Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Essensunterstützung für Moselreise gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Essensunterstützung für Moselreise gesucht

    In der zweiten Augustwoche werde ich nun endlich mal die Mosel genauer anschauen für 3 Tage.
    Vor lauter Weingutsbesichtigungen und Verkostungen und geplanten "Weinkäufen" habe ich dabei fast gänzlich das Essen vergessen.

    Auch wenn Erfort und Bau nur so darauf warten von mir endlich besucht zu werden und dies eig. die optimale Gelegenheit wäre, für mich Baden-W.-er mal diese Restaurants endlich abzuklappern, so passt ein Sternebesuch einfach nicht in den Rahmen.

    Ich würde mich aber trotzdem gerne über Tips freuen. Vor allem aber auch über kleinere Stübchen, die mal als "Touri" so nie entdecken würde.

    Jedenfalls würde ich mich freuen über den einen oder anderen Tip. Es sollte eben nicht preislich im Sternerestaurantbereich liegen.

    Ich werde an folgenden Orten sein und gerne direkt vor Ort essen oder in nächster Umgebung (+- 30min Fahrtzeit?):

    Tag 1: Bernkastel und Umgebung
    Tag 2: Trier
    Tag 3: evtl. Luxemburg oder erneut Trier

    Bernkastel wäre für den mittag interessant, da es abends im Rieslinghaus Porn Käseplatte und Co. zu diversen Weinen geben wird.
    In Trier werde ich mittags im Weingut Karthäuserhof schon bewirtet und suche evtl. etwas für abends.
    Am letzten Tag werde ich mich vermutlich in Trier aufhalten oder einen Abstecher nach Luxemburg machen.
    Jedenfalls kann das Restaurant auch auf dem Heimweg liegen( Trier -> Stuggi)

    Gruß
    Markus

  • #2
    Sehr schöner Zwischenstop auf der Rückfahrt ins Ländle: Ausfahrt Grünstadt, dann weiter nach Kallstadt und, nachdem die letzten Lücken des Kofferraums mit Riesling Saumagen gestopft sind, bei Henninger denselben, also den Saumagen, essen.
    Sehnsüchtig, sehnsüchtig haben Sie vergessen zu schreiben, sehnsüchtig warten Erfort und Bau auf Ihren Besuch.
    MkG
    s.
    PS: Wie meinen Sie das übrigens mit den geplanten "Weinkäufen" ? Wollen Sie die Weine etwa mitlaufen lassen? Ich kannte mal einen, der ging immer zum "Einklaufen"

    Kommentar


    • #3
      Mit den Weinkäufen wollte ich nur ausdrücken, dass die Einkäufe ausschließlich um den Wein drehen werden...

      Der Kofferraum wird sowieso mit Kallstadter Saumagen gefüllt, da bei Karthäuserhofs "Tag der offenen Türe" B.Philippi mit seinen Koehler-Ruprecht Weinen ebenfalls anwesend sein wird.
      Fritz Haag und Dönnhoff kommen auch!:cheers:

      Jetzt haben Sie mich gerade an eine Saumagen Spätlese erinnert, die immernoch im Keller schlummert.

      Erfort und Bau werden mich noch kennenlernen. Leider nicht nächsten Monat.
      Bei Erfort wollte ich sogar vorbeischauen, da dieser ebenfalls ein Twenü (3Gänge, Wein, Espresso etc. für 59,-) anbietet, jedoch ist dieser natürlich schon für den Sonntag ausgebucht....:heulen:

      Meinen Sie mit Henninger das "Weinhaus Henninger"?
      Die Karte eben mal durchgelesen, die Preise überflogen.
      Vielen Dank! Genau so etwas suche ich! Das fängt genau die Stimmung und Ambiente ein, welche ich für den Urlaub suche.
      Wird besucht!
      Ein Bericht wird sicher ohnehin dann in meinem Blog erscheinen zum ganzen Trip!
      Zuletzt geändert von Budi; 20.07.2010, 13:41.

      Kommentar


      • #4
        Und was für Speisen sind neben dem Saumagen dort noch zu empfehlen?:hungry:

        Kommentar


        • #5
          Da gibt es doch so ein interssantes und sehr informatives Forum
          Schau doch einfach mal unter Rheinland Pfalz nach, die Beschreibungen sind neu und alle Häuser kann ich nur empfehlen.
          Falls du dann immer noch nicht genug Auswahl hast, gibt es noch Scheid und Beckers in Trier, in Trittenheim die Weinstube Stefan Andres von B.Eifel mit Klasseweinen, in Leiwen Moselhotel Ludwig und in Loguich Schloeder.
          Für Bernkastel kann ich nicht helfen, da habe ich als "fast Einheimischer" immer einen grossen Bogen drum gemacht.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Schlaraffenland Beitrag anzeigen
            Sehr schöner Zwischenstop auf der Rückfahrt ins Ländle: Ausfahrt Grünstadt, dann weiter nach Kallstadt und, nachdem die letzten Lücken des Kofferraums mit Riesling Saumagen gestopft sind, bei Henninger denselben, also den Saumagen, essen.
            Henninger unbedingt. Im Sommer unter dem Feigenbaum sitzen, Stopfleber, Schwarten- und Saumagen essen, eine (besser 2) Flasche(n) knochentrockenen Saumagen dazu...und ich moechte sofort nach D zurueckemigrieren.

            Kommentar


            • #7
              Für Sie, oberwerter Glauer, werde ich jedoch einen Extra-Reimmigrationstest beantragen, um eine sprachliche Regression im Sinne von "schmatzigoodyfeini" auszuschließen.
              Gruß s.
              PS: sollten wir uns jemals in unserem Leben begegnen, will ich aber Netzer sein und Sie wären dann Delling.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von glauer Beitrag anzeigen
                Henninger unbedingt. Im Sommer unter dem Feigenbaum sitzen, Stopfleber, Schwarten- und Saumagen essen, eine (besser 2) Flasche(n) knochentrockenen Saumagen dazu...und ich moechte sofort nach D zurueckemigrieren.
                Wissen Sie denn ob Henninger auch Korkengeld für die Flaschen von Philippi aktzeptieren?

                Wobei ich wegen des Essens und des Weins (nicht des Ambientes) doch die Straßenseite ins Weinkastell zum weißen Roß wechseln würde, wenn denn offen ist.
                Schnecke

                P.S. Betreibt Bernhard Philippi sein Weingut eigentlich noch? Der wollte doch schon lange aussteigen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von schnecke Beitrag anzeigen
                  P.S. Betreibt Bernhard Philippi sein Weingut eigentlich noch? Der wollte doch schon lange aussteigen.
                  Das tut er!
                  Jedenfalls schaue ich mir am 14. August an, wenn er seine Weine präsentiert!

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn wir ein WE in Dreis (Sonnora) verbrachten, wurde in Ürzig oft dieses Restaurant in der Mittagszeit besucht:
                    http://www.moselschild.de/karte.php?id=80
                    Deutlich unter * Preisniveau.
                    14km von Bernkastel entfernt.
                    Der junge Koch hat bei Steinheuer gearbeitet.
                    Versuche mit "kleinen Stübchen" oder "der Nase" nach in der Gegend waren weniger erbaulich.

                    Gruß
                    S.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X