Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer hat in 2009 alle *** Restaurants in Deutschland besucht?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ich denke, dass man für eine solche Statistik schon ein rechter Sternejünger sein muss... Zumal ich den Grad kulinarischer Bildung nun doch nicht vom Abhaken der (deutschen) *** abhängig machen wollen würde - aber nun denn, mit Nein gestimmt, aber bereit, drei * gegen einen *** zu tauschen. Oder gar zwei **, zu Weihnachten herrscht ja allgemein Spendenstimmung. :cheers:

    Kommentar


    • #17
      Zitat von le_mink Beitrag anzeigen
      aber bereit, drei * gegen einen *** zu tauschen. Oder gar zwei **,
      Nu, lieber le_mink, dann legen Sie mal Ihre überzähligen Panini-Bildchen auf den Tisch. (oder: Hosen runter!)

      :hungry:

      Sammel-Morchel
      (einen Bau hab ich ja schon eingetauscht, aber ich hätte da noch einen von 2008)

      Kommentar


      • #18
        Ich hätte da einen geknickten Kaufmann (den tausche ich aber nur gegen einen Hofmann), einen Jürgens und einen Urbansky...

        Kommentar


        • #19


          Ein vergilbter Kaufmann schlummert hier auch schon fast ein Jahrzehnt, aber der steigt wohl nicht mehr im Wert. Lege aber noch einen Bourgueil drauf (nur leicht befleckt).

          Habe auch noch einen Thieltges und D.Müller übrig, würde als Extra noch ein Lidl-Booklet mit DM-Autogramm drauflegen :hungry:

          Tausche aber nur gegen einen Bittner oder Hoffmann. :koch:

          Kommentar


          • #20
            Mein lieber Scholli....

            Mein lieber Scholli,
            da habe ich ja in ein Wespennest gestoßen!

            Nun ja, selber schuld! Mit Absicht hatte ich gleich den höchsten Schwierigkeitsgrad gewählt, an dem -wie zu erwarten- fast alle Möchtegern-Kritiker gescheitert sind.

            Es wäre mir eine Ehre, wenn der einzige Teilnehmer, der mit "Ja" geantwortet hat, sich zu erkennen gäbe.

            Was war nun der Sinn des Ganzen? Schon seit meiner frühen Jugend verfolgt mich das Trauma, dass ich den mit überwältigender Autorität vorgetragenen Werturteilen und vorgeblichen Tatsachenschilderungen Anderer aufsitze, obwohl sie jeglicher tatsächlicher Grundlage entbehren.

            Wer von Ihnen jemals in seiner Jugend Karl May gelesen hat, kann vielleicht nachvollziehen, welches Entsetzen die Erkenntnis in mir ausgelöst hatte, dass dieser Mann schlichtweg in keiner einzigen der Gegenden gewesen war, über die er geschrieben hatte! Damit muss man als junger Mensch erst einmal fertig werden. Ich bin dann damit fertig geworden nach dem Motto "Und wenn's auch nicht wahr ist, so war's doch gut erfunden!"

            Sehen Sie, und diesen Eindruck habe ich von manchen Beiträgen hier in diesem Forum: wie kann ich z.B. eine Rangreihe der besten Restaurants Deutschlands (oder anderswo) aufstellen (siehe verschiedene Threads im Alten Forum), wenn ich noch nicht einmal alle *** Restaurants zeitnah besucht habe?
            Das wäre so, als wenn ich die Aufgabe hätte, 9 Teilnehmer des Gourmet-Forums in eine Rangreihe nach absteigender Dickleibigkeit zu bringen. Ich würde also z.B. Morchel vermessen und eine üppige Leibesfülle feststellen, dann vielleicht Kimble, der sie vermutlich noch überbieten würde und schließlich andrecis, der wiederum nicht allzu viel zu bieten hätte (an Leibesfülle). Danach würde ich aufhören und würde behaupten: Kimble ist der Dickste, dann Morchel, dann andrecis.

            Sie sehen an diesem albernen Beispiel, wie wichtig es ist, eine ausreichende und vollständige empirische Grundlage zu haben, bevor ich zu weitreichenden Bewertungen und Schlussfolgerungen schreite.

            Die vorgetragenen inhaltlichen Kritiken nehme ich gerne an. Natürlich müsste eine brauchbare Umfrage ohne geographische Begrenzung auftreten und ein breiteres Spektrum der kulinarischen Qualität abfragen.

            Da ich mit großer Heiterkeit aus Ihren Stellungnahmen (oder waren es die zwei Flaschen Zwalu 2003 Stellenbosch von Werner Näkel & Neil Ellis, die wir heute Abend getrunken haben?) erkenne, dass Sie genau wie ich sehr daran interessiert sind zu erfahren, welche empirische Breite die kulinarischen Erfahrungen der Forums-Teilnehmer haben, werde ich Ihnen die Freude bereiten und bei Gelegenheit eine neue, bessere Umfrage konzipieren!

            P.S.: Ich konnte mich ebenfalls beim Lesen mancher Beiträge vor Lachen kaum halten! Unglaublich witzige Vorstellung, die Tauschbörse.


