Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trüffelölkatastropenrangliste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trüffelölkatastropenrangliste

    Trüffelöl scheint gewisse psychedelische Eigenschaften zu haben, ist es doch die Zutat, die am häufigsten das Urteilsvermögen von Köchen zu beinträchtigen scheint. Ich finde die schlimmsten Scheusslichkeiten gehören gesammelt. Hier meine Beiträge:

    Bisher war meine Nummer 1 vor einigen Jahren im Farallon in San Francisco, einem durchaus respektablen Fischrestaurant (vom Niveau wie die grossen Steakhaeuser....nicht raffiniert, aber gute Qualitatet). Hier wurde mittels der Wunderzutat eine sehr schoene Portion feinster Pfifferlinge in ein Brechmittel verwandelt. Ich hatte noch vorher angefragt, ob das wirklich eine gute Idee sei..... seither verlasse ich mich nicht mehr auf die Ansagen des Personals, die Antwort ist immer "ganz dezent". Wenn mich Gerichte sehr ansprechen, bitte ich jetzt immer darum das Trüffelöl wegzulassen, oder ich bestelle etwas anderes.

    Gestern abend dann geriet ich dann in einen Hinterhalt. Restaurant OTOM in Chicago, der legere Ableger des hochgelobten Moto. Zum schönen krustigen Brot wurde eine Butter serviert, die nach dreimaligem ungläubigen Nachfragen tatsächlich als Trüffelhonigbutter identifiziert wurde. Der penetrante Trüffelölgeschmack mit voller Wucht, dann langsames Übergleiten in ein süsslich-fettiges Erlebnis. Gräusslichst (und der Rest war leider auch nicht besser).

  • #2
    Vor ein paar Jahren wurde mir in einem nicht ganz anspruchslosen Lokal Trüffel- statt Olivenöl zum Brot angeboten. Versuchen Sie danach mal, Fisch oder Salat zu schmecken...

    Kommentar

    Lädt...
    X