Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

9 Sterne in 4 Tagen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 9 Sterne in 4 Tagen

    Die Einzelberichte findet man unter den jeweiligen Kategorien.

    Wir (4 Personen) waren im Januar auf kulinarischer Tour. Natürlich angeregt durch die besonders positiven Bewertungen hier im Forum zu Christian Bau, Klaus Erfort und Jonnie Boer. Alle 3 Sterne und 19 Punkte, Jonnie Boer sogar 19,5 Punkte.

    Sicher kann man über Sinn und Unsinn von 9 Sternen in 4 Tagen trefflich streiten. Jedenfalls war es eine sehr spannende Erfahrung. Eine solche kulinarische Extremtour sei jedem empfohlen, der einmal wirklich einen Vergleich zwischen Topköchen ziehen möchte, um kurzfristig die einzelnen Geschmackseindrücke miteinander zu vergleichen. Auch dabei kann man natürlich trefflich streiten, ob ein Vergleich überhaupt Sinn macht. Interessant ist er jedenfalls.

    Würden wir eine so extreme Tour wiederholen: wissen wir selbst nicht so genau, so kurz danach auf jeden Fall erstmal nicht.

    Wir waren jeweils mittags dort. Jonnie Boer war gerammelt voll und auch der einzige Tag, wo eine Reservierung möglich war! Gästehaus Erfort war maximal zu einem Drittel gefüllt. Christian Bau war zu ca. 3/4 gefüllt. Wir haben jeweils das Hauptmenü genommen. Das Essen war mit ca. 3 Stunden deutlich am kürzesten im Gästehaus. Mit knapp 5 Stunden am längsten in Perl/Nennig. Bei Boer mit ca. 4 Stunden in der Mitte. Für uns noch immer unbegreiflich: es gelingt Toprestaurants (im Gegenzug zu den angeschlossenen Hotels) in der Regel nie, eine vorab gewünschte Rechnungsadresse tatsächlich auf die Rechnung zu schreiben (insoweit doch noch ein Wunsch an die Restaurants in 2010 von uns). Jedes Mal (nach unseren Erfahrungen zu über 90%) muss bei Rechnung noch die korrekte Rechnungsadresse mittels Visitenkarte nachgetragen werden > ein für alle völlig unnötiger und zeitraubender Schritt.

    Insoweit auch eine Anmerkung zu unseren Einzelbewertungen der einzelnen Speisen. Im Gegensatz zu einigen Gourmetführern und auch Postings hier im Forum, haben wir es noch NIE erlebt, dass alle Gänge (immer über 10 in der Regel) auf einem konstanten Niveau waren, schon gar nicht auf *** Niveau. Dies ist unseres Erachtens aber auch nur normal und hindert eine *** Bewertung nicht.

    Nun ein Kurzfazit: Alle 3 sind wahrlich auf sehr hohem Niveau, je ***. Dennoch mit aus unserer Sicht deutlichen Akzentuierungen. Unseres Erachtens liegt Jonnie Boer ein spürbares Stück vor den deutschen Kollegen. Bei Jonnie Boer stimmt einfach alles und es ist aufeinander perfekt abgestimmt und es wird von a bis z gelebt. Ein extrem kultiges Restaurant in einem alten Klostergebäude, die Inneneinrichtung höchst modern, der Sevice sehr souverän und superfreundlich. Und ja, genauso "kultig" ist das Essen und die Präsentation desselbigen. Hier werden Erwartungen geweckt und erfüllt! Ein selten stimmiges Konzept und JEDE Reise wert. Selbst ein 100 Meter entfernter Shop gehört dazu mit sehr vielen im Restaurant auch verwendeten Produkten. Im Gästehaus Erfort isst man teils auf Weltklasseniveau. Das Setting ist sehr klassisch. Unseres Erachtens hat die Küche aber noch nicht ihren eigenständigen Weg gefunden. Manchmal schon sehr modern, dann wieder sehr klassisch. Ähnlich würden wir Christian Bau sehen. Die Präsentation geht schon in Richtung Jonnie Boer, ohne im letzten Schritt konsequent zu sein. Den asiatischen Einschlag finden wir sehr sehr spannend (Herr Bau war Anfang letzten Jahres in Tokio), dieser wird aber auch nicht immer ganz konsequent umgesetzt und alle Stile (wie in der Voyage Culinaire) zu mischen, ist eine sehr schwierige Herausforderung. Was man auch in der Inneneinrichtung sieht, wo japanische Töne eigentlich hervorstechen sollen, aber die alte Burgdecke doch deutliche Akzente setzen muss, das ganze aus Denkmalschutzgründen. Service war auch bei den deutschen Restaurants erstklassig, mit kleinen Vorteilen bei Frau Bau und ihrem Team, das gezeigt mehr Spaß an der Arbeit hatte. Was bei allen dreien auffällig war, sind die ganz herausragenden Liköre, die mit Champagner (bei C. Bau mit Winzersekt) aufgeschüttet, einen Spitzenaperitif ergaben, dabei kleine Vorteile bei Erfort (Kastanienlikör) vor Boer mit Brombeer- und Bau mit Himbeerlikör.

    In der Kurzzusammenfassung aus unserer subjektiven Sicht:
    *** (+): Jonnie de Boer
    ***: Christian Bau
    *** -: Klaus Erfort

    Bei Jonnie Boer das + in Klammer gesetzt, da wir Bühner im La Vie zweimal noch etwas stärker in der kulinarischen Performance erlebt haben.


    KG
    Chess
    Zuletzt geändert von chess; 30.01.2010, 18:06. Grund: Tippfehler

  • #2
    Unglaublich die Arbeit, die Sie sich mit den Berichten gemacht haben, lieber chess! Dafür erst einmal ein herzliches Dankeschön!