            :cheers:mit dem Rest vom Zwalu - lagomaggiore
            lagomaggiore

            Kommentar


            • #21
              Ich finde Sie halten uns fuer beschraenkter als wir es sind.

              Ich habe noch nicht viele Beitraege hier gelesen, in denen von einem einzelnen Schreiber eine Rangliste fuer ganz D, oder gar weltweit, aufgestellt wurde. Es ist doch jedem bewusst, das was hier gepostet wird Momentaufnahmen eines einzelnen Besuches sind, die dann im Zusammenhang der eigenen Erfahrungen interpretiert werden. Und dann ist es doch voellig legitim zu sagen, fuer mich waren in letzter Zeit dies, dies und dies Restaurant die besten. Und wenn man hier oft reinschaut, ergibt sich aus allen Beitraegen ein gewisser Eindruck, welches unbekannte Restaurant einen interessieren koennte. Und man vergleicht dann mit den eigenen Eindruecken.

              Mit *** Besuchen hat der Wert der Besprechungen nur beschraenkt was zu tun. Es ist sehr hilfreich zur Eichung der Massstaebe, aber man muss nicht in allen, in allen in D und auch nicht in einem Kalenderjahr dort gewesen sein. Zwischen der Anzahl der *** Besuche und der Relevanz eines Urteils fuer mich besteht keine Korrelation. Wir haben Mitglieder, die eher selten in der obersten Kategorie unterwegs sind (oder es zumindest nicht dauernd herausposaunen), deren Urteil ich sehr zu schaetzen gelernt habe. Mit anderen sehe ich trotz 1001 *** Besuchen nur wenig Gemeinsamkeiten.

              Kommentar


              • #22
                @lagomaggiore
                Hätten Sie uns Ihre Kindheitstrauma zu Beginn des Threads geschildert, wäre das sicher hier nicht so exzessiv geworden (was natürlich extrem schade gewesen wäre )

                Um die deutsche Sterneküche grundsätzlich zu beurteilen muss man nicht in jedes Restaurant jährlich einkehren (es sei denn, man schreibt genau über dieses Beurteilungen). Manche sehen es (wie bei der Einrichtung) positiv, dass die Küche über Jahre unverändert bleibt. Andere nennen es weniger spannend. Wie dem auch sei (um ein Sprichwort in abgewandelter Form zu zitieren):

                "Man muss nicht in jedem Restaurant essen, um zu wissen, wie Avruga schmeckt"

                Abgesehen davon bringt es wenig, alle deutschen ***-Restaurants zu besuchen, sondern das spannende ist ja gerade, dass die deutsche Küche mittlerweile auch international vorne dabei ist. Ob Herr Bau und Herr Wissler besser als Koch XY in DACH kochen ist im Grunde irrelevant, dass sie aber weltweit in der Spitze dabei sind, ist doch deutlich interessanter. Und da gibt es zum Glück genügend User hier, die genau diesen Vergleich ziehen können.

                Dass hier aber Berichte in Karl-May-Form aufgetischt werden halte ich gelinde gesagt für unwahrscheinlich. Allein schon durch die so langsam häufigere Fotografie der Gänge dürfte sich diese Phantasie erübrigt haben. Abgesehen davon dürfte jeder, der hier versuchen würde ein Fake zu veröffentlichen, der recht grossen Gefahr ausgesetzt sein, dass ein anderer User genau im selben Zeitraum dort war, der genau gegensätzliche Eindrücke bestätigen kann. Wir hatten ja hier auch schon die Idee a la Dollase einen Teil der gescannten Rechnung einzustellen, aber vermutlich halten Sie das dann auch für eine Fälschung. Um Ihre Traumata endgültig auszulöschen, bleibt Ihnen also nur ein Gespräch mit dem Finanzprüfer aller Autoren hier, der alle Essen und deren Anlässe en detail kennt :hungry:

                Woher immer ihre Bedenken kommen, trinken Sie noch einen Zwalu und lesen Sie sich all das Morgen früh nochmals durch :cheers:

                PS
                Ich überrage die zierliche Super-Morchel sicher in jeglichen Abmessungen (ebenso wie AndreCis)
                Zuletzt geändert von Kimble; 05.12.2009, 09:01.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat lago
                  "Sehen Sie, und diesen Eindruck habe ich von manchen Beiträgen hier in diesem Forum: wie kann ich z.B. eine Rangreihe der besten Restaurants Deutschlands (oder anderswo) aufstellen (siehe verschiedene Threads im Alten Forum), wenn ich noch nicht einmal alle *** Restaurants zeitnah besucht habe?"

                  Diese Frage stellte sich letztes Jahr bei mir, als die Köche ihre Kollegen beurteilten. Keiner von ihnen hatte die Zeit, auch nur einen Bruchteil der Kollegen zu besuchen. Ansonsten hätten doch einige im Forum bei ihren Besuchen die Anwesenheit hochdekorierter Köche bemerkt. An manchen Tagen wären die Gäste nur Kollegen gewesen. Schon rechnerisch unglaubwürdig.

                  @ lago
                  bin wie der doc dankbar für diesen thread. Da geht ja was ab!

