Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Muscadet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muscadet

    In der heutigen Welt am Sonntag findet man einen unbedingt lesenswerten Artikel über Muscadet. Als habe der Autor mich belauscht zält er alle Vorurteile, die ich in den letzten Jahren über diese Loire-Weine geäußert habe, auf, um sie nach und nach, in eleganten Formulierungen, die sich wohltuend von den selbstverliebten Konfabulationen der Lange-Brothers unterscheiden, zu widerlegen.
    Kurze Leseprobe zum Thema "Terroir":
    "Darüber hinaus bieten die Weine auch die Annäherung an den viel gebrauchten, dabei aber oft mythisch verschwommenen Begriff des "Terroir", der ausdrücken soll, dass Wein mehr ist als die Summe von Jahrgang, Lage, Traube und Winzer. Ein amerikanischer Verfassungsrichter meinte einmal, zu seiner Definition von Pornographie befragt: "I know it when I see it" Wer einmal eine Kollektion Muscadets von verschiedenen Böden und mehreren Winzern nebeneinander verkostet hat, der hat sich gewss ein Verständnis über den Einfluss des Untergrunds auf Wein ertrunken."
    Am Ende des Berichts werden dann noch einige Weine (zwischen 7 und 11 Euro!) mit Bezugsadressen genannt.
    MkG
    s.

  • #2
    Danke für den Hinweis. Das ist dann dieser Artikel hier: http://www.welt.de/lifestyle/article...eheimtipp.html
    Ich fand den Artikel wirklich sehr lesenswert. Muscadet habe ich schon immer sehr gerne getrunken, während meiner Frankreich-Zeit war der Muscadet für uns auch angesichts der niedrigen Preise der wohl am meisten getrunkene Weißwein zu Tisch. Eine Mouclade mit Muscadet oder noch besser eine Eclade mit Moules von der Ile d'Oleron mit Muscadet (http://gastronomades.canalblog.com/a...9/2565056.html) gehört für mich zu den schönsten Gaumenfreuden. Ich hatte gelesen, dass die Domaine de l'Ecu zum Verkauf steht, da Guy Brossard in 2007 und 2008 zwei katastrophale Ernten hatte. Die 2008er haben mir auch nicht ganz so gut gefallen. Die Weine von Jo Landron trinke ich auch sehr gerne.

    Ganz viele AOCs aus Frankreich, gerade die für Tischweine, finden leider kaum mehr Beachtung. Das Beaujolais und seine Crus gehören auch dazu, auch wenn sich seit kurzem wieder mehr Interesse regt. Was ich in letzter Zeit aus dem Beaujolais getrunken hab, war geradezu grandios, und das zu wirklich günstigen Preisen. Die Cabernet Francs und die trockenen Chenin Blancs von der Loire sind auch so Weine, nach denen nicht allzu viele Hähne krähen, obwohl die Qualität stetig zunimmt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von rocco Beitrag anzeigen
      Muscadet habe ich schon immer sehr gerne getrunken, während meiner Frankreich-Zeit war der Muscadet für uns auch angesichts der niedrigen Preise der wohl am meisten getrunkene Weißwein zu Tisch.
      Muscadet ist auch einer meiner Lieblingsweine. Sogar als ich vor fast 40 Jahren noch Au Pair im Departement Bouches-du-Rhône, also in der Provence, war haben wir sehr viel Muscadet und Melonade (sehr süßer aber leckerer Likör) getrunken. Letztens habe ich die Aldi Nord Angebote durchgeblättert und gesehen, dass sie einen Muscadet sur Lie drin hatten. Habe erstmal vorsichtigerweise nur eine Flasche gekauft und nach dem ersten Probieren dann eine Kiste! Die ist nun leider auch schon leer aber der nächste Frankreich-Aufenthalt kommt bestimmt.

      Kommentar

      Lädt...
      X