von Cynara zum Gästeverhalten (http://forum.restaurant-ranglisten.d...read.php?t=722) durchaus bestätigt.

                    Mein persönliches kulinarisches Highlight der Reise: Das Au Crocodile in Strasbourg.

                    Kommentar


                    • #55
                      Zitat von rocco Beitrag anzeigen
                      Mein persönliches kulinarisches Highlight der Reise: Das Au Crocodile in Strasbourg.
                      Vor dem erscheinen der neuen Frankreich-Rangliste kann ich dieses Restaurant nicht richtig einschätzen - es scheint dort in den letzten ein, zwei Jahren ja einige Veränderungen gegeben zu haben. Wo steht das Restaurant Ihrer Meinung nach (z.B. im Bezug auf die Zahl der Sterne)?

                      Kommentar


                      • #56
                        Zu den Veränderungen: Patron ist jetzt nach Stabübergabe durch Emile Jung Philippe Bohrer, der auch ein *-Haus in Rouffach betreibt. Küchenchef ist Gauthier Gaschy, der bei Pierre Gagnaire und in der Auberge de l'Ill gelernt hat.

                        Das Restaurant hat sich einen Michelin * zurückerobern können, nachdem es durch den Betreiberwechsel auf 0 Sterne zurückgefallen war.

                        Ich persönlich bin immer etwas zurückhaltend, mir anzumaßen, ein Restaurant nach einem Besuch genauer oder "besser" beurteilen zu können als die Profis des Michelin. An dem Abend habe ich es aber eher auf **-Niveau als auf *-Niveau gesehen, vor allem mit dem Gesamteindruck aus Essen, Ambiente, Service und Weinauswahl. Zu alledem ist das Restaurant für sein Niveau verhältnismäßig preisgünstig. Der Link zu meiner Einschätzung ist hier: http://forum.restaurant-ranglisten.d...=7831#post7831

                        Kommentar


                        • #57
                          @rocco

                          Danke für den schönen Bericht!

                          Zitat von rocco Beitrag anzeigen
                          Ich persönlich bin immer etwas zurückhaltend, mir anzumaßen, ein Restaurant nach einem Besuch genauer oder "besser" beurteilen zu können als die Profis des Michelin. An dem Abend habe ich es aber eher auf **-Niveau als auf *-Niveau gesehen, vor allem mit dem Gesamteindruck aus Essen, Ambiente, Service und Weinauswahl. Zu alledem ist das Restaurant für sein Niveau verhältnismäßig preisgünstig. Der Link zu meiner Einschätzung ist hier: http://forum.restaurant-ranglisten.d...=7831#post7831
                          Dein Anspruch, eine bessere Einschätzung als der Michelin abgeben zu wollen, habe ich bei Restaurantbesuchen genauswo wenig wie Sie - allerdings kann ich mir nach dem Bericht sehr viel besser vorstellen, was Ihnen an diesem Restaurant gefallen hat.

                          Zeitblom

                          Kommentar


                          • #58
                            Für alle, die es interessiert, hier noch ein paar Stichworte zu im Elsass besuchten Wi(n)stubs und anderen nicht mit Michelin-Sternen bedachten Gasthäusern. Vorab eine Frage: In welchem Teil des Elsass sagt man eigentlich Winstub und in welchem Teil sagt man Wistub?

                            1. Wistub du Sommelier, Bergheim

                            Sehr hübsches Ambiente, toller Service, für die Größe grandiose Weinkarte. Das Essen ist ok, mehr aber auch nicht.

                            2. Winstub à l'Ortenbourg, Scherrwiller

                            Ziemlich grässliche Einrichtung. Sehr mittelmäßige Weinkarte. In der Küche gibt man sich viel Mühe. Sehr überraschend wurde als Amuse Bouche zu einem einfachen vegetarischen Mittagsmenu ein Rote Bete Gazpacho mit Gurkenschaum serviert - köstlich!

