Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fränkische Schweiz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Zitat von sternentor Beitrag anzeigen
    Liebe Frau Morchel an dieser Stelle einen speziellen Gruß an den Mo!
    Lieber Herr Sternentor,
    es ist doch der Ma.

    Morchel

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Liebe Frankelandbewohner,

    nun muss ich auch noch meinen Senf zu den Würsten beitragen - herrliches Bier mit einer ungeahnten Aromenvielfalt (v.a. das europaweit prämierte Rauchbier und das helle Weizen) der Brauerei Rittmeyer in Hallerndorf. Der Braumeister Schorsch (so heißen die Franken) macht mit Bier so etwas umwerfendes was manche Winzer nur mit der Spontanvergärung hinkriegen. Für die Essensqualität kann ich nicht bürgen, da wir nur Bier tranken...

    Liebe Frau Morchel an dieser Stelle einen speziellen Gruß an den Mo!

    Herr Sternentor

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Vielen Dank, lieber Zauberberg,

    wenn mein Mann dieses Photo sieht, reagiert er wie der Pawlowsche Hund. :hungry:

    Morchel
    (bratwurstfrei, aber belesen )

    Einen Kommentar schreiben:


  • HansCastorp
    antwortet
    Noch 2 Nachträge:

    Wenn man schon in der Gegend ist, unbedingt auch in Pegnitz im Cafe Bär (http://www.konditorei-cafe-baer-pegnitz.de) vorbeischauen. Ein klassisches, gemütliches Cafe, inhabergeführt mit vor Ort gemachten Kuchen und Pralinen. Vor allem der Mohnkuchen ist köstlich.

    Und noch ein Foto meiner Lieblingsbratwürste in Büchenbach:
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • HansCastorp
    antwortet
    Ehrlich gesagt kann ich gar nicht so viele Namen nennen. Wir gehen fast ausschließlich zu den 4 Gaststätten des Bierquellenwanderweges, da wir wissen, wie gut es dort ist.

    Zu Bratwürsten aber die ganz dicke Empfehlung: Gasthof Herold in Büchenbach. Dort gibt es die mit deutlichem Abstand besten Bratwürste die ich kenne. Auch die Bratkartoffeln sind spitze. Meine Freundin ist auch vom Bier begeistert, mir ist es etwas zu mild.

    Mein Lieblingsbier gibt es bei dem Gasthof in Leups (den Namen weiß ich nicht, aber es gibt nur den einen...). Auch der Zibalaskäs dort ist super.

    Meinen Lieblings-Obatzda gibts wiederum bei der Braue Kürzdorfer in Lindenhardt. Den Flair des Biergartens haben sie leider zerstört durch einen Neubau, das ändert aber nichts am durchweg leckeren Essen. Bemerkenswert dort ist auch das sehr gute helle Bier (die meisten kleinen brauen nur dunkles). Wenn man schon in Lindenhardt ist sollte man auch der kleinen Kirche einen Besuch abstatten (zu Fuß gut zu erreichen vom Biergarten aus, da dort ein schöner Grünewald-Altar steht.

    Die vierte im Bunde gefällt mir am wenigsten. Liegt aber nicht an der Qualität, die ist durchweg hoch, sondern daran, dass der Betrieb recht groß ist und dort stets viel los ist. Das heimelige fehlt mir etwas bei der Brauerei in Weiglathal. (Das Brot dort ist aber besonders gut).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlaraffenland
    antwortet
    Doch, diese Bratwürste, besonders wenn sie über Kienäppel ( keine Ahnung, wie die im fränkischen heißen) gegrillt werden, sind wunderbar.
    Ganz andere Frage die Bayreuther Region betreffend: War schon jemand bei Heini Schöpf, dem guten, alten Oberfranken-Chaoten, in seiner neuen Heimat Neudrossenfeld? Der GoMi lästert zwar ein wenig, was Herr Schöpf wahrscheinlich eher als Ehre empfindet. Die Weinkarte ist jedenfalls recht pfiffig.
    Gruß s.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Lieber Herr Castorp,

    erst einmal herzlich willkommen im Forum.

    Ihr Tipp, was die Fränkische Schweiz anbelangt, ist absolut berechtigt. Hausmannskost vom Feinsten. Ich glaube auch, dass niemand was dagegen hat, wenn Sie konkret Namen nennen. Zumindest mein Mann hat im Moment schon ganz gierige Augen. Die bekommt er immer, wenn er Bratwurst hört/liest.

    Herzlichen Gruß
    Morchel

    Einen Kommentar schreiben:


  • HansCastorp
    hat ein Thema erstellt Fränkische Schweiz.

    Fränkische Schweiz

    Ein festgelegter Urlaub jedes Jahr führt mich jeden Sommer nach Bayreuth. Im Vordergrund steht zwar die Kultur, aber die kulinarischen Genüsse folgen sehr bald auf zweiter Stelle (ist ja auch eine Kultur).
    In der fränkischen Schweiz gibt es noch eine Vielzahl kleiner familienbetriebener Gasthöfe, deren Lieferanten alle aus der Gegend sind; das Fleisch kommt vom Bauer nebenan, das Bier wird meist noch selbst gebraucht (jedes noch so kleine Dorf hat mindestens eine Brauerei).

    Ich hätte ja nie gedacht, dass ich mich einmal für Bratwürste begeistern könnte, aber ein Besuch in diesem Dreieck zwischen Nürnberg, Bayreuth in Kulmbach belehrte mich eines besseren... Diese haben tatsächlich noch Fleisch als Inhalt, schmecken also eher nach Hackfleisch, als nach dem was wir heutzutage so als Wurst zu kennen angewöhnt haben. Sehr intensiv, und oft in verschiedenen Sorten (z.B. mit Bier oder Knoblauch).
    Auch die sonstigen Brotzeiten sind lecker, viel selbst gebackenes Brot, selbstgemachter Obatzda, Zibalaskäs usw.

    Und es fällt in die Kategorie "Unter 10 Euro": Für 3 Bratwürste mit Kraut und Bratkartoffeln, 2 Bier pro Person und noch einer Nachspeise knackt man die Marke vielleicht gerade so. Die Halbe Bier kostet so um die 1,70€.

    Hm, jetzt bin ich etwas ins Schwärmen geraten. Ich hoffe, mir unterstellt jetzt niemand, ich wäre angesichts meines ersten Beitrages nur ein Mitarbeiter des Fränkischen Tourismusverbandes...
    Konkrete Namen nenne ich also vielleicht lieber nicht, aber eine Vielzahl von Brauereigaststättenführern helfen weiter. Heißer Tipp ist auch der Bierquellenwanderweg in der Nähe von Trokau.
Lädt...
X