Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dekantieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dekantieren

    Liebe Leser,
    ich darf hier nochmal meine Frage nach dem Zeitpunkt des Dekantierens aufgrund des jugendlichen Weinalters stellen.
    Es handelt sich um einen Friedrich Becker Spätburgunder 'Kammerberg' Grosses Gewächs 2010
    6 Stunden vorher, am Vorabend ?

    MvG, S.

  • #2
    Lieber Spherico,

    Pinot Noir dekantiere ich eigentlich nie, wobei es sich manchmal doch lohnt. Ich würde ihn am Mittag des Tages öffnen, zwei kleine Probeschlückchen nehmen, entscheiden, ob er hart ist oder nicht und - wenn ok - einfach stehen lassen, sonst eine, max. zwei Stunden in den Dekanter.

    Grüße, rocco

    Kommentar


    • #3
      Ich würd ihn entkorken und auf Fehlaromen "untersuchen", kurz bevor die Gäste ankommen.

      Dekantieren würde ich einen so jungen Wein eher nicht oder nur im "Notfall", ich mag es allerdings auch, wenn sich der Wein im Glas noch etwas entfaltet.

      Wenn sie 100% sicher gehen wollen alles richtig zu machen, rate ich ihnen zu einer Feldstudie unter Berücksichtigung der klimatischen Verhältnisse (des Weines in Relation zur Umgebung), der gewählten Gläser und vor allem der Tageslaune. :cheers:

      Kommentar


      • #4
        Nun gut, er wird mittags geöffnet, probiert, Vakuumkorken drauf und entsprechend der Probe früher oder eben kurz davor wieder aufgemacht oder ggf. dekantiert.
        @passepartout: Isotherm, Gläser Schott/schön, Tageslaune dann hervorragend
        Vermute aber, daß der Wein mit Sauerstoffkontakt gewinnt und auch am Folgetag noch exzellent wäre. Dazu wird es aber wohl nicht kommen...

        MvG, S.

        Kommentar


        • #5
          Wie wäre es mit Dekantieren nach Nathan Myhrvold, das spart Zeit.

          Gruß
          Jürgen

          Kommentar


          • #6
            coole Idee, physikalisch einleuchtend, aber funktioniert das immer wird sich der geneigte Betrachter fragen und seinen Wein für 25? Euronen nicht diesem Etwas aussetzen.

            Kommentar


            • #7
              Nachmittags aufmachen und mit dem normalen Korken verschlossen in den Keller. Kein Vakuumdingens.
              Abends dann die Karaffe bereithalten. Bin eigentlich auch kein Fan des Karaffierens von Pinot N., aber der koennte es nötig haben. Aber nur kurzfristig.
              Zuletzt geändert von glauer; 22.11.2013, 02:55.

              Kommentar


              • #8
                Lieben Dank,
                ich werde mich mi den Vorschlägen differenziert auseinandersetzen...

                Wir lassen ihn einfach im Abendverlauf kommen. Ohne Mixer.

                MvG, S.

                Kommentar


                • #9
                  Dekantieren war gestern, heute nimmt man Weinreiniger

                  Mit unserem Weinreiniger wird das Trinken von Wein zu einem Genuss mit höchster Qualität
                  http://www.bpes.de/de/weinreiniger.html


                  Ich hab Selten so gelacht , es lohnt sich ganz zu lesen. Zunächst dachte ich, es sei Satire, aber es scheint real zu sein. Auch die anderen Produkte und Kommentare haben hohen Unterhaltungswert.

                  Meine Lieblingsstelle
                  "Ein trauriges Schicksal für die Traube, die wie kaum eine andere Frucht die Kraft und das Licht der Sonne speichern kann. Ein trauriges Schicksal auch für den Weinbauern, der den Niedergang der Weintraube mit seinem Leben begleitet."

                  Ich frage gleich beim Dinner in Schauenstein mal den Sommelier, ob er den Grand Cru zum Hauptgang nicht vorher schon einmal reinigen kann

                  Kommentar


                  • #10
                    oh ha und das ist nur eines von vielen sicher sehr wirksamen Produkten dieser Firma.

                    Kommentar


                    • #11
                      und plötzlich schnurrt es nicht mehr so wie früher ...

                      ... und der "Schul" - Mechaniker bzw Ingenieur vertröstet einen mit billigen Floskeln, alles sei in Ordnung, schreibt fette Rechnung ...
                      Hier komme ich nun ins Spiel, allerdings erst ab SUV bzw Acht-Zylinder. Der Motorraum wird von mir fachgerecht ausgependelt - darf ich an dieser Stelle betonen, dass ich mich damit hier niemals an die Öffentlichkeit gewagt hätte, wäre da nicht eine gewisse Werbefreiheit zu beobachten - ich pendele also den Motorraum aus und meistens finde ich dann die richtigen Globuli, die, in den Tank geworfen, für eine traumhafte - Hare Rama, Hare Rama, Rama Rama, Hare Hare - Laufruhe sorgen.

                      Und, werter MV, das sei übertrieben? Warten wir's ab, die Branche wird sich noch weit öffnen, wir werden's erleben, falls uns der Tannewetzel nicht vorher schlägt

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X