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von lagomaggiore Beitrag anzeigen
                    Ich würde also z.B. Morchel vermessen und eine üppige Leibesfülle feststellen,
                    Na toll. Das ist doch mal ein Start in den Tag. *Grmpf*.

                    Ich wollte jetzt eigentlich meine vielen Kellermann-Bildchen zur Disposition stellen. Aber SIE kriegen auf jeden Fall nix. Und dass ich in Zukunft nur noch fiktive Berichte einstellen kann, ist auch Ihre Schuld. Bin nämlich ab sofort auf Nulldiät und muss mir alles erfinden.

                    :heulen:

                    Spitzmorchel

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von lagomaggiore Beitrag anzeigen
                      .... Ich würde also z.B. Morchel vermessen und eine üppige Leibesfülle feststellen, dann vielleicht Kimble, der sie vermutlich noch überbieten würde und schließlich andrecis, der wiederum nicht allzu viel zu bieten hätte (an Leibesfülle).
                      Ich bin ja fassungslos was einem hier unterstellt wird!
                      Ich sage nur: DIESER BAUCH WAR TEUER

                      Zitat von lagomaggiore Beitrag anzeigen
                      elche empirische Breite die kulinarischen Erfahrungen der Forums-Teilnehmer haben
                      DIESE Definition werde ich nie vergessen - DANKE


                      Zitat von lagomaggiore Beitrag anzeigen
                      werde ich Ihnen die Freude bereiten und bei Gelegenheit eine neue, bessere Umfrage konzipieren!
                      Kann es kaum erwarten - ich nenne es mal die "Erträgliche Leichtigkeit des Seins" :cheers:
                      Schön, dass eine gewisse Lockerheit auch mal an den Tag gelegt wird!
                      bon appetit...
                      twitter.com/cisfotografie

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von carmelo Beitrag anzeigen
                        Ansonsten hätten doch einige im Forum bei ihren Besuchen die Anwesenheit hochdekorierter Köche bemerkt.
                        Da ich nicht mit einem Buch voller Fotos deutscher Spitzenköche (am besten in Kochkleidung, Zivil und dunklem Anzug - um die Chancen zu ehöhen, sie zu erkennen) in Restaurants sitze, würde mir das zumindest nicht auffallen.

                        Um alleine eine Rangliste aufzustellen, muss ich selbstverständlich alle Restaurants besucht haben. Um mit anderen zusammen eine Rangliste aufzustellen muss ich hingegen nicht alle Restaurants besucht haben.
                        Zuletzt geändert von Zeitblom; 05.12.2009, 14:05.

                        Kommentar


                        • #27
                          Mein Vorschlag: Frage abwandeln

                          1. Frage: wie viele 3-Sterne-Restaurants (weltweit) haben Sie seit Iher Geburt besucht? Und zwar jeweils in der Epoche, in der das Restaurant 3 Sterne hatte.
                          Über 50? zwischen 20 und 50? zwischen 10 und 20? unter 10? unter 5?

                          2.Frage: wie viele 3-Sterne-Restaurants (weltweit) haben Sie im Jahr 2009 besucht?
                          Zwischen 20 und 50? zwischen 10 und 20? zwischen 5 und 10? zwischen 1 und 5?

                          3.Frage: wie viele 3-Sterne-Lokale haben Sie öfter als 3 Mal besucht, damit man sich ein Bild der schwierigsten Anforderung eines 3-Sterne-Kochs machen kann: nämlich die der Regelmäßigkeit

                          Kommentar


                          • #28
                            Mit diesem Wort "Möchtegern-Kritiker" zeigt sich, dass Sie die Grundidee dieses Forums nicht verstanden haben; es geht doch überhaupt nicht darum, mehr oder weniger professionelle Kritiken zu verfassen, vielmehr findet hier ein Austausch unter Amateuren ( im eigentlichen Sinne des Wortes ) statt, wobei der "Blick über den Tellerrand hinaus" , wie es der in guter Erinnerung gebliebene Herr Volkenborn formulierte, ein wesentlicher Punkt ist, der unseren an sich inhomogenen Haufen zusammenhält.
                            Ihre Unterstellung, einzelne Forumsmitglieder würden fabulieren, finde ich häßlich.
                            s.

                            Kommentar


                            • #29
                              @zeitblom

                              Um alleine eine Rangliste aufzustellen, muss ich selbstverständlich alle Restaurants besucht haben. Um mit anderen zusammen eine Rangliste aufzustellen muss ich hingegen nicht alle Restaurants besucht haben.[/QUOTE]

                              Wenn sie bei vielen Spitzenköchen waren, erkennen sie sie doch wieder.

                              Wenn ich das richtig verstehe, besuchen wir einige Restaurants und dann karten wir eine Rangliste aus. Das kann doch nicht ihr Ernst sein?

                              ein nachdenklicher carmelo

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von lagomaggiore Beitrag anzeigen
                                Es wäre mir eine Ehre, wenn der einzige Teilnehmer, der mit "Ja" geantwortet hat, sich zu erkennen gäbe.
                                Ich habe mich verdrückt, die Fragestellung war zu kompliziert für mich

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X