                            3. Le Collet, Xonrupt-Longemer

                            Hübsches Hotel in Berghüttenoptik. Gute regionale und saisonale Küche. Umfangreiche Weinkarte mit einigen sehr interessanten und preiswerten Positionen. Der Service war teilweise etwas unfreundlich.

                            4. La Winstub du Chambard, Kaysersberg

                            Rustikales Ambiente, ordentliche Weinkarte. Etwas zu schwere Küche in zu großen Portionen. Eher nicht empfehlenswert.

                            5. L'Ami Fritz, Ottrott-Le-Haut

                            Schöner Speisesaal, nette Atmosphäre. Verhältnismäßig günstige Weinkarte, einschließlich sehr günstigen Weinen vom eigenen Gut. Die Küche ist teilweise etwas aromenarm, insgesamt aber nicht schlecht.

                            Kommentar


                            • #59
                              Es ergab sich jüngst bei einem Besuch im schönen Südwesten ein Kurztrip über die Grenze und ein Lunch in der Auberge Saint Laurent in Sierentz in der Nähe des Flughafens Basel-Mulhouse (Michelin *).

                              Man sitzt sehr schön im Innenhof. Der Service ist professionell und freundlich. Angesichts des starken Schweizer Franken waren eine Menge Schweizer Gäste da. Da wir nicht so wahnsinnig viel Zeit hatten, haben wir uns für das sehr günstige (19 Euro) kleine Mittagsmenu entschieden. Los ging es mit ein paar Blätterteig-Nibbles - in Erinnerung ist mir eine gute Mini-Quiche-Lorraine geblieben. Sehr gut war das Amuse Gueule, eine Erbsencrème mit Hummertatar - einfach, aber sehr harmonisch. Das Hauptgericht war eine Zusammenstellung verschiedener Fische und Meeresfrüchte mit Blattspinat, Safransauce und Reis. Eine bestimmte außergewöhnliche Geschmackskomponente (z.B. irgendein Kräuter, o.ä.) hätte dem Gericht evtl. einen etwas pfiffigeren Touch gegeben, so war es gut, aber entsprach nicht unbedingt dem, was ich persönlich mir unter *-Küche vorstelle. Jedenfalls bestachen aber alle Fische und Meeresfrüchte (zwei kleine Jakobsmuscheln sowie jeweils Filets vom Steinbutt, Seeteufel und Zander) durch ihren überdurchschnittlich guten Eigengeschmack und die Konsistenz.

                              Als Dessert gab es ein geeistes Erbeersüppchen mit Birnensorbet und daneben einen kleinen Haferkeks mit Vanillecrème und frischen Erdbeeren. Auch das Dessert war sehr gut, wenn auch nicht wirklich außergewöhnlich. In bleibender Erinnerung werden mir die Petit Fours bleiben, v.a. die wirklich vorzüglichen Mini-Canelés und Schokoladen-Macarons. Ob ein Restaurant mit Michelin * für diese Bewertung auch mittags etwas mehr bieten muss als das hier Gebotene, kann man sich fragen (wenn, dann müsste es aber teurer sein). Ich bin der Ansicht, dass man für einen Preis von 19 Euro nicht viel mehr erwarten kann. Ich hatte auch beim Durchlesen der Abendkarte das Gefühl, dass hier am Abend mit größerer Kreativität gekocht wird. Dass es trotzdem ein so günstiges Mittagsangebot gibt, finde ich gut.

                              Kommentar


                              • #60
                                Auch in der Saison 2011/2012 gibt es wieder die Aktion "Formule Jeunes" im Elsass, bei der in verschiedenen Restaurants 3-4 Gang-Menus mit allen Getränken für moderates Geld angeboten werden. Auch die Auberge de l'Ill, die Fourchette des Ducs und Au Cygne sind wieder dabei. Für alle, die bis einschließlich 35 Jahre alt sind, ist die Aktion m.E. wirklich empfehlenswert.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X