    Ich arbeite mich jetzt mal so langsam durch!

    Beste Grüße und Kompliment, Merlan

    Kommentar


    • #3
      Nach kurzer Lektüre der einzelnen Berichte kann ich die Gesamtbewertung nicht nachvollziehen, werter Schach.

      Bau ist *** im Bericht und in diesem Post ***-? Erfort und Bau gleichauf, wenn man jedoch die Einzelbewertungen anschaut eher nicht - da ist Erfort eher auf **+... Und einen Weine mit Sternen bewerten, ist für mich neu...

      Auch wenn ich Bühner sehr schätze, kommt er noch (!) nicht an die Herren Boer und Bau heran. Zumindest meiner Meinung nach.

      Kommentar


      • #4
        @Ifs2008:

        Danke für den Hinweis für die Inkonsistenz bei Bau, korrigiere ich in diesem Post auf ***. Zu Erfort: eine Bewertung ist für uns nicht reines Zusammenzählen der Einzelbewertungen, bleibt also bei ***-. Zu Weinen: tja, machen wir aus Vereinfachungsgründen so (Parkerbewertung hier einzuführen erscheint uns overdone). Bühner: so hat jeder seine subjektive Meinung.

        KG
        Chess

        Kommentar


        • #5
          Auch von mir nochmals ein Danke für die Mühen der Berichte. Da alle drei bei mir auch für das erste Halbjahr 2010 auf der ToDo-List stehen, bin ich gespannt, ob wir zu gleichen Eindrücken kommen.

          Kommentar


          • #6
            Exzellente berichte, chess, vielen dank.
            So richtig mein fall wäre eine solche tour eher nicht, aber dafür ist es ja schön, dieses forum zu haben – da kann man ganz entspannt und ohne reizüberflutung drüber lesen.

            beste grüße
            b.

            PS @ifs: wieso nicht sterne für die weine verteilen? Das kann sich einerseits auf die qualität der weine, als auch auf die harmonie (also die gute wahl/beratung des sommeliers) mit dem essen beziehen.

            Kommentar


            • #7
              [QUOTE=brigante;1749]So richtig mein fall wäre eine solche tour eher nicht, aber dafür ist es ja schön, dieses forum zu haben – da kann man ganz entspannt und ohne reizüberflutung drüber lesen.


              Das wundert mich jetzt aber, Brigante. Oder sind Sie nicht mehr bei den Sternefressern dabei? Laut Facebook stehen da im Moment innerhalb von 4 oder 5 Tagen Elverfeld, Bühner und Bau auf dem Programm. Halte ich auch nicht für ganz anspruchslos.

              Kommentar


              • #8
                Respekt 9 Sterne in 4 Tagen ist schon ein gutes Programm. Also da kann ich nicht mithalten mit 5 Sterne in 2 Tagen.Ebenfalls bei Jonnie Boer( Sensationell)
                und Thomas Bühner.

                Kommentar


                • #9
                  Hey Morchel, sind Sie etwa "Fan"?!?
                  Jedenfalls, ja, das mit der ochsentour zwischen Perl, Frankfurt und Wolfsburg stimmt - aber es ist ja nicht gesagt, dass wir da überall geschlossen auflaufen. Ich z.B. war (leider?) nur im Francais dabei (war ziemlich gut.)

                  viele grüße
                  b.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von brigante Beitrag anzeigen
                    Hey Morchel, sind Sie etwa "Fan"?!?
                    Werter Brigante,

                    so weit würde ich dann doch nicht gehen.

                    Lieben Gruß zurück
                    Morchel

                    Kommentar


                    • #11
                      Nicht, dass Sie da in schlechter Gesellschaft wären... :cheers:

                      Kommentar


                      • #12
                        Mann muss ja nicht Fan sein, um facebook-Mitteilungen zu lesen. Und wenn ich das lese
                        Wie bereiten uns auf ein hartes Programm vor: heute Abend sind wir zu Besuch bei Sven Elverfeld, am Freitag in Frankfurt bei Patrick Bittner und Sonntag geht es nach Perl zu Christian Bau. Die Vorfreude kennt keine Grenzen :-)
                        klingt das schon irgendwie widersprüchlich zum anderen Beitrag.

                        Nicht widersprüchlich ist hingegen ihre Wertung zum Francais, wo ich kürzlich auch zu Gast sein durfte und ebenfalls sehr angetan war. Durchgängig **-Niveau ohne Schwankungen nach unten.

                        Allgemein empfinde ich selbst solche Mehrfachessen in kurzer Zeit mittlerweile eher als schwierig, weil das einzelne Ereignis für mich dann etwas abgewertet wird und man unweigerlich vergleicht, was ich aber je nachdem gar nicht will. Denn letztendlich soll es ja auch ein tolles Erlebnis sein, unabhägig davon, ob dieser oder jener einen Tick besser oder schlechter ist.

                        Kommentar


                        • #13
                          Werter Chess,

                          auch ich möchte mich für Ihre Berichte bedanken.

                          Werde in 2 Wochen erstmals bei Christian Bau sein und 14 Tage später bei Thieltges.

                          Schaun mer mal.

                          Beste Grüße

                          Kommentar


                          • #14
                            Da bin ich dann aber mal sehr gespannt, wobei ich eine Vermutung habe, wie die Eindrücke ausfallen werden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Kimble Beitrag anzeigen
                              Da bin ich dann aber mal sehr gespannt, wobei ich eine Vermutung habe, wie die Eindrücke ausfallen werden.
                              Werter Kimble,

                              ich weiss, ich weiss....

                              Wenn sie sich da mal nicht täuschen.:cheers:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X