Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rhabarber und Wein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rhabarber und Wein

    Rhabarber und Wein, geht da was? Und falls ja, was? Falls nein, Alternativen?
    MkG
    s.

  • #2
    Lieber S.

    wenn's ein Dessert ist, sollte ein roter nicht allzu süßer Dessertwein von Frey gehen:
    Z.b. Saint Laurent Beerenauslese Blanc de Noir
    Essinger Rossberg 91 GM
    3. Platz VINUM Deutscher Rotweinpreis 2013
    alc. 7,54% vol., Restsüße 171,70

    Ansonsten vielleicht ein Badener Rosé von Laible ?
    2015 Rosé ** trocken Alexander Laible 0,75L

    Lg
    Zuletzt geändert von Sphérico; 11.03.2017, 20:46.

    Kommentar


    • #3
      Das geht. Versuchen sie einen 4- 5 Jahre gereiften etwas kräftigeren Müller Thurgau. Und wenn das nicht geht, hilft Champagner über die Verlegenheit hinweg.

      Kommentar


      • #4
        Ein Bugey Cerdon könnte auch gehen. Rose Blubber mit etwas Süße.

        Kommentar


        • #5
          Vielen Dank für die Vorschläge. Vor allzu säurehaltigen Getränken hatten wir einen gewissen Respekt, daher auch von Champagner etc. Und Glauers Bugey Cerdon war einfach nicht griffbereit. Was aber allen am Tisch gut gefallen hat, war der "Prisecco" Cuvée Nr. 23, Rhabarber/Apfel/Blüten von Jörg Geiger aus Schlat (Region Göppingen). Sehr zurückhaltende und elegegante Rhabarbertöne. Das große Plus: ca 6 € für 1/2 Flasche. Das große Minus: alkoholfrei! ... obwohl ... quadrigesima ...

          Kommentar

          Lädt...
          X